Forelle filetieren: In 10 Schritten zum perfekten Filet

Forellenfilets aus der Pfanne, dem Back- oder Räucherofen sind eine leckere Sache. Aber beim Forellen filetieren kann auch einiges schiefgehen. Damit Dir das nicht passiert, zeigen wir hier Schritt für Schritt den richtigen Schnitt.

Eine Forelle zu filetieren ist keine schwierige Sache. Mit unserer Anleitung gelingt Euch schnell und einfach das perfekte und vor allem grätenfreie Fischfilet.

Eine Forelle zu filetieren ist nicht schwer! Es braucht zwar einige Übung, um das Fleisch „perfekt“ vom Fisch zu trennen, doch im Grunde musst Du nur wenige Schritte beherrschen. Das grundlegende Filetieren einer Forelle ist schnell gelernt und mit der Zeit wird es Dir immer besser gelingen.

Das brauchst Du zum Filetieren

Zunächst einmal eine Übersicht der wichtigsten Helferlein, die man zum Filetieren einer Forelle benötigt.

  • Filetiermesser: Bei den Filetiermessern gibt es zwei Formen. Spitze Messer wie sie auch von den meinsten Anglern verwendet werden, laufen in der Fischindustrie unter dem Namen „Ausbein-Messer“. Die dort verwendeten Filetiermesser haben dagegen eine runde Klinge. Warum? Bei den spitzen Messern ist die Spitze die Führung. Daher kann das Messer leicht an den Gräten hängenbleiben und man bekommt einen gezackten Schnitt. Bei den „echten“ Filetiermessern ist die dagegen die Beuge die Führung und so ist ein Hängenbleiben des Messers an den Gräten beim Filetieren der Forelle ausgeschlossen.
  • Filetierkralle: Die Filetierkralle kommt vor allem bei kleineren Fischen wie Weißfischen, Portionsforellen, Makrelen, Heringen oder Barschen zum Einsatz. Sie ist ein unschätzbares Mittel, wenn man die Bauchgräten entfernen will. Man setzt die Kralle einfach parallel zu den Bauchgräten an und führt das Filetiermesser an der Kralle entlang mit Druck zu den Bauchgräten nach unten. So bekommt man jedes Filet schnell grätenfrei ohne zuviel Verschnitt zu haben.
  • Grätenpinzette: Um nicht mit den Fingern die Quergräten aus einem Fischfilet puhlen zu müssen, was zudem noch unhygienisch ist, wird im professionellen Einsatz die Grätenpinzette verwendet. Mit ihr lassen sich problemlos noch im Filet vorhandene Gräten zupfen.
  • Schlachtmesser Spezial: Das „Schlachtmesser Spezial“ besteht aus einem Hakenmesser und einem Löffel, die über einen Griff miteinander verbunden sind. Mit dem Hakenmesser öffnet man die Bauchhöhle des Fisches, mit dem Löffel entfernt man die Innereien und die Niere, die unter der Rückengräte verläuft. Vor allem, wenn man größere Mengen an Forellen filetieren ausnehmen will, spart man durch den Einsatz des „Schlachtmesser Spezial“ viel Zeit.

"Diese

Forelle filetieren: Mit dieser Anleitung klappt es garantiert

Gräten schrecken viele Menschen vom Fischessen ab. Doch durchs richtige Filetieren gehören Fischknochen der Vergangenheit an. Matthias Hoff zeigt am Beispiel einer großen Regenbogenforelle bzw. Lachsforelle, wie man eine Forelle filetiert und die nervigen Gräten los wird.

Forelle richtig filetieren: Man setzt das Filetiermesser schräg hinter den Kiemen an, sodass die Klinge hinter der Brustflosse liegt. BLINKER: W. Krause

Schritt 1: Setze das Filetiermesser schräg hinter den Kiemen an, sodass die Klinge hinter der Brustflosse liegt.

 

Nun schneidet man durch das Fleisch bis zur Mittelgräte. BLINKER: W. Krause

Schritt 2: Schneide nun durch das Fleisch bis zur Mittelgräte.

 

Das Filetiermesser wird dann seitlich gedreht. BLINKER: W. Krause

Schritt 3: Das Filetiermesser wird dann seitlich gedreht.

 

Jetzt führt man das scharfe(!) Messer entlang der Mittelgräte...BLINKER: W. Krause

Schritt 4: Jetzt führst Du das scharfe (!) Messer entlang der Mittelgräte …

 

Forellen filetieren bis ganz zur Schwanzwurzel. BLINKER: W. Krause

Schritt 5: … bis ganz zur Schwanzwurzel.

 

Schon ist das erste Filet geschnitten. Die Bauchgräten und die Quergräten im Rücken sind aber noch am Filet. BLINKER: W. Krause

Schritt 6: Schon ist das erste Filet geschnitten. Die Bauchgräten und die Quergräten im Rücken sind aber noch am Filet.

 

Das Filetiermesser wird nun mit Druck zu den Bauchgräten nach unten geführt. BLINKER: W. Krause

Schritt 7: Das Filetiermesser wird nun mit Druck zu den Bauchgräten nach unten geführt.

 

Forelle filetieren: Durch diesen Schnitt werden die Bauchgräten und der untere Fettrand vom Filet abgetrennt. BLINKER: W. Krause

Schritt 8: Durch diesen Schnitt trennst Du die Bauchgräten und den untere Fettrand vom Filet.

Mit dem Zeigefinger ertastet man die Quergräten im Rücken des Filets und zupft diese mit einer Grätenzange heraus. BLINKER: W. Krause

Schritt 9: Mit dem Zeigefinger ertastest Du die Quergräten im Rücken des Filets und zupfst diese mit einer Grätenzange heraus.

 

Forelle vollständig filetieren: Das Filet ist nun komplett grätenfrei. Danach wiederholt man die Prozedur auf der anderen Seite des Fisches. Von einem sauber filetierten Fisch bleibt nichts als die Gräte übrig. BLINKER: W. Krause

Schritt 10: Das Filet ist nun komplett grätenfrei. Danach wiederholst Du die Prozedur auf der anderen Seite des Fisches. Von einem sauber filetierten Fisch bleibt nichts als die Gräte übrig.

Du möchtest mehr leckere Fischrezepte und Zubereitungsmethoden erfahren? Dann empfehlen wir Dir Wild & Fisch – unser Magazin rund um heimische Gerichte für Angler und Jäger. Mit einfachen Tipps und Tricks rund um die Fischküche gelingen Dir köstliche Gerichte und Du verwandelst Deine Filets in eine köstliche Mahlzeit.


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Cover der Angelwoche 14/2024: Barsche

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 04/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell