70-jähriger Angler fängt riesigen Wels bei Gewitter

Ein 70-jähriger Angler aus Bayern fing einen riesigen Wels von 2,20 Metern. Ein Gewitter machte den Drill zum Kampf mit den Naturgewalten.

Bei so einem Wetter bleibt man für gewöhnlich zu Hause. Ein Angler aus Bayern ging trotzdem los, um einen Wels bei Gewitter zu fangen. (Symbolbild) Foto: Niilo Isotalo / Unsplash

Bild: Niilo Isotalo / Unsplash

Bei so einem Wetter bleibt man für gewöhnlich zu Hause. Ein Angler aus Bayern ging trotzdem los, um einen Wels bei Gewitter zu fangen. (Symbolbild)

Ein Wels jenseits der Zwei-Meter-Marke – für viele Angler ein absoluter Traumfisch. Regelmäßig sieht man neue Rekordfänge und Fotos von Wallern, die weit größer als ihre Fänger sind. Auch der 70-jährige Laszlo Görög aus Bayern hatte es Ende Juni auf einen solchen Fisch abgesehen. In einer warmen Juninacht zog es den BLINKER-Leser ans Wasser. Dort lieferte er sich einen monumentalen Kampf mit einem Wels von 2,20 Metern, dramatische Untermalung durch ein Gewitter inklusive.

Angeln auf Wels? Kein Gewitter hält mich auf!

Vernünftiger wäre es natürlich gewesen, an diesem Abend zu Hause zu bleiben. Schwüle Luft, dicke Wolken – das Gewitter kündigte sich bereits an. Doch während so mancher sich bestenfalls zum Grillen vor die Haustür bequemt hätte, lag für Herrn Görög vom Anglerclub Siemens in München etwas ganz anderes in der Luft.

Der erfahrene Angler wusste, dass es diese Nacht klappen könnte. „Ich will den Waller!“ – mit diesem Ziel machte er sich auf zu einem See in der Nähe, um dort zu angeln und zur Not zu übernachten. An derselben Stelle hatte er bereits vor einigen Jahren einen großen Wels gefangen, seinen bisherigen Rekord: 2,02 Meter maß der Gigant. An diesem Abend sollte er diese Marke übertreffen. Mit einem toten Brassen (bzw. Brachse) als Köderfisch brachte Görög seine Montage aus. Bis tief in die Nacht musste er auf den entscheidenen Biss warten. Doch als es soweit war, bahnte sich ein Kampf gegen mehr als nur eine Naturgewalt an. Görög rang nicht nur mit dem Wels, sondern auch mit einem Gewitter.

Der Morgen nach dem Drill. Laszlo Görög rang über eine Stunde mit dem 2,20 Meter langen Wels. Foto: privat

Bild: privat

Der Morgen nach dem Drill. Laszlo Görög rang über eine Stunde mit dem 2,20 Meter langen Wels.

Ein Angel-Abenteuer wie im Mythos

Um etwa halb zwei biss der riesige Fisch auf den Köder. Görög quittierte mit einem kräftigen Anhieb – und es begann ein Drill, der eine Stunde dauern sollte. Der Angler hatte es dabei nicht nur mit der unbändigen Kraft des Fisches zu tun. Das Gewitter war zu diesem Zeitpunkt längst über ihn hereingebrochen. Stellen Sie sich diese Szene vor: Unter Wasser schlägt ein gewaltiger Fisch um sich, dass die Oberfläche nur so brodelt. Gleichzeitig müssen Sie sich gegen den Regen behaupten, während um Sie herum der Blitz einschlägt. Das sind Angel-Abenteuer, aus denen Mythen gemacht sind.

Auch interessant

Nach einer Stunde gab der Wels schließlich auf, sodass der Fänger ihn landen konnte. Das Maßband zeigte eine Länge von 2,20 Metern, das Gewicht des Fisches lag laut eigener Schätzung bei etwa 58 Kilogramm. Trotz der Gefahren, die eine solche Situation birgt, ist Herrn Görög glücklicherweise nichts passiert. Ihm bleibt die Fangfreude über einen neuen persönlichen Rekordfisch. Und dazu die Erinnerung, einen kampfstarken Wels bei Gewitter gefangen zu haben.

Gibt es große Welse in Ihrem Gewässer?

Große Welse verbindet man häufig mit Gewässern in Spanien oder Italien. Wer es auf kapitale Waller abgesehen hat, sollte aber auch deutsche Flüsse und Seen nicht vergessen! Inzwischen sind die Wels-Bestände vielerorts gut, und die Fische erreichen zum Teil enorme Größen. Eine Übersicht guter Welsgewässer finden Sie hier!


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 16/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2021 – ab 28. April im Handel und schon jetzt online erhältlich! Bild: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell