Kapitaler Räuber: Neuer schwedischer Barsch-Rekord?

Ist das der neue schwedische Barsch-Rekord? Mit einer Länge von 61,5 Zentimeter stehen die Chancen richtig gut. Alles Details zum Fang lest Ihr hier.

Emanuel konnte in Schweden vermutlich einen neuen schwedischen Barsch-Rekord fangen. Hier zu sehen ein Barsch im glasklaren Wasser, der von einem Angler gefangen wurde. Foto: BLINKER/O.Portrat

Dieser Barsch ist rekordverdächtig! Womöglich ist es sogar ein neuer schwedischer Barsch-Rekord – wenn nicht sogar Europaweit! Doch zunächst von Anfang an. Emanuel verbrachte einen Angeltag an der Sorbyn Lodge in Schweden. Ringsherum zahlreiche Seen, die besonders bei Hechtanglern beliebt sind. Und auch Emanuel hatte es auf Meister Esox abgesehen. Mit seinem kleinen Boot fuhr er das glasklare Gewässer ab, immer auf der Suche nach dem kapitalen Fisch. Plötzlich machte er eine interessante Beobachtung.

Emanuel mit seinem kapitalen Barsch. Genau 61,5 Zentimeter ist dieses Prachtexemplar groß. Foto: privat/Swärd

Emanuel mit seinem kapitalen Barsch. Genau 61,5 Zentimeter ist dieses Prachtexemplar groß. Foto: privat/Swärd

In der Nähe eines Steges sah er hektisch, flüchtende Kleinfische an der Wasseroberfläche umherspringen. Ein gutes Anzeichen, dass dort gerade Barsche auf Jagd sind. Er zögerte nicht lang und wechselte seinen Hechtköder gegen einen kleineren aus. Den 7 Zentimeter langen Lipless Crankbait von Rapala warf er direkt in das wilde Getümmel und bereits nach dem ersten Wurf gab es Kontakt. Zunächst vermutetet er, dass sich der Köder im Kraut festgesetzt hat, denn er spürte keine Bewegung in der Rute, bis sich auf einmal der vermeintliche Hänger seitwärts weg bewegte. Aufgrund der plötzlichen Gegenwehr rechnete Emanuel anfangs mit einem guten Hecht. Doch das er sich täuschen sollte, bekam er nur kurze Zeit später direkt zu sehen.

Neuer schwedischer Barsch-Rekord? Die Chancen stehen gut!

Als der Barsch erstmalig an der Oberfläche auftauchte war ihm klar, dass dies ein wirklich kapitaler Fisch ist. Das Problem: Er hatte weder Maßband noch Waage bei sich. Es blieb ihm daher nur eine Möglichkeit, um herauszufinden wie groß der Fisch ist: Er packte den Barsch in eine Art Gefrierbeutel eines schwedischen Herstellers und füllte diesen mit Wasser auf. Gekrümmt lag der gestreifte Räuber nun in dem Plastikbeutel. Auf dem Weg zum Ufer googelte er die Innenmaße der Tüte und bekam plötzlich große Augen. Der Hersteller gab an, dass die Innenmaße 57 Zentimeter betragen. Wenn jedoch der Fisch nicht gestreckt dort drin liegt, musste er demnach größer sein. Am Ufer eilte sein Freund mit einem Maßband herbei. Das vermessen ergab eine Länge von 61,5 Zentimeter! Ein absoluter Ausnahmefang, den man so sicherlich nicht jeden Tag zu Gesicht bekommt.

Ob dieser Barsch nun als schwedischer Barsch-Rekord, oder sogar als europäischer Rekord gewertet wird, bleibt abzuwarten. Hierzu hat sich der Fänger noch nicht geäußert, ob und wo er den Fisch melden wird. Wir freuen uns aber auf jeden Fall mit Emanuel über seinen grandiosen Fisch und wünschen allzeit Petri Heil!

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    + 1 JAHR ANGELNplus

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Daiwa Exceler Rolle

    26x ANGELWOCHE

    + DAIWA EXCELER LT SPINNROLLE

    + 1 Jahr ANGELNplus

    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    KARPFEN Prämien-Paket inkl. 2x Chub RS-Plus

    5x KARPFEN

    + 2x Chub RS-Plus

    + 1 Jahr ANGELNplus

    angelsee aktuell magazin 05 2019

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell