Penn Battle III im Test: Eine Meeresrolle fürs Grobe

Hering, Hornhecht oder Heilbutt: Die robuste Penn Battle III gibt’s in diversen Größen für diverse Fische. Florian Pippardt testete das Allroundtalent fürs Meer.

Schuppiger Einsatz: Heringe prüfen zwar nicht die Bremskraft der Rolle, aber ihre Schmutztoleranz. Foto: Florian Pippardt

Bild: Florian Pippardt

Schuppiger Einsatz: Heringe prüfen zwar nicht die Bremskraft der Rolle, aber ihre Schmutztoleranz.

Was ist das wichtigste Attribut für eine Meeresrolle? Gutes Aussehen? Leichtläufigkeit? Ein abgefahrenes Hyper X-5000 Spezialgetriebe? Quatsch: Zuverlässigkeit natürlich. Das wird jeder Meeresangler bestätigen können. Die Rolle muss sich drehen. Und zwar auch dann noch, wenn sie eigentlich schon komplett mit Schleim und Schuppen vollgeschmiert ist und sich Salzwasser in jede Ritze gefressen hat. Das schaffen nicht viele ­Rollen – aber die Penn Battle III schon.

Auf dem Meer fühlt sich die Penn Battle III wohl. Foto: Florian Pippardt

Bild: Florian Pippardt

Auf dem Meer fühlt sich die Penn Battle III wohl.

Dass Penn eine Marke ist, auf die man sich verlassen kann, ist keine Neuigkeit. Diese Rollen werden weltweit in verschiedensten Einsatzgebieten gefischt – ob in 1000er Größen auf Meeräsche oder als riesige Kabeltrommeln beim Big Game-Schleppen. Deshalb mussten wir auch unbedingt eine dieser Rollen in unser Aboprämienangebot aufnehmen. Für nur 59 Euro Zuzahlung erhältst Du die Penn Battle III bei uns im Shop!

Der häufigste Einsatzzweck für Meeres(spinn)rollen dürfte für deutsche Angler mittlerweile Norwegen sein, selten auch die deutsche Ostseeküste. Seit der Dorsch weg ist, verlagert sich alles noch mehr nach Skandinavien.

Salzwasser kann der Rolle nichts anhaben

Und so bildete mein erster kleiner Test mit der Penn Battle III fast schon eine Ausnahme, denn es ging zum Heringsangeln nach Eckernförde. Schlachfest zum Saisonstart – inklusive Schuppenschlamassel, denn die kleinen Silberlinge haben ihre schuppige Rüstung nur mit Bastelkleber fixiert. Da bleibt schon die Hälfte beim Abhaken an den Fingern kleben. Von den Fingern wandert dann alles im Laufe des Tages an Rutengriff, Bügel, Kurbel und Spule. Und so sah meine wunderschöne Penn Battle III binnen weniger Stunden aus wie der Fischlappen auf dem Heringskutter. Hat sie das interessiert? Nö, natürlich nicht. Einmal in den Eimer getaucht, kurz durchgespült, dass die Schuppen nicht unlösbar festtrocknen, weiterkurbeln. So ein Salzwasserbad kann nicht jede Rolle ab.

Salzwasser kann dem Metallrollenkörper nichts anhaben. Foto: Florian Pippardt

Bild: Florian Pippardt

Salzwasser kann dem Metallrollenkörper nichts anhaben.

Die Penn Battle III ist ein Allroundtalent

Die Penn Battle III eignet sich natürlich nicht nur zum Heringsangeln. Sie ist DIE Rolle für alle Fans des Angelns in Norwegen! Egal in welcher Größe. Ausgerüstet mit einem Carbonscheibenbremssystem, einem Metallrollenkörper und versiegelten Kugellagern ist sie ein Allroundtalent fürs Grobe. Damit meine ich keinesfalls nur schweres Angeln auf hunderten Metern Tiefe, sondern grobe Bedingungen: Salz­wasser, hohe Schnellkräfte und kampfstarke Fische. Speedpilken im Seelachsschwarm sei hier als gutes Beispiel zu nennen. Die 3000er Größe, die ich im Test hatte, ist mit ihrer hohen Übersetzung von 6,2:1 ideal für eine recht schnelle Köderführung.

Mein Fazit: Für wen ist die Rolle ideal? Für jeden, der eine grundsolide, zuverlässige Meeresrolle für diverse Angelarten sucht. Die Penn Battle III gibt es in Größen 1000, 2000, 3000, 4000, 5000, 6000, 8000 und 10000 – also für beinahe jede Fischart und jedes Einsatzgebiet. Für wen ist die Rolle nichts? Für den Angler, der hohen Wert auf einen ganz besonders ruhigen Lauf und geringen Ankurbelwiderstand legt. Dann sollte man sich nach Rollen im dreifachen Preissegment umsehen.

Die Penn Battle III gibt’s in Größen zwischen 1000 und 10000. Foto: Penn

Bild: Penn

Die Penn Battle III gibt’s in Größen zwischen 1000 und 10000. In unserem Abo-Shop bekommst Du sie für nur 59 Euro Zuzahlung!

Technische Fakten

  • Größen: 1000 bis 10000
  • Übersetzung: von 4,2:1 bis 7,0:1
  • Kugellager: 6
  • Bremskraft: 4 kg bis 18 kg
  • Gewicht: 221 g bis 1099 g
  • Preis: ab ca. 100 Euro

 


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Cover der Angelwoche 14/2024: Barsche

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell