Zanderangeln mit Wobbler: Dieser fängt sie alle!

Beim Zanderangeln mit Wobblern in der Nacht, sind Hardbaits unschlagbare Köder. Hier stellt Steve Kaufmann seinen Favoriten, den Rapala X-Rap Zetti vor, der bei keiner Zander-Tour fehlen darf.

Zanderangeln Wobbler

Beim Nachtangeln auf Zander, dar der Rapala X-Rap Zetti Wobbler nicht fehlen. Foto: S. Kaufmann

Wer beim Zanderangeln richtig abräumen will, der muss die Nächte nutzen. Im Schutz der Dunkelheit kommen die Glasaugen dicht an die Uferbereiche und greifen arglose ihre Beute an. Teilweise verfolgen sie so dicht in die flachen Bereiche, dass  ihren Rückenflossen aus dem Wasser ragen und dort für spritzige Action an der Wasseroberfläche sorgen. Daher ist beim Nachtangeln auf Zander der Wobbler ein sehr effektiver und fängiger Köder. Steve Kaufmann möchte hier seinen Lieblings-Wobbler ,den Zetti, vorstellen, den er nach seiner Erfahrung selbst gestaltet und ausgiebig getestet hat.

Limitierter Zander-Wobbler

Der 10 Zentimeter lange Rapala X-Rap Zetti im limitierten Esox-Design ist mein absoluter Favorit beim Zanderangeln mit Wobblern. Er hat die perfekte Größe, die sich große und auch kleine Zander problemlos zwischen ihre Vampir-Zähne hauen. Mit seinem UV-aktiven Dekor, welches auch im dunkeln für Zander wahrnehmbar ist, punktet er auf ganzer Linie.

Zetti ESOX Praemie

Der Rapala X-Rap Zetti auf einen Blick:

  • Lauftiefe: 1,20 Meter bis max.1,8 Meter
  • Suspender
  • 10 Zentimeter lang
  • 13 Gramm leicht
  • UV-Dekor
  • zwei scharfe Drillinge
  • ausgestattet mit Rasselkugeln
  • limitiertes Design und Auflage
Zanderangeln mit Wobbler: Hier hat der Zetti einen Zander in der Nacht an den Haken gebracht.

Mit seinem UV-akiven Dekor fällt er auch im dunkeln bei den Räubern auf. Foto: S. Kaufmann

Doch der Köder ist nicht nur in der Nacht erfolgreich. Auch am Tag entwickelt er im Wasser durch die Kombination aus grellem und natürlichen Dekor einen auffälliges Kontrastprogramm, dass beim Barsch- und Hechtangeln einen besondern Reiz auf die Fische ausübt. Ein echter Universal-Köder! Durch die zwei scharfen Drillingen sind Fehlbisse so gut wie ausgeschlossen. Sie greifen sicher im Zandermaul – auch wenn der Anschlag mal etwas halbherziger ausfallen sollte. Die Federn am hinteren Drillingen sorgen zusammen mit den Rasseln im Inneren für einen zusätzlichen Reiz und machen den Zetti so noch attraktiver für die Räuber der Nacht.

Köderführung beim Zanderangeln mit Wobbler? Total simpel!

Der Zetti zählt zu den Twichtbait. Mit leichten Schlägen aus der Rute springt er im Wasser von links nach rechts und täuscht so den Räubern einen verletzten Beutefisch vor. Der Zetti taucht dabei bis zu 1,8 Meter tief ab und bleibt als Suspender bei einem Stopp in seiner Lauftiefe stehen. Das Gute: Beim Nachtangeln auf Zander ist es meist ausreichend, wenn der Wobbler einfach eingekurbelt wird. Nicht zu schnell aber auch nicht zu langsam, dann rollt er leicht durchs Wasser. Bei dieser Führungstechnik habe ich die meisten Zander-Bisse bekommen – und das teilweise direkt unter der Rutenspitze. Ein unbeschreiblich aufregendes Gefühl, wenn es nur wenige Zentimeter plötzlich vor einem platscht und der Fisch am Haken hängt.

Beim Zanderangeln mit Wobbler sind die Bisse oft sehr spektakulär.

kurz vor dem Ufer greift ein Zander den Zetti an und schießt dabei aus dem Wasser. Foto: S. Kaufmann

Der Zetti räumt ab!

In Spanien hatten wir ein interessantes Erlebnis mit dem Zander-Wobbler. An einem stark strömenden Fluss haben wir den Köder in die Strömung geworfen. Dabei brachte der Strömungsdruck den Zetti von allein zum Laufen und drückte ihn Richtung Ufer, wo sich Unterwasser eine steile Kante befand, an der kleine Lauben Schutz suchten. Ein reich gedeckter Tisch für die Zander. Und dann ging es Schlag auf Schlag: Sobald der Köder über die Kante gedrückt wurde, gab es fast bei jedem Wurf einen Einschlag und die gierigen Zander lieferten im Fluss einen spannenden Drill.

der Autor mit einem Zander, den er in der Nacht mit dem Zetti-Wobbler fangen konnte.

Dieser Zander ist auf den Zetti hereingefallen. Im Laubenschwarm fiel er durch sein Dekor und Laufverhalten auf und täuschte so ein verletzten Beutefisch vor. Foto: J. Radtke

Die ideale Rute zum Zanderangeln mit Wobbler

Die ideale Rute zum Angeln mit dem Zetti sollte im besten Fall eine semiparabolische-Aktion haben. Bei solchen Ruten ist nur das erste Drittel biegsam, welches zur Animation des Köders zur Verfügung steht. Damit erreicht man die bestmögliche Köderpräsentation und der Spaß bleibt dabei nicht auf der Strecke. Im Drill bieten die anderen zwei Drittel genügend Kraftreserven, sodass auch große Zander problemlos gebändigt werden können.

Die Rutenlänge richtet sich danach, ob man vom Ufer, im Boot oder zwischen überhängenden Bäumen angeln möchte. Bei freier Bahn, ist eine Rute zwischen 3 Meter und 2,70 Meter optimal. Vom Boot oder eingeschränktem Wurfverhalten durch Äste oder Büsche, ist eine Länge zwischen 1,80 Meter und 2,10 Meter ausreichend. Ich empfehle jedoch für einen erhöhten Spaßfaktor eine Rutenlänge von 2,70 Meter. Ihr werdet sehen, damit lässt sich der Zetti wunderbar führen und beim Biss und im Drill kommt das Grinsen von ganz alleine.

Zanderangeln Wobbler Rapfen Rapala Zetti

Auch Zanderexperte Veit Wilde fischt den Zetti in der Nacht. Dabei gingen nicht nur die Stachelritter an den Haken, sondern auch Rapfen, wie dieses große Exemplar. Foto: V. Wilde

Ein unschlagbares Angebot

Der Rapala X-Rap Zetti-Wobbler ist nicht im Handel erhältlich, sondern nur beim uns im Abo-Shop. Doch keine Angst, der Köder kostet keine Unsummen! Im Test-Abo bekommt man ihn, inklusive drei Ausgaben vom ESOX-Magazin, für nur 8,70 Euro. Ein unschlagbares Angebot, das sich jeder Zanderangler nicht entgehen lassen sollte. Denn der Zetti ist nicht nur ein Sammlerstück, sondern auch einer der fängigsten Wobbler beim Nachtangeln auf Zander, den ich kenne. Ich wünsche Euch viel Erfolg und ein dauerhaftes Grinsen beim Zanderdrillen.

Zanderangeln Rapala X-Rap Zetti

Der Zetti-Wobbler ist nur bei uns im Shop erhältlich. Foto: blinker

Video-Tipp: Zanderangeln mit Wobbler in der Nacht

 

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker + ANGELNplus+ MB Stint-Box
    BL_17_06_Aboanzeige_Blinker.de_318x386_Stintbox

    FETTER FANG!

    MB Stint-Box + 12 Ausgaben Blinker + 1 Jahr lang Angelfilme auf ANGELNplus
    Blinker
    AngelWoche Sportex Sonderedition
    AWO_17_02_Aboanzeige_blinker.de_318x386px

    Ihre SPORTEX limitierte Sonderedition!

    Lesen Sie AngelWoche 52 Ausgaben lang für nur 130,00 Euro und erhalten Sie diese limitierte Edition von SPORTEX für nur 79,- Euro Zuzahlung!
    AngelWoche
    ESOX Bonusabo + MFB
    ES_17_02_Aboanzeige_blinker.de_MFB

    Sichern Sie sich Ihre MyFishingBox!

    Lesen Sie ESOX 10 Ausgaben lang für nur 46,80 Euro und erhalten Sie 3x eine MyFishingBox für nur einmalig 10,- Euro Zuzahlung!
    ESOX
    FliegenFischen 1/2018
    Die aktuelle Ausgabe von FliegenFischen 1/2018 ist ab dem 6.12. im Handel erhältlich.

    Das internationale Magazin für Flugangler

    FliegenFischen ist für den aktiven Angler und wird von international renommierten Praktikern erstellt.
    FliegenFischen
    K&K_Mullion 2 Teiler
    KK_16_06_Aboanzeige_blinker.de_2-Teiler_318x386_preview_1

    Holen Sie sich Ihren Mullion 2-Teiler!

    Lesen Sie Kutter&Küste 5 Ausgaben lang für nur 30,00 Euro und erhalten Sie einen Mullion 2-Teiler für nur 89,- Euro Zuzahlung!
    Kutter & Küste
    karpfen Funk Bissanzeiger
    Ka_16_06_Aboanzeige_bllinker.de_Bissanz_318x386px_1

    Holen Sie sich Ihr Galaxy Xtreme Funk-Bissanzeigerset!

    Lesen Sie karpfen 5 Ausgaben lang für nur 47,70 Euro und erhalten Sie ein Funk-Bissanzeigerset für nur 44,- Euro Zuzahlung!
    karpfen
    ANGELSEE-aktuell 01/2018
    ANGELSEE-aktuell 01/2018

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    ANGELSEE aktuell