Anzeige gegen Claudia Darga: Tierschützer zeigen Karpfenanglerin an

Durch ihren Fernsehauftritt in der Talkshow „Markus Lanz“ erlangte Karpfenanglerin Claudia Darga deutschlandweit Aufmerksamkeit. Jedoch wurde dieser Fernsehauftritt auch von einer Tierrechtsorganisation gesehen, die jetzt Anzeige gegen Claudia Darga erstatteten.

Am 11. Oktober 2017 hatte Karpfenanglerin Claudia Darga einen Fernsehauftritt in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“. Offen sprach sie mit dem Moderator über ihre vielen Fische, die sie in der Vergangenheit gefangen hatte. Untermalt wurde das ganze mit tollen Fotos und Videos. Besondere Aufmerksamkeit erhielt sie durch ihren schönen Koi-Karpfen, den sie an den Haken bekommen konnte. Nun wurde deswegen bei der Hamburger Staatsanwaltschaft Anzeige gegen Claudia Darga erstattet.

Tierschützer erstatten Anzeige gegen Claudia Darga

Wie die Bild-Zeitung berichtet, wurde ihr dieser Auftritt nun leider zum Verhängnis. Eine Biologin einer großen Tierrechtsorganisation wurde im Fernsehen darauf aufmerksam und erstattete gegen Claudia Darga Anzeige wegen Tierquälerei. Sie begründen die Anzeige damit, dass Fische Schmerzen, Atemnot und Todesangst erleiden. In der großen Tageszeitung äußerte sich die Organisation wie folgt: „Viele der traumatisierten Fische sterben infolge dieser Tortur entweder an ihren Verletzungen oder weil sie zu einer leichten Beute für andere Fische werden.“

Diese Begründung ist jedoch recht einfach gehalten. Denn in umfangreichen Studien wurde aufgezeigt, dass üblicherweise die Sterberate beim Zurücksetzen von Karpfen im niedrigen einstelligen Prozentbereich liegt. Faktoren wie Wassertemperatur, das Handling und die Drillzeit spielen dabei eine entscheidende Rolle. Claudia Darga hat sich noch nicht zum Vorfall geäußert.

Claudia Darga ist leidenschaftliche Karpfenanglerin. Ihr öffentlicher Auftritt in der Talkshow "Markus Lanz" beschert Ihr nun jedoch eine Anzeige wegen Tierquälerei. Foto: C. Darga

Bild: Claudia Darga

Claudia Darga ist leidenschaftliche Karpfenanglerin. Ihr öffentlicher Auftritt in der Talkshow „Markus Lanz“ beschert ihr nun jedoch eine Anzeige wegen Tierquälerei. Foto: C. Darga

Gesetzliche Fakten zum Zurücksetzen von Fischen

Es gibt in Deutschland geltende Tierschutzgesetze, an die sich auch Angler zu halten haben.„Wann wird ein Tier (Fisch) einer sinnvollen Verwertung zugeführt?“ Über diese Frage wurde schon tausendfach am Wasser, an Stammtischen, in Foren oder auf Internetplattformen diskutiert. Eine abschließende Antwort konnte bisher keiner geben. Selbst Gerichte scheinen sich hier nicht einig zu sein und urteilen bundesweit unterschiedlich, sodass dies nach wie vor eine Art Grauzone bleibt. Im Endeffekt heißt das für uns Angler jedoch, dass das alles wohl doch nicht so eindeutig ist, wie es das Tierschutzgesetz vorgibt. Wie nun das Urteil am Ende bei Claudia Darga ausfällt, bleibt abzuwarten. Wir halten Euch hier auf dem Laufenden.

Claudia Darga – Angeln ist Leidenschaft

Das Claudia nicht nur artgerecht mit Fischen umgeht, sondern das sie dies auch aus voller Leidenschaft tut, könnt Ihr im Film „Claudia Darga – Mission Hecht“ auf ANGELNplus sehen. Schaut mal rein und überzeugt Euch von Ihrer Leidenschaft zum Angeln.


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 11/2022 – ab sofort im Handel erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell