Forelle Müllerin Art: So einfach gelingt das Fischrezept

Forelle Müllerin Art ist ein altbewährtes Rezept. Artur Jagiello von www.foodblaster.com hat den Klassiker mit Kartoffelsalat und Ofengemüse zu einem satten Vergnügen aufgepeppt.

Forelle Müllerin Art: Zwischenzeitlich die Mandeln in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten. Die Forelle mit dem Kartoffelsalat und dem Ofengemüse servieren. Obendrauf kommen die Mandeln. Mit frischem Dill und Tomatenstücken drapieren, die Zitrone nicht vergessen. Guten Appetit! Foto: Artur Jagiello

Foto: Artur Jagiello

Jahrzehntelang hatte die Forelle Müllerin Art auf nahezu jeder Restaurantkarte ihren festen Platz. Zu Recht, wie wir meinen! Nun ist das traditionelle Fischgericht über die Jahre beinahe in Vergessenheit geraten. Hier finden Sie das Originalrezept zum Nachkochen. Und Ihr werdet begeistert sein – versprochen!

Forelle Müllerin Art – Zutatenliste für 4 Personen

  • 4 Forellen (etwa 300 g pro Forelle)
  • 100 g Mandeln
  • Butter oder Öl
  • Mehl
  • 1 Bund Thymian
  • 1 bis 2 Zitronen (Deko)

Für das Ofengemüse:

  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchino
  • 2 Zwiebeln
  • 200 g Champignons
  • 250 g Cherry-Tomaten
  • 1 Bund frischer Dill
  • 50 ml Olivenöl
  • Zitronensaft (1/2 Zitrone)
  • 2 bis 3 EL Honig
  • Salz, Pfeffer

Für den Kartoffelsalat:

  • 6 Kartoffeln (festkochend)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 ml Brühe
  • 100 ml Essig
  • 3 bis 4 saure Gurken
  • frischer Schnittlauch
  • Pfeffer
  • 1/2 Chili

Die Zubereitungszeit für das komplette Fischrezept beträgt ca. 2 Stunden. Solltet Ihr nur die Forelle Müllerin Art zubereiten wollen, verkürzt sich die Zeit erheblich.

Forelle Müllerin Art – So gelingt das Fischrezept

  1. Die Forellen sauber ausnehmen und mit Küchenkrepp innen und außen trocknen.  Mit dem Saft einer Zitrone beträufeln, innen und außen salzen und mit frischen und frischen Thymianzweigen würzen.

    Die Forellen sauber ausnehmen und mit Küchenkrepp innen und außen trocknen. Mit dem Saft einer Zitrone beträufeln, innen und außen salzen und mit frischen und frischen Thymianzweigen würzen. Foto: Artur Jagiello

    Foto: Artur Jagiello

  2. Die Fische nur einmal kurz in Mehl wenden, abklopfen und in Butter oder Öl (je nach Geschmack) braten.

    Die Fische nur einmal kurz in Mehl wenden, abklopfen und in Butter oder Öl (je nach Geschmack) braten. Foto: Artur Jagiello

    Foto: Artur Jagiello

  3. Beim Braten darauf achten, dass die Haut nicht an der Pfanne kleben bleibt. Deswegen immer eine gut beschichtete Pfanne wählen. 
  4. Die Forelle jetzt bei mittlerer Hitze braten. Nach fünf Minuten die Forelle wenden und noch einmal 3 bis 4 Minuten von der anderen Seite braten.

    Die Forelle jetzt bei mittlerer Hitze braten. Nach fünf Minuten die Forelle wenden und noch einmal 3 bis 4 Minuten von der anderen Seite braten. Foto: Artur Jagiello

    Foto: Artur Jagiello

  5. Die Forelle ist jetzt bereits fertig. Den Fisch aus der Pfannen nehmen und auf einem Teller anrichten.

    Die Forelle ist jetzt bereits fertig. Den Fisch aus der Pfannen nehmen und auf einem Teller anrichten. Foto: BLINKER

    Foto: BLINKER

Zubereitung des Kartoffelsalates und Ofengemüse

  1. Die (vorgekochten) Kartoffeln und die sauren Gurken in Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch würfeln und glasig anbraten. Anschließend mit 500 ml Brühe, Essig und gehacktem Schnittlauch in einer Schale vermischen. Mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken und eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit der Salat gut durchziehen kann.

    Die (vorgekochten) Kartoffeln und die sauren Gurken in Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch würfeln und glasig anbraten. Anschließend mit 500 ml Brühe, Essig und gehacktem Schnittlauch in einer Schale vermischen. Mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken und eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit der Salat gut durchziehen kann. Foto: Artur Jagiello

    Foto: Artur Jagiello

  2. Aubergine, Zucchini, Zwiebel und Champignons in dicke Scheiben schneiden und auf dem Backblech verteilen. Mit grobem Meersalz, Pfeffer, frischem Thymian und Olivenöl würzen. Bei 200°C im Ofen 20 Minuten lang backen.

    Aubergine, Zucchini, Zwiebel und Champignons in dicke Scheiben schneiden und auf dem Backblech verteilen. Mit grobem Meersalz, Pfeffer, frischem Thymian und Olivenöl würzen. Bei 200°C im Ofen 20 Minuten lang backen. Foto: Artur Jagiello

    Foto: Artur Jagiello

  3. Das Ofengemüse nochmal kleinschneiden und in Honig, Salz, Pfeffer, Chili, Oregano, Zitronensaft und Olivenöl marinieren.

    Das Ofengemüse nochmal kleinschneiden und in Honig, Salz, Pfeffer, Chili, Oregano, Zitronensaft und Olivenöl marinieren. Foto: Artur Jagiello

    Foto: Artur Jagiello

  4. Zwischenzeitlich die Mandeln in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten. Die Forelle mit dem Kartoffelsalat und dem Ofengemüse servieren. Obendrauf kommen die Mandeln. Mit frischem Dill und Tomatenstücken drapieren, die Zitrone nicht vergessen. Guten Appetit!

    Zwischenzeitlich die Mandeln in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten. Die Forelle mit dem Kartoffelsalat und dem Ofengemüse servieren. Obendrauf kommen die Mandeln. Mit frischem Dill und Tomatenstücken drapieren, die Zitrone nicht vergessen. Guten Appetit! Foto: Artur Jagiello

    Foto: Artur Jagiello

 


MB Stint-Box + 12 Ausgaben Blinker + 1 Jahr lang Angelfilme auf ANGELNplus

Nur 81,80€

3 Monate MyFishingBox - Jetzt Sichern!

Lesen Sie AngelWoche 26 Ausgaben lang für nur 68,00 Euro und erhalten Sie 3x eine MyFishingBox für einmalig nur 1,- Euro Zuzahlung!

6x FliegenFischen + 1 Jahr Zugang zu ANGELNplus + Greys GTS 800

Im Paket nur 151,80€

Holen Sie sich Ihren Mullion 2-Teiler!

Lesen Sie Kutter&Küste 5 Ausgaben lang und erhalten Sie einen Mullion 2-Teiler für nur 89,- Euro Zuzahlung!

Holen Sie sich Ihr Galaxy Xtreme Funk-Bissanzeigerset!

Lesen Sie KARPFEN 5 Ausgaben lang und erhalten Sie ein Funk-Bissanzeigerset für nur 44,- Euro Zuzahlung!
ANGELSEE-aktuell 06/2018

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell