Social Media Fishing Day 2017: Mit 500 PS durch den Hamburger Hafen

Anfang Juni fand in Hamburg der Social Media Fishing Day 2017 statt. Eine Treffen für zahlreiche YouTuber und Blogger, die nicht nur ihre Kamera, sondern auch ihre Angelruten dabei hatten. Natürlich durften bei diesem Event die Fischköppe nicht fehlen! Mit einem 500 PS starkem Boot ging es quer durch den Hamburger Hafen, auf der Suche nach den verheißungsvollen Angelspots. Nicht lang schnacken und ran an die Elb-Räuber!

Am Samstag, den 3. Juni 2017, war es endlich so weit. Morgens um 11 Uhr kamen Fritjof und Tilman mich abholen, und wir machten uns auf den Weg nach Hamburg. Unser Ziel war der von My Fishing Box organisierte Social Media Fishing Day 2017 (SMFD), welcher in der Gummitanke stattfand und zu dem viele YouTuber und Blogger eingeladen waren. Vor Ort stießen dann auch noch Finn und Jannik zu uns, um den ersten Tag auch mitzuerleben.Wir schauten uns den Angelladen an, der trotz seiner überschaubaren Größe super sortiert war und kauften noch ein bisschen Tackle für den nächsten Tag, an dem es mit den UMS-Booten auf die Elbe gehen sollte.

Die Fischköppe auf dem Social Media Fishing Day 2017 in Hamburg. Foto: Fischköppe

Die Fischköppe auf dem Social Media Fishing Day 2017 in Hamburg. Foto: Fischköppe

Social Media Fishing Day 2017 – Power-Boote und Strategiewechsel

Am nächsten Morgen ging es schon sehr früh los. Wir fuhren trotz des Regens alle zusammen motiviert zum Hauptquartier von UMS-Boote im Hamburger Hafen. Nach dem wir uns einige Male verfahren haben, lag endlich unser Ziel vor uns. Nach einem Kaffee, einer kurzen Einweisung der Boote und einer kleinen Ansprache vom Organisator Patrick von MyFishingBox, wurden die Boote aufgeteilt und wir konnten uns einen Platz auf dem großen 865 Cabin Boot sichern, dass mit zwei 250 PS-Motoren definitiv nicht untermotorisiert war.

Diese zwei 250 PS starken Bootsmotoren haben richtig Power. Foto: Fischköppe

Diese zwei 250 PS starken Bootsmotoren haben richtig Power. Foto: Fischköppe

Kurze Zeit später fuhren wir auch schon die ersten Spots an, doch irgendwie sollte es ein schwieriger Angeltag werden. Denn obwohl der Regen nach einer Weile aufhörte und wir alles Mögliche ausprobierten, bissen die Fische einfach nicht oder nur sehr vorsichtig. Da konnte auch unser Guide Angelo leider nichts dran ändern.

Strategiewechsel: Wir entschieden uns für einen Strategiewechsel und setzten alles auf Rapfen. Dafür fuhren einige interessante Warmwassereinläufe an. Dort hatten wir dann auch das Glück einen schönen Rapfen auf einen kleinen Wobbler zu fangen – einen von nur zwei des gesamten Tages. Aber motiviert durch den ersten Fisch feuerten alle Angler ihre Köder in Richtung des Auslaufes, doch leider tat sich dort nichts mehr. Anschließend trafen wir uns erstmal wieder mit den anderen am Hauptquartier, um die Lage zu besprechen und die Boote durchzutauschen.

Ein Erlebnis, dass sich nur schwer in Worte fassen lässt

Wir kamen wieder auf das große 500 PS Boot und ich beschloss den Rest des Tages noch ein bisschen das mittlerweile echt sonnige Wetter zu genießen. Gefangen wurde leider nichts mehr und so ging es am späten Nachmittag dann wieder an Land, wo wir uns alle noch über die Erlebnisse des Tages austauschten und uns dann verabschiedeten. Auf jeden Fall eine echt gelungene Veranstaltung mit super vielen, coolen Leuten, die wir im November auf der AngelWelt Berlin auch schon wiedersehen. Die Erlebnisse dieses Tages werden uns noch lange sehr positiv in Erinnerung bleiben, aber am besten schaut ihr euch das Video an, denn die Erlebnisse dieser zwei Tage lassen sich nur schwer in Worte fassen.

Trotz bester Wetterbedingungen, waren die Fische im Hamburger Hafen nicht in bester Beißlaune. Fischkopp Fritjof setzte dennoch alles daran, einen Elb-Räuber an den Haken zu bekommen. Foto: Fischköppe

Trotz bester Wetterbedingungen, waren die Fische im Hamburger Hafen nicht in bester Beißlaune. Fischkopp Fritjof setzte dennoch alles daran, einen Elb-Räuber an den Haken zu bekommen. Foto: Fischköppe

Noch einmal vielen Dank an die Veranstalter von My Fishing Box, an die Crew von UMS-Boote Deutschland, deren Boote wir für den Tag benutzen durften und die uns herumkutschiert haben. Und natürlich auch an alle YouTuber, Blogger und allgemein Teilnehmer des SMFD´s, die die zwei Tage zu etwas ganz Besonderem gemacht haben! Wir freuen uns schon auf die AngelWelt Berlin im November!

Die Fischköpppe haben folgendes Tackle verwendet:

  • Ruten: Sportex Black Pearl 2,75m 40g WG/ Sportex Black Pearl 2,70m 60g WG
  • Schnur: Climax miG8 0,18mm
  • Vorfach: Climax MAX Flourocarbon 0,50mm
  • Kleidung: SPORTEX Windstopper Fleece/ Rain Jacket

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    + 1 JAHR ANGELNplus

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Daiwa Exceler Rolle

    26x ANGELWOCHE

    + DAIWA EXCELER LT SPINNROLLE

    + 1 Jahr ANGELNplus

    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    KARPFEN Prämien-Paket inkl. 2x Chub RS-Plus

    5x KARPFEN

    + 2x Chub RS-Plus

    + 1 Jahr ANGELNplus

    angelsee aktuell magazin 05 2019

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell