Clam Chowder: Gehaltvolle Muschelsuppe einfach nach zu kochen

Clam Chowder, die dickflüssige und gehaltvolle Muschelsuppe, die vor allem an der Ostküste der USA sehr verbreitet und beliebt ist. Anja Auer, die Frau am Grill zeigt, wie Ihr das Gericht einfach nachkochen könnt.

Wer seinen Gästen Muscheln oder Meeresfrüchte serviert muss sich sicher sein, dass alle um den Tisch herum diese auch mögen. Bei wenigen Fischgerichten liegen Liebe und Abneigung so klar getrennt voneinander, wie beim diesem Thema. Entweder einem sagen Muscheln und Meeresfrüchte zu – oder eben nicht. Für alle die sich mit Muscheln anfreunden können, gibt es hier eine Clam Chowder. Das ist eine dickflüssige und gehaltvolle Muschelsuppe, die vor allem an der Ostküste der USA sehr verbreitet und beliebt ist.

Clam Chowder bedeutet übersetzt nicht viel mehr als „dickflüssige Muschelsuppe“. Dabei gibt es nebenbei bemerkt zwei Varianten: Zum einen die Clam Chowder „Manhattan Style“. Sie hat eine rötliche Farbe und basiert auf einer Tomatensoße. Bei richtigen Clam Chowder-Insidern ist diese jedoch verpönt, weil es sich um eine Abwandlung vom Originalrezept handelt. Dieses basiert auf einer Milch-Sahne Mischung und wird „New England Clam Chowder“ oder „Maine Clam Chowder“ genannt.

In jenem Originalrezept verwendet man übrigens Venusmuscheln. Der Grund ist das Vorkommen dieser Muschelsorte an der Ostküste der USA vor. Eine Alternative dazu sind Miesmuscheln: Geschmacklich passen sie gut in diese Suppe und sind in manchen Gegenden der Welt einfacher zu erhalten als Venusmuscheln.

Wichtig bei allen Muschel-Gerichten: Muscheln müssen vor dem Kochen geputzt werden. Beschädigte Muscheln, sprich Muscheln, bei denen die Schale beschädigt ist, sollten aussortiert werden. Und nach dem Kochprozess müssen Muscheln, deren Schale sich nicht geöffnet hat aussortiert werden. Ein kurzes Video zum richtigen Umgang mit Miesmuscheln findet sich hier:

Zutaten und Zubereitungszeit der Clam Chowder

  • Portionen: 3
  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten
  • Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutatenliste:

  • 2 kg Miesmuscheln (frisch)
  • 1 l Wasser
  • 3 Wacholderbeeren
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g geräucherter Speck
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 3 Kartoffeln
  • 300 ml Weißwein
  • 200 ml Sahne
  • 200 ml Milch
  • 0,5 TL Muskatnuss (gerieben)
  • Meersalz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Dill
Frische Zutaten für Clam Chowder Suppe. Foto: Matthias Würfl

Frische Zutaten für Clam Chowder Suppe. Foto: Matthias Würfl

Clam Chowder: So wird die Suppe gekocht

  1. Die Muscheln gründlich putzen und in einen Liter sprudelnd kochendes Wasser zusammen mit den Lorbeerblättern und den Wacholderbeeren geben. Den Deckel schließen und die Muscheln zirka fünf Minuten kochen lassen bzw. bis sie sich ganz geöffnet haben. Anschließend abgießen und den Muschel-Sud auffangen.
  2. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Stange Staudensellerie in kleine Scheiben schneiden.
  3. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken und den Speck in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Butter in einem Topf erhitzen und Speck, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten.
  5. Nun das Mehl darüber stäuben und unter Rühren kurz goldgelb anbraten.
  6. Anschließend den Muschel-Sud zugeben und unterrühren, sowie den Weißwein.
  7. Die Kartoffelwürfel und Staudenselleriescheiben hineingeben und zirka 20 bis 30 Minuten köcheln lassen.
  8. Die Muscheln währenddessen von den Schalen befreien und bereitstellen.
  9. Wenn Kartoffeln und Staudensellerie weichgekocht sind, den Spritzer Zitronensaft, Sahne und Milch zugeben und mit Muskatnuss, Meersalz und Pfeffer würzen und weitere fünf Minuten kochen lassen.
  10. Den Topf von der Herdstelle nehmen und die Muscheln hineingeben. Die Suppe sollte nun nicht mehr kochen, die Muscheln lediglich durch die Resthitze erwärmt werden.
  11. Die Clam Chowder mit fein gehackter Petersilie und Dill servieren. Guten Appetit!
Clam Chowder ist eine köstliche Muschelsuppe, die nicht nur gut aussieht, sondern auch richtig lecker schmeckt. Foto: Matthias Würfl

Clam Chowder ist eine köstliche Muschelsuppe, die nicht nur gut aussieht, sondern auch richtig lecker schmeckt. Foto: Matthias Würfl

Anja Auer – Die Frau am Grill

Anja Auer betreibt mit „Die Frau am Grill“ den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“ der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill

Anja Auer, die Frau am Grill, kocht nicht nur gerne, sondern geht auch regelmäßig Angeln. Foto: Klaus Kuhn

Anja Auer, die Frau am Grill, kocht nicht nur gerne, sondern geht auch regelmäßig Angeln. Foto: Klaus Kuhn

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    + 1 JAHR ANGELNplus

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Daiwa Exceler Rolle

    26x ANGELWOCHE

    + DAIWA EXCELER LT SPINNROLLE

    + 1 Jahr ANGELNplus

    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    KARPFEN Prämien-Paket inkl. 2x Chub RS-Plus

    5x KARPFEN

    + 2x Chub RS-Plus

    + 1 Jahr ANGELNplus

    angelsee aktuell magazin 05 2019

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell