Kayakangler hakt Marlin und macht „Ritt seines Lebens“

Ein hawaiianischer Kayakangler fing einen Schwarzen Marlin. Der Fisch zog ihn zum Teil mit 12 Kilometern pro Stunde durchs Meer.

Marline sind die Könige der offenen See. Die kampfstarken Fische sind der Traum eines jeden Big Game-Anglers. Foto: Archiv

Bild: Archiv

Marline sind die Könige der offenen See. Die kampfstarken Fische sind der Traum eines jeden Big Game-Anglers.

Einen Schwarzen Marlin vom Kayak zu drillen, fühlt sich an, als ob man eine Lokomotive gehakt hätte. Kayakangler Jason Freitas überstand den mehrstündigen Kampf mit dem Marlin und konnte ihn mit der Hilfe seines Onkels sicher landen.

„Der wildeste Ritt meines Lebens!“

„Das war der wildeste Ritt meines Lebens“, kommentiert Jason seinen Fang. Der Angler aus Hawaii hatte eine Makrele in über 70 Metern Tiefe angeboten, um vielleicht einen Gelbflossenthun oder einen Wahoo zu haken. Dann hörte er auf einmal ein lautes Platschen hinter sich. Jason sah einen Marlin aus dem Wasser springen, aber seine Ruten zeigten keinen Biss an. Trotzdem wollte er seinen Köder kontrollieren und stellte dann fest, dass der Marlin nach oben geschwommen war und die Schnur dadurch entspannt hatte.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @_jasonfreitas geteilter Beitrag

Schwarzer Marlin floh mit dem Kayakangler aufs offene Meer

Nun allerdings bemerkte der Marlin, dass er gehakt war und zog den Angler aufs offene Meer hinaus. Der Drill dauerte knapp vier Stunden. Jason musste vorsichtig drillen, weil er nur eine Fluorocarbon-Schnur von 40 Pfund Tragkraft auf der Rolle hatte. Manchmal zog ihn der Marlin mit 12 Stundenkilometer über das Meer.

„Ich war definitiv nicht auf so etwas vorbereitet“, bekennt Jason. Als er den Fisch endlich längsseits des Kayaks hatte, kam ihm sein Onkel zur Hilfe und gemeinsam gafften sie den großen Fisch, den sie auf rund 250 Pfund schätzten, also 113 Kilogramm. Jason und seine Familie räucherten den Fisch im Dorf. Das Fleisch verteilten sie an Freunde und Verwandte.

Der Schwarze Marlin gehört zur Familie der Speerfische und kommt in den tropischen Gewässern des Pazifischen und des Indischen Ozeans vor. Sein „Schwert“ ist kürzer als das seines nahen Verwandten, des Blauen Marlins, und der Körper ist gedrungener gebaut. Außerdem sind seine Brustflossen kaum beweglich. Die Fische können Gewichte von über 600 Kilogramm erreichen.

Quelle: Field & Stream

 

 


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 24/2022 – ab sofort im Handel und online erhältlich! Foto: AngelWoche

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Ab sofort erhältlich: Der neue KARPFEN 01/2023! Foto: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell