Schleswig-Holstein: Kormoran-Verordnung zum Schutz der Aale

Schleswig-Holstein hat eine neue Kormoran-Verordnung veröffentlicht, in dem es auch um den Schutz der Aalbestände geht.

Die schwarzen Vögel können vor allem in kleineren Gewässern starken ökologischen und wirtschaftlichen Schaden anrichten. Daher ist die Jagd auf den Kormoran ein wichtiger Faktor von Jägern und Anglern. Foto: O. Portrat

Bild: BLINKER/ O.Portrat

Die schwarzen Vögel können vor allem in kleineren Gewässern starken ökologischen und wirtschaftlichen Schaden anrichten. Daher ist die Jagd auf den Kormoran ein wichtiger Faktor von Jägern und Anglern.

Viele Kormorane, wenig Aale. So kann man den derzeitigen Stand dieser beiden Arten beschreiben. Um hier wieder ein Gleichgewicht herzustellen, hat Schleswig-Holstein eine überarbeitete Kormoran-Verordnung erstellt, die unter anderem beinhaltet, dass Kormorane im Umkreis von 300 Metern um ein Gewässer, in denen Aale besetzt wurden, abgeschossen werden dürfen. Diese Regelung gilt für die ersten zwei Wochen nach dem Besatz. So soll eine höhere Überlebensrate der Jungfische sichergestellt werden. Denn der Aal steht auf der roten Liste der bedrohten Arten. Doch die neue Kormoran-Verordnung sieht noch weiter Änderungen vor, die sowohl auf Zuspruch als auch Ablehnung stößt.

Weitere Punkte in den neuen Kormoran-Verordnung

Außerhalb der Kormoran-Brutzeit (1. April bis 14. August) ist es nun möglich, die Vögel mittels Vergrämungsabschüsse von den Gewässern zu verjagen. Bei dieser Methode werden die Kormorane durch Schüsse verschreckt und so in ihren Lebensräumen gestört. Ausnahmen bilden hier Jungvögel. Diese können, sofern man sie an ihrem jungen Alter erkennt, ganzjährig beschossen werden. Während der Brutzeit haben Berufsfischer die Erlaubnis, im Umkreis von drei Kilometern um befischte Gewässer durch Störungen die Kormorankolonienbildung zu verhindern.

Auch hier gibt es Ausnahmen. In Nationalparks, in Naturschutzgebieten und in EU-Vogelschutzgebieten gilt diese Regelung nicht. Betroffen davon sind unteranderem der Große Plöner See und die Schlei. Hier dürfen demnach keine Kormorane geschossen werden. Für die entstandenen Schäden die die Vögel verursachen, können Fischer einen finanziellen Ausgleich von maximal 10.000 Euro pro Betrieb erhalten.

Faktencheck Kormoran:

  • 1,2 Millionen Kormorane gibt es derzeit auf dem Gebiet der EU-Mitgliedsstaaten
  • 20.000 Tonnen Fisch pro Jahr fangen Kormorane in Deutschland – etwa genauso viel wie die Berufs- und Angelfischer zusammen
  • 25.000 Kormoranbrutpaare gibt es derzeit in Deutschland
  • 500 Gramm Fisch pro Tag frisst ein Kormoran in Durchschnitt

(Quelle: DAFV)

Kormoranbestand in Deutschland

Im Jahr 2017 hatte der Deutsche Bundestag Stellung über die Bestandsentwicklung der bundesrepublikanischen Kormoranpopulation und deren Auswirkung auf die Artenvielfalt in heimischen Gewässern genommen. In dem öffentlichen Dokument wurde die Brutbestandszahlen (Brutpaare) seit dem Jahr 2010 bis 2016 nach Bundesländern aufgeschlüsselt. Diese gibt einen Überblick über die Entwicklung der schwarzen Vögel in den unterschiedlichen Bundesländern.

20152016
Mecklenburg-Vorpommern14.27715.473
Brandenburg1.5401.446
Schleswig-Holstein2.5032.254
Niedersachsen1.2281.333
Sachsen-Anhalt770662
Nordrhein-Westfalen1.1121.171
Bayern668614
Hamburg408ausstehend
Baden-Württemberg988ausstehend
Hessen344ausstehend
Rheinland-Pfalz296420
Sachsen233ausstehend
Berlin267301
Thüringen
SUMME24634

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    + 1 JAHR ANGELNplus

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Daiwa Exceler Rolle

    26x ANGELWOCHE

    + DAIWA EXCELER LT SPINNROLLE

    + 1 Jahr ANGELNplus

    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    KARPFEN Prämien-Paket inkl. 2x Chub RS-Plus

    5x KARPFEN

    + 2x Chub RS-Plus

    + 1 Jahr ANGELNplus

    ANGELSEE_AKTUELL_06_19

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell