„Totale Euphorie“: Angler fangen Heilbutt beim Eisangeln

Drei Angler aus Kanada machten im März einen beeindruckenden Fang: Beim Eisangeln am Saguenay Fjord in Quebec hakten sie einen 50 Kilo schweren Heilbutt.

Der Heilbutt, den die drei Kanadier beim Eisangeln fangen konnten, wog 50 Kilo. Sie sprachen vom Fisch ihres Lebens. Foto: Stéphane Rivard (via YouTube)

Bild: Stéphane Rivard (via YouTube)

Der Heilbutt, den die drei Kanadier beim Eisangeln fangen konnten, wog 50 Kilo. Sie sprachen vom Fisch ihres Lebens.

Am Saguenay Fjord in der kanadischen Provinz Quebec gelang einigen Anglern im März ein besonderer Fang. Beim Eisangeln auf dem zugefrorenen Gewässer hakten sie einen 50 kg schweren Heilbutt. Der große Plattfisch stellte sie im Drill vor einige Herausforderungen, ehe sie ihn landen konnten.

Die Angler Denis Lavergne, Stéphane Rivard und Jean-François Simard besuchten den Fjord mit dem Ziel, einen Heilbutt zu fangen. Bisher waren in diesem Jahr nur wenige Fische gemeldet worden, doch das hielt die Angler nicht ab. Und ihr Instinkt sollte sie nicht enttäuschen, denn an diesem Tag fingen sie den Fisch ihres Lebens.

Angler mussten sich mehrmals abwechseln

Als der Heilbutt nach zwei Stunden Eisangeln anbiss, hielt Lavergne ihn zunächst für einen Dorsch. Mit seiner stabilen Eisrute, einer handgemachten Sonderanfertigung, pumpte er den kampfstarken Fisch nach oben. Die Angler mussten sich im Drill mehrmals abwechseln, um eine Chance gegen den Plattfisch zu haben. Als sie schließlich erkannten, was am Haken hing, mussten sie das Eisloch vergrößern.

„Als wir den Fisch das erste Mal im Loch sahen, erreichten unsere Stress- und Adrenalinlevel ihren Höhepunkt“, sagte Simard im Gespräch mit der Zeitschrift Field & Stream. Er versuchte, den Heilbutt mit einem Gaff zu landen, doch der Fisch setzte zu einer neuen Flucht an und tauchte 15 Meter unters Eis. Erst beim zweiten Versuch gelang Simard die Landung. „Ich muss gestehen, dass ich immer noch Gänsehaut bekomme, wenn ich mich an den Moment erinnere, als der Fisch unter meinen Händen kämpfte.“

Auch interessant

„Ein besonderes Ökosystem“

Die Angler wogen und maßen den Fisch: Bei 1,64 Metern war er 112 Pfund bzw. 50 Kilo schwer. Seinen Mageninhalt stellten sie dem örtlichen Musée du Fjord zur Verfügung, um ihn dort untersuchen zu lassen.

Der Atlantische Heilbutt ist in der Provinz Quebec eigentlich streng geschützt. Am Saguenay Fjord dürfen Angler jedoch in Begleitung eines Wissenschaftlers auf Heilbutt angeln. Die Fänge werden untersucht, um Daten über die Fischart zu sammeln.

Simard nannte den Fjord ein einzigartiges Revier. „Der Saguenay Fjord ist ein besonderes Ökosystem“, erklärte er. „Die wichtigsten Fische, die hier gefangen werden, sind Rotbarsch, Dorsch und der Atlantische Heilbutt. Über dem Meerwasser fließt eine Schicht Süßwasser, die im Winter eine dichte, sichere Eisdecke bildet. So können wir in der Tiefe auf Meeresfische angeln. Dieses Gletschertal ist sehr steil und bis zu 800 Fuß (240 m, Anm. der Redaktion) tief.“

Die Angler waren sichtlich stolz auf ihren Erfolg, wie man auch im Video hören kann. „Es war totale Euphorie“, beschrieb Simard die Erfahrung. Alle drei waren dankbar dafür, diesen Moment erlebt haben zu dürfen. „Gemeinsam haben wir den Fisch unseres Lebens gefangen, und diese Erinnerung wird uns für immer begleiten.“

Quelle: Field & Stream


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Cover der Angelwoche 11/2024: Fangbild mit Schleie

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell