Welse in den Niederlanden: Immer mehr und größere Fische

Die Welse in den Niederlanden, vor allem in den Westeinderplassen, wachsen und gedeihen. Das belegt eine Studie von Sportvisserij Nederland.

Emiel Derks von Sportvisserij Nederland leitete die Studie über Welse in den Niederlanden. Foto: Sportvisserij Nederland

Bild: Sportvisserij Nederland

Emiel Derks von Sportvisserij Nederland leitete die Studie über Welse in den Niederlanden.

Nicht nur in unseren deutschen Gewässern, sondern auch in den Niederlanden haben sich die Welse immer weiter ausgebreitet. Neben Rekordfängen von fast 2,50 m hörte man in den letzten Jahren immer wieder, dass sich die Welse in den Westeinderplassen weit über ihre Heimatgewässer ausgebreitet hätten. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Seen in der Provinz Nordholland. Zusammen mit der Hooghemraadschap van Rijnland startete Sportvisserij Nederland daraufhin eine große Welsstudie.

Welse in den Niederlanden breiten sich schnell aus

Recherchen aus 2012 und 2013 zeigten einen stabilen Welsbestand in den Westeinderplassen. Dabei handelt es sich um einen besonderen Bestand, weil sich die Plassen-Welse genetisch von den Flusswelsen in den Flüssen Maas und Oude Ijssel unterschieden.

Für die Studie hatte Berufsfischer Theo Rekelhof von Mitte Mai bis Ende August wie schon vor zehn Jahren die benötigten Welse gefangen. Er versah die gefangenen Fische vor dem Zurücksetzen mit einem Sender. Das Verhältnis zwischen den später gefangenen, markierten und nicht markierten Welsen sollte dann eine Schätzung der Gesamtpopulation von Welsen in den Westeinderplassen in den Niederlanden ergeben.

Auch interessant

Enorm viele Fische für Studie besendert

Im Untersuchungszeitraum wurden 444 Welse zwischen 7 und 154 cm Länge gefangen. Der schwerste Wels wog 25 kg. 429 davon wurden mit Sendern markiert, wobei 28 mindestens einmal wiedergefangen wurden. Von den Welsen, die schon 2012/2013 gefangen wurde, beträgt das durchschnittliche Wachstum 7 cm pro Jahr. An Gewicht legten die Fische 800 g zu. Das ist weniger als in den südeuropäischen Ländern, wo 10 bis 20 cm völlig normal sind.

Mit einem Scanner wurde erfasst, ob gefangene Welse markiert worden waren. Foto: Sportvisserij Nederland

Bild: Sportvisserij Nederland

Mit einem Scanner wurde erfasst, ob gefangene Welse markiert worden waren.

Die Gesamtzahl der Welse in den Westeinderplassen wird auf über 3.200 Fische geschätzt. Das sind viermal so viele, wie vor 10 Jahren. Alles deutet auf einen gesunden Bestand hin, obwohl die Westeinderplassen-Welse bislang keine 2-Meter-Exemplare ans Maßband bringen wie in anderen Regionen der Niederlande.

Wer zum Angeln auf Welse in die Niederlande fahren will, braucht neben dem richtigen Gerät vor allem eins: den VISpas. Der niederländische Angelschein kostet nur 40 Euro und ist für fast alle Gewässer des Landes gültig.

Quelle: Sportvisserij Nederland


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 04/2023 – im Handel und online erhältlich! Foto: AngelWoche

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der KARPFEN 02/2023 – am Kiosk und online erhältlich! Foto: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 01/2023 – im Handel und online erhältlich! Foto: ANGELSEE aktuell

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell