Fischköppe

„Nicht lang schnacken“, unter diesem Motto machen die Fischköppe Finn, Fritjof und Robin zahlreiche Seen und Flüsse unsicher. Mit ihrer norddeutschen und aufgeweckten Art sind die drei immer auf der Suche nach dem besonderen Angelabenteuer und zeigen, dass man auch mit einer großen Portion Spaß beim Raubfisch-, Friedfisch- und Meeresangeln zum Fisch kommen kann. Nicht nur die Fische, sondern das Angeln als Gesamtpaket ist für die begeisterten Angler die Basis ihrer Leidenschaft. Jede freie Minute verbringen sie dafür am Wasser. Immer mit dabei: ihre Kamera. Denn neben ihrer Angelausrüstung wie Rute, Rolle und Köder ist die Kamera ihr wichtigstes Werkzeug, mit dem die Fischköppe am Wasser unterwegs sind. Egal ob am Fluss, See oder dem Meer, ob Regen, Sonne oder Schnee oder Raub- und Friedfisch: Ihre Angelerlebnisse werden umfangreich dokumentiert und daraus entstehen unterhaltsame, spannende und qualitativ hochwertige Filmbeiträge, die auf www.blinker.de und Youtube für Euch zu sehen sind.

Neben Unterhaltung und Einblicke in die Welt der drei Fischköppe erwarten Euch in den Filmen Tipps und Tricks zum Angeln, Gewässervorstellungen und Einblicke hinter die Kulissen. Spaß, Witz und Unterhaltung und der typisch norddeutsche „Schnack“ kommen dabei nie zu kurz und ergeben im Gesamtkonzept eine Mischung, die die Angelfilme der Fischköppe zu einem unterhaltsamen und informativen Erlebnis für jedermann machen.

Beim Raubfischangeln richten die Fischköppe ihren Fokus auf Räuber wie Hecht, Zander, Barsch, Wels, Dorsch, Hering, Meer- und Bachforelle. Sie stellen den Fischen vom Ufer als auch vom Boot nach. Ihre Herangehensweise richtet sich immer nach den Bedingungen, die sie vor Ort vorfinden. Gemeinsam mit ihren Freunden erkunden sie die Gewässer entweder mit einem Belly-Boat, Kanu, Ruderboot, einem vollausgestatteten Angelboot mit Echolot oder eben vom Ufer. Bei ihrer Tour suchen sie sich die heißen Spots wie überhängende Bäume, Brücken oder das Freiwasser aus, um die Fische an den Haken zu bekommen. Als Köder verwenden die Fischköppe bei ihrer Raubfischjagd alles, was angesagt, modern oder auch bei vielen schon in Vergessenheit geraten ist: Wobbler, Twitchbaits, Spinner, Twister, Gummifische und auch Köderfische wird bei ihnen an das Vorfach gehängt, um erfolgreich auf die Räuber zu angeln.

Aber auch das Friedfischangeln, mit dem die Fischköppe ihre Angellaufbahn begonnen haben, kommt nicht zu kurz bei den norddeutschen Anglern. Beim Ansitzangeln mit einer Posen- und Grundmontage gehen sie in ihren Videos auf Karpfen, Schleien, Brassen und viele weitere Friedfische angeln. Maden, Mais, Würmer, Boilies und auch Teig sind dabei ihre bevorzugten Köder, mit denen sie zum Fisch kommen wollen. Dabei steht jedoch nicht der Fang im Fokus, sondern das Erlebnis selbst. Ihnen ist kein Weg zu weit, keine Böschung zu steil, keine Welle zu groß und keine Aufgabe unlösbar. Die drei Fischköppe finden immer einen Weg, um zum Fisch zu kommen.

Alle drei Fischköppe verbindet neben dem Angeln noch eine Gemeinsamkeit: Der Beginn ihrer Angellaufbahn! Denn alle fingen mit ihren Vätern an einem Teich an zu angeln. Kleine Weißfische sollten ihnen das Angeln schmackhaft machen. Jeder von ihnen hatte dabei unterschiedliche Erlebnisse, die unvergessen blieben. So konnte Finn, der mit einer Posenrute am Wasser saß, zunächst eine Rotfeder fangen. Doch was er nicht wusste war, dass ein Hecht den Fisch bereits ins Visier genommen hatte und sich plötzlich auf den zappelnden Weißfisch stürzte. So ging ihm am Ende nicht nur ein kleiner Weißfisch, sondern ein Hecht an den Haken. Ein Erlebnis, was er bis heute nicht vergessen hat und vergessen wird. Denn genau solche Angelerlebnisse mit der Familie bleiben immer in guter Erinnerung und prägen die spätere Angelaufbahn, so wie man es bei den Fischköppen sehen kann.

Ihr seid dazu herzlich eingeladen, die drei Fischköppe auf ihren Abenteuern auf www.blinker.de, Youtube, Facebook und Instagram zu begleiten. Also, nicht lang schnacken, einschalten!


Blinker Sportex Sonderedition
BL_16_12_Aboanzeige_blinker.de_318x386px_preview_1_1

Ihre SPORTEX limitierte Sonderedition!

Lesen Sie BLINKER 24 Ausgaben lang für nur 129,60 Euro und erhalten Sie diese limitierte Edition von SPORTEX für nur 79,- Euro Zuzahlung!
Blinker
AngelWoche Sportex Sonderedition
AWO_17_02_Aboanzeige_blinker.de_318x386px

Ihre SPORTEX limitierte Sonderedition!

Lesen Sie AngelWoche 52 Ausgaben lang für nur 130,00 Euro und erhalten Sie diese limitierte Edition von SPORTEX für nur 79,- Euro Zuzahlung!
AngelWoche
ESOX Bonusabo + MFB
ES_17_02_Aboanzeige_blinker.de_MFB

Sichern Sie sich Ihre MyFishingBox!

Lesen Sie ESOX 10 Ausgaben lang für nur 46,80 Euro und erhalten Sie 3x eine MyFishingBox für nur einmalig 10,- Euro Zuzahlung!
ESOX
FliFi Orvis Acces II Titan
FF_16_06_Aboanzeige_blinker.de_ORVIS_318x386px_1

Holen Sie sich Ihre ORVIS ACCESS II TITAN!

Lesen Sie FliegenFischen 6 Ausgaben lang für nur 53,40 Euro und erhalten Sie ein Fliegencombo Einsteigerset für nur 37,- Euro Zuzahlung!
FliegenFischen
K&K_Mullion 2 Teiler
KK_16_06_Aboanzeige_blinker.de_2-Teiler_318x386_preview_1

Holen Sie sich Ihren Mullion 2-Teiler!

Lesen Sie Kutter&Küste 5 Ausgaben lang für nur 30,00 Euro und erhalten Sie einen Mullion 2-Teiler für nur 89,- Euro Zuzahlung!
Kutter & Küste
karpfen Funk Bissanzeiger
Ka_16_06_Aboanzeige_bllinker.de_Bissanz_318x386px_1

Holen Sie sich Ihr Galaxy Xtreme Funk-Bissanzeigerset!

Lesen Sie karpfen 5 Ausgaben lang für nur 47,70 Euro und erhalten Sie ein Funk-Bissanzeigerset für nur 44,- Euro Zuzahlung!
karpfen
ANGELSEE-aktuell 06/2017
ANGELSEE-aktuell 06/2017

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
ANGELSEE aktuell