BLINKER-Hitparade 2020: Die besten Leserfänge

Unzählige Fische wurden in unserer BLINKER-Hitparade 2020 ­e­ingereicht. Wir stellen euch die kapitalsten Fänge aus dem letzten Jahr vor!

2020 war mit Abstand angesagt: für uns Angler kein Problem. Wir waren dafür nah am Fisch, wie unsere Leser beweisen.

Bild: F. Pippardt

2020 war mit Abstand angesagt: für uns Angler kein Problem. Wir waren dafür nah am Fisch, wie unsere Leser beweisen.

Hier sind sie, die Erstplatzierten der BLINKER-Hitparade 2020 – wirklich tolle Fische und ein würdiger Jahres­abschluss. Wir bedanken uns für die ­vielen ­Einsendungen und wünschen unseren Lesern Petri Heil fürs nächste Jahr!

Weitere Zahlen und Fakten rund um die Fänge aus 2020 findet ihr übrigens im aktuellen BLINKER-Magazin. Welche Fische wurden am häufigsten gefangen? Welche waren die fünf beliebtesten Zielfische? Was waren die besten Köder auf Aal, Hecht und Karpfen? Na gut, zumindest beim Aal ist die Antwort offensichtlich …

Aal: eins-eins-eins!

Mit 111 Zentimeter Länge gehört der Aal von Holger Wiedenhöft zu den ganze großen. Der Aal biss im Plöner See auf einen Tauwurm und wog 5 Pfund 380 Gramm.

Bild: Blinker-Hitparade

Mit 111 Zentimetern gehört der Aal von Holger Wiedenhöft zu den ganz großen. Der Aal biss im Plöner See auf einen Tauwurm und wog 5 Pfund 380 Gramm.

Äsche: Tolle Fahne!

In der Enns in Österreich nahm diese 44 Zentimeter lange Äsche die Nymphe von Markus Mayr. Der schöne Fisch mit der langen Rückenfahne brachte 600 Gramm auf die Waage.

Bild: Blinker-Hitparade

In der Enns in Österreich nahm diese 44 Zentimeter lange Äsche die Nymphe von Markus Mayr. Der schöne Fisch mit der langen Rückenfahne brachte 600 Gramm auf die Waage.

Aland. Feister Flussfisch in der BLINKER-Hitparade 2020

Aus der Donau bei Marxheim stammt der feiste Aland von Kamillo Schreck. Der dicke Fisch bis beim Feedern auf einem Kombi-Köder aus einem Maiskorn und angehängen Maden. Länge: 58 Zentimeter.

Bild: Blinker-Hitparade

Aus der Donau bei Marxheim stammt der feiste Aland von Kamillo Schreck. Der dicke Fisch bis beim Feedern auf einem Kombi-Köder aus einem Maiskorn und angehängen Maden. Länge: 58 Zentimeter.

Bachforelle: Riesenfisch aus kleinem Fluss

Tobias Edelmann angelte in der Erfa mit seinem 3er Mepps. Dann schoss eine riesige Bachforelle unter einer Wurzel hervor und packte den Spinnköder. Es folgte ein kurzer, kräftiger Drill. Dann lag eine 82 Zentimeter lange und 8 Pfund 200 Gramm schwere Forelle am Ufer.

Bild: Blinker-Hitparade

Tobias Edelmann angelte in der Erfa mit seinem 3er Mepps. Dann schoss eine riesige Bachforelle unter einer Wurzel hervor und packte den Spinnköder. Es folgte ein kurzer, kräftiger Drill. Dann lag eine 82 Zentimeter lange und 8 Pfund 200 Gramm schwere Forelle am Ufer.

Barbe: Sie hatte den Wurm zum Fressen gern …

Die Thaya in Österreich war Tatort des gewaltigen Fanges von Thomas Ziegler. Auf einen Wurm ging ihm eine Barbe von 81 Zentimeter Länge und 14 Pfund Gewicht.

Bild: Blinker-Hitparade

Die Thaya in Österreich war Tatort des gewaltigen Fanges von Thomas Ziegler. Auf einen Wurm ging ihm eine Barbe von 81 Zentimeter Länge und 14 Pfund Gewicht.

Barsch: Stachelritter von der Spundwand

Der Rhein-Herne-Kanal bei Gelsenkirchen war Tatort des Barschfangs von Tim Meulenberg. Der 51 Zentimeter lange Stachritter konnte einem Wurm vor der Spundwand nicht widerstehen.

Bild: Blinker-Hitparade

Der Rhein-Herne-Kanal bei Gelsenkirchen war Tatort des Barschfangs von Tim Meulenberg. Der 51 Zentimeter lange Stachritter konnte einem Wurm vor der Spundwand nicht widerstehen.

Brassen: XXL-Klodeckel statt Karpfen

Beim Barschangeln im Bischofssee bekam Tom Lemke einen harten Biss auf seinen Creature Bait. Nach vorsichtigem Drill konnte er dann einen 73 Zentimeter langen Riesenbrassen landen.

Bild: Blinker-Hitparade

Beim Barschangeln im Bischofssee bekam Tom Lemke einen harten Biss auf seinen Creature Bait. Nach vorsichtigem Drill konnte er dann einen 78 Zentimeter langen Riesenbrassen landen.

Döbel: Großmaul auf Frühstücksfleisch

Frühstücksfleisch verführte den größten Döbel in der Hitparade zum Biss. Der 60 Zentimeter lange Fisch ließ sich von Frank Schubert in der Freiberger Mulde an den Haken bringen und sicher landen. Die Waage zeigte ein Gewicht von 2,40 Kilo.

Bild: Blinker-Hitparade

Frühstücksfleisch verführte den größten Döbel in der Hitparade zum Biss. Der 60 Zentimeter lange Fisch ließ sich von Frank Schubert in der Freiberger Mulde an den Haken bringen und sicher landen. Die Waage zeigte ein Gewicht von 2,40 Kilo.

Dorsch: Japanköder bringt Ostsee-Leopard

Mit einem „Wasabi“-Köder, einem Speedjig aus Japan, fing Herold Baartz seinen 86 Zentimeter langen Dorsch in der Ostsee. Bei sonnigem Wetter biss der Leopard vor Warnemünde. Drilldauer: knapp 10 Minuten.

Bild: Blinker-Hitparade

Mit einem „Wasabi“-Köder, einem Speedjig aus Japan, fing Herold Baartz seinen 86 Zentimeter langen Dorsch in der Ostsee. Bei sonnigem Wetter biss der Leopard vor Warnemünde. Drilldauer: knapp 10 Minuten.

Graskarpfen: Langer Graser auf Semmel

Mit 118 Zentimeter Länge brachte der Grasfisch von Matthias Leblang ein Gewicht von 30 Pfund auf die Waage. Gefangen wurde der Fisch in einem Gewässer bei Wertingen. Erfolgsköder war eine Semmel (für Norddeutsche: ein Brötchen).

Bild: Blinker-Hitparade

Mit 118 Zentimeter Länge brachte der Grasfisch von Matthias Leblang ein Gewicht von 30 Pfund auf die Waage. Gefangen wurde der Fisch in einem Gewässer bei Wertingen. Erfolgsköder war eine Semmel (für Norddeutsche: ein Brötchen).

Hecht: Granate aus der Bever-Talsperre

Der größte Hecht der Hitparade 2020 stammt aus der Bever-Talsperre. Michael Atug fing die 125 Zentimeter lange Hechtdame auf einen Gummifisch. Drillzeit: eine Stunde!

Bild: Blinker-Hitparade

Der größte Hecht der Hitparade 2020 stammt aus der Bever-Talsperre. Michael Atug fing die 125 Zentimeter lange Hechtdame auf einen Gummifisch. Drillzeit: eine Stunde!

Karausche: ein Prachtfisch!

An einem Havel-Altarm angelte Ulrich Blümner mit der Posenangel und Mais auf Weißfische. Nach zwei Rotfedern ging dann der Tanz am 0,16er Vorfach ab. Dann konnte Ulrich eine 49 Zentimeter lange Karausche landen.

Bild: Blinker-Hitparade

An einem Havel-Altarm angelte Ulrich Blümner mit der Posenangel und Mais auf Weißfische. Nach zwei Rotfedern ging dann der Tanz am 0,16er Vorfach ab. Dann konnte Ulrich eine 49 Zentimeter lange Karausche landen.

Karpfen: XXL-Gewicht aus dem Sternberger See

Im Sternberger See fing Tim Waack seinen XXL-Karpfen auf Boilie. Der riesige Fisch schrammte mit 49 Pfund 450 Gramm gerade an der 50-Pund-Marke vorbei, wird aber einer der Fische bleiben, die Tim nicht vergessen wird. Länge: 1,08 Meter

Bild: Blinker-Hitparade

Im Sternberger See fing Tim Waack seinen XXL-Karpfen auf Boilie. Der riesige Fisch schrammte mit 49 Pfund 450 Gramm gerade an der 50-Pund-Marke vorbei, wird aber einer der Fische bleiben, die Tim nicht vergessen wird. Länge: 1,08 Meter.

Marmorkarpfen: Uralt und schwer wie Marmor

Einen Marmorkarpfen von 26 Pfund 100 Gramm fing Thomas Görß im großen Fürstenseer See. Der 106 Zentimeter lange Planktonfressers stammt wahrscheinlich noch aus Besatzmaßnahmen zu Zeiten der DDR. Köder war ein Gummifisch.

Bild: Blinker-Hitparade

Einen Marmorkarpfen von 26 Pfund 100 Gramm fing Thomas Görß im großen Fürstenseer See. Der 106 Zentimeter lange Planktonfressers stammt wahrscheinlich noch aus Besatzmaßnahmen zu Zeiten der DDR. Köder war ein Gummifisch.

Meerforelle: Silberbarren in der BLINKER-Hitparade 2020

In der Geltinger Bucht gelang Matthias Störck der Fang einer 84 Zentimeter langen Meerforelle. Der 18 Pfund schwere Fisch biss bei Sonnenschein und knackigem Nordost-Wind auf einen Blinker.

Bild: Blinker-Hitparade

In der Geltinger Bucht gelang Matthias Störck der Fang einer 84 Zentimeter langen Meerforelle. Der 18 Pfund schwere Fisch biss bei Sonnenschein und knackigem Nordost-Wind auf einen Blinker.

Nase: Kräftiger Zinken

Eine fette Nase von 57 Zentimeter Länge nahm die Maden von Andreas Müller. Der kapitale Fisch wog 4 Pfund 400 Gramm und biss in einem Vereinsgewässer.

Bild: Blinker-Hitparade

Eine fette Nase von 57 Zentimeter Länge nahm die Maden von Andreas Müller. Der kapitale Fisch wog 4 Pfund 400 Gramm und biss in einem Vereinsgewässer.

Quappe: Ausnahmefisch in der BLINKER-Hitparade 2020

In der Bibert fing Peter Wolf eine Ausnahme-Quappe vom 78 Zentimeter Länge. Der Fisch ließ sich in der Nähe von Zirndorf mit einem Köderfisch an den Haken bringen und lieferte eine tollen Drill.

Bild: Blinker-Hitparade

In der Bibert fing Peter Wolf eine Ausnahme-Quappe vom 78 Zentimeter Länge. Der Fisch ließ sich in der Nähe von Zirndorf mit einem Köderfisch an den Haken bringen und lieferte einen tollen Drill.

Rapfen: XXL aus dem Stausee

Aus dem Edersee stammt der größte Rapfen des Angeljahres 2020. Hendrik Erdmann überlistete den 86 Zentimeter langen Fisch mit einem gejiggten Gummifisch. Der Kapitale lieferte einen furiosen Drill.

Bild: Blinker-Hitparade

Aus dem Edersee stammt der größte Rapfen des Angeljahres 2020. Hendrik Erdmann überlistete den 86 Zentimeter langen Fisch mit einem gejiggten Gummifisch. Der Kapitale lieferte einen furiosen Drill.

Regenbogenforelle: Einfach gigantisch!

91 Zentimeter lang und 24 Pfund 300 Gramm schwer, das war die Regenbogenforelle von Dirk Baron. Gefangen wurde der Fisch im Angelparadies Burgdorf auf Bienenmaden.

Bild: Blinker-Hitparade

91 Zentimeter lang und 24 Pfund 300 Gramm schwer, das war die Regenbogenforelle von Dirk Baron. Gefangen wurde der Fisch im Angelparadies Burgdorf auf Bienenmaden.

Renke: Bergsilber für die BLINKER-Hitparade 2020

Aus dem Haldensee stammt die Renke von Rainer Tauscher. Der See-Kenner überlistete das „Bergsilber“ mit einer Nymphe an der Hegene. Länge des Fisches: 67 Zentimeter, Gewicht: 5 Pfund 100 Gramm.

Bild: Blinker-Hitparade

Aus dem Haldensee stammt die Renke von Rainer Tauscher. Der See-Kenner überlistete das „Bergsilber“ mit einer Nymphe an der Hegene. Länge des Fisches: 67 Zentimeter, Gewicht: 5 Pfund 100 Gramm.

Rotauge: Beifang beim Aalangeln

In der Naab hatte Wolfgang Gotteswinter seinen Tauwurm eigentlich auf Aal ausgelegt. Statt dessen schnappt sich ein 46 Zentimeter langes Rotauge den Köder und sorgte als Beifang für eine Überraschung.

Bild: Blinker-Hitparade

In der Naab hatte Wolfgang Gotteswinter seinen Tauwurm eigentlich auf Aal ausgelegt. Statt dessen schnappt sich ein 46 Zentimeter langes Rotauge den Köder und sorgte als Beifang für eine Überraschung.

Rotfeder: Kapitaler Beifang

Eigentlich wollte Florian Günther in der Kiesgrube Eilenburg Karpfen fangen. Dann nahm ein großer Fisch seine Boilie, der sich als Rekord-Rotfeder von 45 Zentimeter Länge entpuppte. Gewicht: 3 Pfund 100 Gramm.

Bild: Blinker-Hitparade

Eigentlich wollte Florian Günther in der Kiesgrube Eilenburg Karpfen fangen. Dann nahm ein großer Fisch seine Boilie, der sich als Rekord-Rotfeder von 45 Zentimeter Länge entpuppte. Gewicht: 3 Pfund 100 Gramm.

Schleie: Juwel aus dem Baggersee

In einem Baggersee bei Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen war Tobias Neumann mit seiner 60 Zentimeter langen Schleie erfolgreich. Der große Fisch konnte einem Pop-Up nicht widerstehen. Die Schleie biss Ende Mai.

Bild: Blinker-Hitparade

In einem Baggersee bei Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen war Tobias Neumann mit seiner 60 Zentimeter langen Schleie erfolgreich. Der große Fisch konnte einem Pop-Up nicht widerstehen. Die Schleie biss Ende Mai.

Wels: Rekordfang auf Wurm

In der Warnow war Olaf Bernstein auf Wels erfolgreich. Sein Wurmbündel wurde von einem 2,53 Meter langen Giganten genommen, der sich erst nach langem Drill geschlagen gab. Gewicht: 178 Pfund.

Bild: Blinker-Hitparade

In der Warnow war Olaf Bernstein auf Wels erfolgreich. Sein Wurmbündel wurde von einem 2,53 Meter langen Giganten genommen, der sich erst nach langem Drill geschlagen gab. Gewicht: 178 Pfund.

Zander: Die Meter-Marke geknackt

Mit 102 Zentimeter Länge hat der Zander von Sebastian Szabo die Meter-Marke überschritten. Der 18 Pfund schwere Räuber biss auf dem Barther Bodden auf einen Gummifisch in 2,50 Meter Wassertiefe.

Bild: Blinker-Hitparade

Mit 102 Zentimeter Länge hat der Zander von Sebastian Szabo die Meter-Marke überschritten. Der 18 Pfund schwere Räuber biss auf dem Barther Bodden auf einen Gummifisch in 2,50 Meter Wassertiefe.

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    AngelWoche Titel Ausgabe 02 2021

    AngelWoche

    AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.
    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    KARPFEN 01/2021

    Internationales Karpfenmagazin

    Die neue ANGELSEE aktuell 01/21 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell