Florida: Angler fängt Peacock Bass und bricht Staatsrekord

Ein Angler aus Florida fing einen Peacock Bass, der sich als neuer Staatsrekord herausstellte – wenn auch nur denkbar knapp.

Der Peacock Bass, auch Cichla, ist in Florida zwar nicht heimisch, aber ein beliebter Sportfisch. (Symbolbild) Foto: Petr Kratochvil / Public Domain Pictures

Bild: Petr Kratochvil / Public Domain Pictures

Der Peacock Bass, auch Cichla, ist in Florida zwar nicht heimisch, aber ein beliebter Sportfisch. (Symbolbild)

Für Felipe Prieto, einen Angler aus Florida, war es der Barsch seines Lebens. Er fing einen Peacock Bass (auch Cichla genannt) von mehr als 9 Pfund und stellte damit einen neuen Staatsrekord auf. Die Entscheidung war allerdings knapp …

Peacock Bass im Drill: „Die Schnur flog mir aus der Hand“

„Ich hatte bereits drei oder vier Barsche gefangen und suchte nach einer vielversprechenden Stelle, die ich anwerfen könnte“, berichtete er der amerikanischen Outdoor-Zeitschrift Field & Stream. „Ich fand keine, also warf ich einfach aus – und die Schnur flog mir mit 100 Meilen pro Stunde aus der Hand. Als ich den Anhieb setzte, spürte ich sofort, dass es ein großer Fisch sein musste.“

Auch interessant

Der Peacock Bass lieferte Prieto einen heftigen Drill. Als der Fisch versuchte, zwischen Steinen und Rohren zu entkommen, stieg ihm der Angler nach. Erst nach zweieinhalb Minuten gab der Barsch sich geschlagen. Prieto, der sich bereits sicher war, einen möglichen Rekord gefangen zu haben, stand nun vor einer schwierigen Entscheidung: den Fisch freilassen oder zur Wertung einreichen? Zunächst wollte er ihm die Freiheit schenken, doch der Peacock Bass hatte sich im Drill zu sehr verausgabt und verstarb. Folglich ließ der Angler ihn wiegen und vermessen: Der Barsch war 23 Zoll lang und wog 9,11 Pfund – das entspricht 58,5 Zentimetern und 4,13 Kilogramm.

Eine Nacht zittern bis zum Rekord

Dass er damit den alten Staatsrekord von 1993 gebrochen hatte, der mit 4,11 Kilo nur knapp darunter lag, war damit allerdings noch nicht sicher. Laut Regelung müssen in Florida alle Rekordfische zwischen 5 und 10 Pfund mindestens eine halbe Unze (ca. 130 Gramm) über dem alten Rekord liegen. Hätte der Fisch über Nacht an Gewicht verloren, wäre er somit nicht gültig. „Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen“, sagte Prieto im Interview.

Doch er hatte Glück: Die Behörde erkannte den Peacock Bass als neuen Staatsrekord für Florida an. Für Prieto, der passioniert auf Peacock Bass fischt, war dieser Fang ein besonderes Erlebnis. „Ich habe so viele Fische gefangen, die knapp am Rekord dran waren, aber ihn nun tatsächlich gebrochen zu haben, kann ich kaum glauben“, berichtete er. „Um ehrlich zu sein, bin ich immer noch geschockt.“

Peacock Bass unter Anglern beliebt

Der Peacock Bass (auch Cichla oder Augenfleckenkammbarsch genannt) ist eine äußerst kampfstarke Art aus der Gattung der Buntbarsche. Er kommt ursprünglich in Südamerika vor, wo er die Gewässer östlich der Anden bevölkert. Seit 1984 gibt es ihn jedoch auch im US-Bundesstaat Florida. Der Barsch wurde dort ausgesesetzt, um andere invasive Arten in Schach zu halten – zum Beispiel den Tilapia, der von Aquarianern ausgesetzt worden war.

Unter Anglern ist der Peacock Bass ausgesprochen beliebt, vor allem wegen seiner Kampfstärke. Prieto selbst beschrieb ihn als einen „Forellenbarsch auf Steroiden“.

Quelle: Field & Stream


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 25/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue Karpen 05/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell