Fischfond: So einfach gelingt die Kraftbrühe

Fischfond ist eine herzhafte Brühe, die nach dem Auskochen von Karkassen wie Flossen, Kopf und Gräten entsteht. Wie sie zubereitet wird, verrät Euch die „Frau am Grill“ Anja Auer.

Wenn der geneigte blinker.de-Leser beziehungsweise die Leserin das nächste Mal auf die Idee kommt ein Fischgericht, wie zum Beispiel eine Bouillabaisse zu kochen, bei dem schmackhafter Fischfond benötigt wird, eröffnen sich zwei Möglichkeiten: entweder den Fond selber kochen oder der Griff zum fertigen Glas im Supermarkt. Beide Varianten haben Ihre Vorteile:

Der Fischfond aus dem Supermarkt ist sehr schnell verfügbar. Und meist auch günstiger als die ganzen Zutaten fürs selber machen. Doch man weiß halt nie so genau was drin ist und ob er geschmacklich zum Gericht passt. Frische ist halt immer noch unschlagbar – besonders wenn es um köstliche Fischrezepte geht.

Was sind die Hauptzutaten für den Fischfond?

Natürlich die Karkassen! Die meisten Angler wissen etwas mit diesem Begriff anzufangen, aber für Neulinge bei diesem Thema sei gesagt: Bei den Karkassen handelt es sich um die Köpfe, Flossen und Gräten der Fische. Wichtig: Vor dem Auskochen die Kiemen aus den Köpfen entfernen oder entfernen lassen, weil diese Bitterstoffe enthalten können.

Ein guter Fischfond schlägt jede fertige Brühe um Längen. Auf Basis von Fischkarkassen und Gemüse ist er die Grundlage jeder guten Suppe und Sauce. Foto: Jump-Kristiane Vey

Ein guter Fischfond schlägt jede fertige Brühe um Längen. Auf Basis von Fischkarkassen und Gemüse ist er die Grundlage jeder guten Suppe und Sauce. Foto: Jump-Kristiane Vey

Wo sind Karkassen zu erwerben?

Fein raus ist jener, der sich beim Filettieren seines eigenen Fangs die Karkassen in einem extra Gefrierbeutel einfriert – und wenn genügend zum Auskochen zusammen gekommen sind diese auftaut. Wer sich nicht in dieser glücklichen Lage befindet, der sollte sich einfach im Fischfachhandel schlau machen. Hinweis: Karkassen sind nicht immer verfügbar, also: Vorbestellen.

Vorrat an Fischfond anlegen spart Zeit

Wer schon weiß, dass der Fischfond öfters als einmal in den nächsten Monaten für die Zubereitung eines Gerichts benötigt wird, der sollte auf Vorrat kochen. Am besten gleich etliche Liter, zumindest dann, wenn in der Gefriertruhe noch etwas Platz ist, denn: Fischfond lässt sich gut portioniert einfrieren und bei Bedarf schnell auftauen.

Allgemeine Informationen zum Fischfond

Portionen: 1 Liter

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Zubereitungszeit: 2 Stunden

Zutatenliste

  • 1 kg Karkassen
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Knolle Fenchel
  • 2 Zwiebeln
  • 0,5 Zitronen
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 EL Korianderkörner
  • 3 Gewürznelken
  • 1 TL Weißer Pfeffer
  • 1 Bund Dill
  • 300 ml Weißwein
  • 2 l Wasser
  • Meersalz (zum Abschmecken)
Frischer Fischfond eignet sich wunderbar als Grundlage für leckere Soßen und Fischsuppen. Foto: A. Auer

Frischer Fischfond eignet sich wunderbar als Grundlage für leckere Soßen und Fischsuppen. Foto: A. Auer

Fischfond selber machen – so gelingt die herzhafte Brühe

  1. Die Karkassen waschen und sodann trocken tupfen.
  2. Den Lauch, die Zwiebeln und den Fenchel in (grobe) Stücke schneiden.
  3. Die Zitrone auspressen.
  4. Karkassen mit Wasser und Weißwein in einen Topf geben und aufkochen. Nach 10 bis 15 Minuten das geronnene Eiweiß (das in Form von Schaum aufsteigt) mit einer Schaumkelle abschöpfen.
  5. Die Lorbeerblätter, Korianderkörner, Gewürznelken, Weißen Pfeffer als auch den Zitronensaft sowie den Dill zugeben und unterrühren.
  6. Alles bei schwacher Hitze etwa 2 Stunden köcheln (und somit reduzieren) lassen.
  7. Zum Schluss den Fond durch ein Sieb gießen und final mit Meersalz abschmecken.

Die Frau am Grill

Anja Auer betreibt mit „Die Frau am Grill“ den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“ der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill

Anja Auer, die Frau am Grill, kocht nicht nur gerne, sondern geht auch regelmäßig Angeln. Foto: Klaus Kuhn

Anja Auer, die Frau am Grill, kocht nicht nur gerne, sondern geht auch regelmäßig Angeln. Foto: Klaus Kuhn

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    + 1 JAHR ANGELNplus

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Daiwa Exceler Rolle

    26x ANGELWOCHE

    + DAIWA EXCELER LT SPINNROLLE

    + 1 Jahr ANGELNplus

    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    KARPFEN Prämien-Paket inkl. 2x Chub RS-Plus

    5x KARPFEN

    + 2x Chub RS-Plus

    + 1 Jahr ANGELNplus

    angelsee aktuell magazin 05 2019

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell