Backfisch: 3 Top-Rezepte

Fisch, Bier und Bärlauch – das passt. Der Bierteig gibt den Fischfilet einen wunderbar kernigen, knusprigen Geschmack, und die Gewürze runden den Backfisch wunderbar ab. Wir stellen Euch drei leckere Rezeptideen vor.

Bild: Fotolia

Backfisch ist ein sehr bekanntes Fischgericht, bei dem das Fischfilet gebacken oder frittierter und in einem Teigmantel serviert wird.

Backfisch ist vielen ein Begriff von der Kirmes oder auch von Fischkuttern, die den frisch zubereiten Fisch direkt in der Kajüte zubereiten und verkaufen. Das Problem: lange Wartezeiten müssen bei diesem Fischgericht in Kauf genommen werden. Denn Backfisch ist mit einer der beliebtesten Gerichte der Deutschen. Denn es schmeckt, macht satt und die unterschiedlichen Gewürze oder Beilagen-Variationen runden das Gericht vollends ab. Wir stellen Euch hier drei schmackhafte Backfisch-Rezepte vor, sodass Ihr Euch diesen Gaumenschmaus direkt nach Hause holen könnt ohne lange anzustehen.

Backfisch mit Remoulade und Sesam

Dieses Backfisch-Rezept für vier Portionen hat den Vorteil, dass man es mit vielen unterschiedlichen Fischarten variieren kann. Egal, ob aus dem Süß- oder Salzwasser, jedes Filet ist im Prinzip geeignet.

"<yoastmark

Für die Remoulade:

  • 150 g Mayonnaise
  • 40 g Gewürzgurken, fein gewürfelt
  • 10 g Kapern, fein gehackt
  • 1 Sardellenfilet, fein gehackt
  • 0,5 TL mittelscharfer Senf
  • 1 EL fein geschnittenen Kräuter (Petersilie, Kerbel, Schnittlauch)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 bis 2 EL Gewürzgurkensud

Für den Backfisch:

  • 600 g Kabeljaufilet
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Eier (Größe M)
  • 30 g Mehl
  • 125 g Semmelbrösel
  • 20 g Sesamsamen
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 50 g Butter

Zubereitung des Backfisches

  1. Mayonnaise in eine Schüssel füllen, die zerkleinerten Zutaten zufügen und unterrühren.
  2. Anschließend Senf und die geschnittenen Kräuter untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Fischfilet etwa 4 Zentimeter groß würfeln und würzen.
  4. Danach in einem Teller die Eier verquirlen, Mehl und Semmelbrösel gemischt mit Sesam auf zwei weitere Teller geben.
  5. Fischstücke zuerst in Mehl wenden, durch die verquirlten Eier ziehen, dann in der Semmelbrösel-Sesam-Mischung wenden.
  6. Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen und die Fischwürfel darin von allen Seiten 4 bis 5 Minuten braten.
  7. Abschließend mit der Remoulade auf Tellern anrichten. Salat dazu servieren. Guten Appetit!

Backfisch-Burger mit Remoulade

Wer kein Fischfilet mehr aus dem Norwegen-Urlaub eingefroren hat, muss wohl ins Fischgeschäft, um sich die leckeren Burger nach zu kochen.

Der Backfisch zwischen zwei Burgerbrötchen und mit knackigen Beilagen ist ein wahrer Leckerbissen.

Bild: Teubner

Der Backfisch zwischen zwei Burgerbrötchen und mit knackigen Beilagen ist ein wahrer Leckerbissen.

Für den Backfisch (4 Portionen):

  • 4 Rotbarschfilets (je 100 g)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • 30 g Mehl
  • 120 g Semmelbrösel
  • 1 Ei (Größe M)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 30 g Butter

Außerdem:

  • 4 Kartoffel-Brötchen (je 75 g)
  • 8 EL Remoulade
  • 4 gewaschene Blätter Kopfsalat
  • 50 g blanchierte Frühlingszwiebeln
  • Zesten einer halben unbehandelten Zitrone
  • 4 Zitronenschnitze

Zubereitung des Backfisch-Burgers

  1. Fischfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
  2. Dann Mehl und Brösel jeweils auf einen Teller geben. Ei in einem weiteren Teller mit 1 EL Wasser verquirlen.
  3. Filets in Mehl wenden durch das Ei ziehen und in Semmelbröseln wenden.
  4. In einer Pfanne Öl und Butter erhitzen, Filets einlegen und auf beiden Seiten in 3 Minuten goldbraun und knusprig braten.
  5. Anschließend Brötchen quer halbieren. Die unteren Hälften mit je 2 EL Remoulade bestreichen. Salatblätter und Backfisch darauf legen.
  6. Mit Frühlingszwiebeln und Zitronen-Zesten garnieren, obere Brötchenhälften auflegen, anrichten und die Zitronenschnitze dazu reichen.

Backfisch im Bierteigmantel mit Remoulade

In der Ostsee beißen die Dorsche nach der Laichzeit wieder deutlich besser. Und besonders die kleineren, maßigen Ostsee-Fische eignen sich für dieses traditionelle Backfisch-Rezept.

"<yoastmark

Zutaten für den Bierteig (4 Portionen)

  • 180 g Mehl
  • 150 ml helles Bier
  • 1 Ei (Größe M)
  • 0,5 TL Salz
  • 1 Eiweiß (Größe M)

Für die Remoulade:

  • 150 g Mayonnaise
  • 0,5 TL mittelscharfer Sen
  • 30 g Gewürzgurken, fein gewürfelt
  • 10 g Kapern, fein gehackt
  • 1 Sardellenfilet in Öl, fein gehackt
  • 1 EL fein geschnittene Kräuter (Petersilie, Kerbel, Estragon)
  • Salz, Pfeffer

Außerdem:

  • 600 g Dorschfilet, in 2 Zentimeter große Stücke geschnitten
  • Salz, Pfeffer
  • Pflanzenfett zum Ausbacken

Backfisch Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben und Bier, Ei und Salz unterrühren.
  2. Abdecken, 20 Minuten quellen lassen.
  3. Danach nochmals verrühren und steifgeschlagenes Eiweiß unterheben.
  4. Für die Remoulade Mayonnaise mit Senf in einer Schüssel glatt rühren. Restliche Zutaten zugeben, verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Dann die Fischstücke mit Salz und Pfeffer würzen, einzeln in den Teig tauchen. Anschließend herausheben, etwas abtropfen lassen und im auf 180 Grad erhitzen Fett frittieren, bis sie goldgelb und knusprig sind. Herausheben und abtropfen lassen.
  6. Abschließend den Dorsch mit Remoulade servieren.


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2021 – ab 28. April im Handel und schon jetzt online erhältlich! Bild: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Die neue ANGELSEE aktuell 07/2021 – ab sofort am Kiosk und in unserem Online-Shop!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell