Zanderangeln an Schleusen: Das Revival der Fischköppe

Im ersten Teil gab es für die Fischköppe beim Angeln an Schleusen eine nervenaufreibende Barsch-Landung. Nun haben sich Finn und Kumpel Jojo erneut an den verheißungsvollen Spot begeben, mit dem Ziel, mehrere Zander zu fangen. Ob es ihnen gelungen ist, seht ihr im neuen Video: Zanderangeln an Schleusen. Nicht lang schnacken und ran an die Schleusen-Räuber.

Den Schleuse-Film kennen wahrscheinlich viele Zuschauer aus unserer ersten Folge auf Blinker TV. Damals hat Jojo nämlich gut abgeräumt und einen großen Barsch und mehrere Zander gefangen. Das mit einem zweiten Ausflug an die Schleuse zu toppen, erschien uns ziemlich unwahrscheinlich. Nichtsdestotrotz holte Jojo mich an jenem Morgen ab und wir machten uns gemeinsam auf zum Zanderangeln.

Zanderangeln an Schleusen mit einer Portion Frühstück und Geduld

Vor Ort gab es dann erstmal ein ausgiebiges Frühstück, das Jojo besorgt hatte. Ein Start in den Angeltag ganz nach meinem Geschmack. Als wir dann am Spot ankamen war meine Devise erstmal auf Frequenz zu setzen. Ich wollte nicht direkt große Fische fangen und machte deshalb ein Carolina-Rig an meinen Wirbel. Der Plan ging auf! Viele Würfe später fand ich mit meinem Köder einen Spot, an dem ich mehrere Bisse bekam. Es dauerte jedoch, bis der erste kleine Fisch hing. Ein Wurf später ließ ich meinen Köder lange in der „heißen Zone“ stehen. Ich bewegte meine Rutenspitze nur minimal, um den Köder ganz leicht vibrieren zu lassen und ihn nicht vom Spot weg zu bewegen. Das brachte Erfolg! Denn kurz darauf hing ein kleiner Zander an meiner Rute, den ich erfolgreich landen konnte.

Vor den Schleusen sammelt sich nicht nur Laub, sondern auch andere Nahrung, die Kleinfische anzieht. Und bekanntlich dort, wo sie sind, sind auch die Raubfische nicht weit. Foto: BLINKER/Fischkoeppe

Vor den Schleusen sammelt sich nicht nur Laub, sondern auch andere Nahrung, die Kleinfische anzieht. Und bekanntlich dort, wo sie sind, sind auch die Raubfische nicht weit. Foto: BLINKER/Fischkoeppe

Jojo hatte das mitbekommen und warf den Köder ein wenig neben meinen Spot. In dem Moment als ich mir dachte das dort bestimmt noch mehr Zander stehen könnten, krachte es bei Ihm in der Rute. Im Drill kam ein kräftiger Zander zum Vorschein. Ich half Jojo beim Landen und stolz konnte er dann den schönen Fisch vor der Kamera präsentieren. Ein klasse Tag bis dahin!  Im Verlaufe des Tages wurde unsere Stimmung jedoch schlechter. Meine Haken bog an Totholz auf, Jojo rutschte auf dem schlammigen Boden aus und es begann zu regnen. Grund genug, um als Schönwetterangler abzubrechen. Und das taten wir dann auch. Das Resultat: zwei Zander. Ein gelungener Tag beim Zanderangeln an der Schleuse.

Wir sehen uns in einer weiteren Folge der Fischköppe.
Euer Fischkopp Finn.

0 Kommentare0 Antworten


    FETTER FANG!

    MB Stint-Box + 12 Ausgaben Blinker + 1 Jahr lang Angelfilme auf ANGELNplus

    Ihre SPORTEX limitierte Sonderedition!

    Lesen Sie AngelWoche 52 Ausgaben lang und erhalten Sie diese limitierte Edition von SPORTEX für nur 79,- Euro Zuzahlung!

    Sichern Sie sich Ihre MyFishingBox!

    Lesen Sie ESOX 10 Ausgaben lang und erhalten Sie 3x eine MyFishingBox für nur einmalig 10,- Euro Zuzahlung!

    6x FliegenFischen + 1 Jahr Zugang zu ANGELNplus + Greys GTS 800

    Im Paket nur 151,80€

    Holen Sie sich Ihren Mullion 2-Teiler!

    Lesen Sie Kutter&Küste 5 Ausgaben lang und erhalten Sie einen Mullion 2-Teiler für nur 89,- Euro Zuzahlung!

    Holen Sie sich Ihr Galaxy Xtreme Funk-Bissanzeigerset!

    Lesen Sie KARPFEN 5 Ausgaben lang und erhalten Sie ein Funk-Bissanzeigerset für nur 44,- Euro Zuzahlung!

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    ESOX
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell