Heringe zubereiten: So einfach geht’s!

Hunderte Angelbegeisterte sind dem Heringsfieber verfallen. Zum einen sind die Fische relativ einfach zu fangen, und dazu schmecken sie noch hervorragend. Ob Rollmops, gebraten oder mariniert – wir zeigen euch, wie ihr Eure Heringe zubereiten könnt.

Heringe zubereiten: Wir verraten euch, wie ihr eure Heringe schnell und lecker zubereitet. Foto: Fotolia

Wir verraten euch, wie ihr eure Heringe schnell und lecker zubereitet. Foto: Fotolia

Im Frühjahr geht’s ab an der Küste: dicht an dicht stehen Heringsangler jeden Alters an Molen, in Häfen und bei Brücken. Überall sieht man krumme Ruten und freudige Gesichter. Das Spektakel ähnelt einem Volksfest. Schon nach ein paar Stunden sind die ersten Setzkescher voll – aber was jetzt? Die Fische einzeln zu schuppen und auszunehmen scheint auf den ersten Blick eine echte Mammutaufgabe. Doch bloß keine Angst davor, wie man die Heringe zubereiten kann. Mit den folgenden Tipps  und Tricks klappt es sicher.

Heringe zubereiten: Schuppenfrei!

Bevor man die Heringe ausnehmen kann, müssen sie entschuppt werden. Und das geht viel leichter, als man vielleicht denken möchte! Das einzige was Ihr dafür benötigt ist ein Drahtsetzkescher, den man günstig in jedem Angelfachmarkt bekommt.

Die Fische werden zunächst in den Kescher gelegt und anschließend wird dieser verschlossen. Wichtig dabei: die Heringe dürfen für diesen Vorgang nicht angetrocknet sein, sonst lösen sich die Schuppen schlechter von den Fischen. Anschließend wird der Kescher im Wasser richtig durchgeschüttelt. Dadurch lösen sich die vielen kleinen Schuppen von ganz allein. Das spart nicht nur viel Zeit, sondern auch Küche und Angler bleiben sauber.

Der Setzkescher wird einfach im Wasser ein wenig geschüttelt.

Der Setzkescher wird einfach im Wasser ein wenig geschüttelt. (Foto: A. Seiberlich)

Heringe in nur 5 Schritten ausnehmen

  1. Der Hering wird vom After aus bis zur Kehle aufgeschnitten.
    Hering zubereiten: Der Hering wird vom After bis zur Kehle aufgeschnitten.

  2. Danach erfolgt ein Schnitt vom Nacken bis zur Mittelgräte, ohne diese zu durchtrennen.
    Danach erfolgt ein Schnitt vom Nacken bis zur Mittelgräte, ohne diese zu durchtrennen.

  3.  Jetzt einfach den Kopf abziehen und die Innereien lassen sich mit einem Handgriff komplett entfernen.
    Jetzt einfach den Kopf abziehen, die Innereien bleiben daran hängen.

  4. Anschließend die restlichen Blutreste mit Finger und Wasser entfernen. Bei Bedarf noch etwas ausspülen.
    Anschließend den Fisch von den restlichen Blutresten mit Finger und Wasser entfernen. Bei Bedarf noch etwas ausspülen.

  5. Fertig! Mit etwas Übung klappt das pro Fisch in unter einer Minute.Nun sind die Heringe bereit für den Kochtopf.
    Fertig! Mit etwas Übung klappt das in unter einer Minute.

Fit für die Küche – Leckerer Rollmops

Jetzt sind die Fische fertig für die Küche. Und was gibt es Besseres, als den Fang frisch zuzubereiten? Dafür gibt es mit Sicherheit viele Möglichkeiten, aber die wahrscheinlich beliebteste ist der Rollmops. Ihr werdet sehen, das Rezept ist total simpel und die nötigen Zutaten hat fast jeder zu Hause.

Schnell zubereitet und schmeckt jedem: der Rollmops.

Ist schnell zubereitet und schmeckt jedem: der Rollmops. (Foto: B. Karnatz)

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    + 1 JAHR ANGELNplus

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Daiwa Exceler Rolle

    26x ANGELWOCHE

    + DAIWA EXCELER LT SPINNROLLE

    + 1 Jahr ANGELNplus

    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    KARPFEN Prämien-Paket inkl. 2x Chub RS-Plus

    5x KARPFEN

    + 2x Chub RS-Plus

    + 1 Jahr ANGELNplus

    04_2019_angelsee-aktuell

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell