Über 400 Kilo: Angler aus Wales fangen riesigen Thunfisch

Der Thunfisch, den zwei Angler aus Wales fingen, ist der größte Fisch, der je im Land gemeldet wurde. Sie setzten ihn nach dem Messen wieder zurück.

Die britische Regierung hat das Catch and Release auf Thunfisch mit Einschränkungen erlaubt. Auch in Dänemark werden Lizenzen vergeben. Foto: BLINKER

Bild: BLINKER

Die britische Regierung hat das Catch and Release auf Thunfisch mit Einschränkungen erlaubt. Auch in Dänemark werden Lizenzen vergeben.

Zwei Angler machten einen gewaltigen Fang – und zwar einen wahren Rekord. Simon Batey und Jason Nott fingen einen Atlantischen Thunfisch vor der Küste von Pembrokeshire in Wales. Mit über 400 kg Gewicht ist er der größte Fisch, der je in walisischen Gewässern gefangen wurde.

Der größte Fisch, der je in Wales gefangen wurde

Die beiden Angler sowie der Skipper Andrew Alsop, mit dem sie aufs Meer hinausgefahren waren, benötigten eine Stunde, um den riesigen Fisch ans Boot zu drillen. Während sie seine Länge maßen, stellten sie sicher, dass der Thunfisch stets genug Sauerstoff hatte. Das Maßband zeigte eine Länge von 2,82 Metern. Einer Tabelle entnahmen sie ein Gewicht von mehr als 900 Pfund, was 408 kg entspricht. Zuletzt lösten sie den Haken und ließen ihn wieder frei.

Der Thunfisch der Angler weckte auch das Interesse eines Schauspielers aus Wales. Julian Lewis Jones, bekannt aus Filmen wie Justice League und aktuell aus der Serie „House of the Dragon“, beglückwünschte Batey und Nott zu ihrem Fang. Er engagiert sich als begeisterter Angler für Fishing Cymru, einer Organisation für das Angeln in Wales.

„Das ist bei Weitem der größte Fisch aus walisischen Gewässern“, sagte er im Gespräch mit der BBC. „Der bisherige Rekord lag bei 600 Pfund.“ (272 kg, Anm. der Redaktion) „Es ist keine Kleinigkeit, einen solchen Fisch zu fangen. Sie haben enorme Kraft und sind nichts, was man als Neuling ausprobieren könnte. Das ging nur als Team.“

Auch interessant

Thunfisch soll Wales lange erhalten bleiben

Lewis Jones sieht enormes Potenzial für das Angeln auf Thunfisch in Wales. „Einige der größten Thunfische der Welt leben in unseren Gewässern“, führte er aus und betonte die Rolle der Angler beim Erhalt dieser Art. „Als Angler sind wir Wächter der marinen Lebensräume, und wir haben eine Passion für Naturschutz und Umwelt.“ Fishing Cymru arbeitet mit Forscher der Swansea University zusammen, um diesen Lebensraum zu fördern.

Während der 1960er Jahre gingen die Bestände der Thunfische vor Wales und Großbritannien stark zurück. Grund dafür waren ein sich veränderndes Klima sowie Überfischung. Seit einigen Jahren werden jedoch wieder Thunfische in diesen Gewässern gemeldet. Inzwischen ist auch Catch and Release auf Thunfisch wieder erlaubt.

Quelle: BBC

 


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 24/2022 – ab sofort im Handel und online erhältlich! Foto: AngelWoche

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Ab sofort erhältlich: Der neue KARPFEN 01/2023! Foto: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell