Karpfen blau: Das perfekte Rezept zu Weihnachten

Karpfen blau ist ein Traditionsgericht, was jährlich bei vielen Deutschen zu Weihnachten auf den Tisch kommt. Es schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch schnell zubereitet. Wir zeigen Euch, wie das Karpfenrezept gelingt und Weihnachten zum perfekten Fest wird.

Der klassische „Karpfen blau“ hat nicht nur eine himmlische Farbe, er schmeckt auch himmlisch. Foto: BLINKER

Zutaten Karpfen blau für 4 Personen

  •  1 küchenfertiger Karpfen, ca. 2 bis 2,5 Kilogram
  • 150 ml Wasser
  • 150 ml Essig
  • zwei große Äpfel (Boskop), ersatzweise zwei große geschälte Kartoffeln
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Salz

Zubereitung

  1. Zunächst wird der Backofen auf 180 Grad Celsius vorgeheizt.
  2. Dann den Karpfen schuppen und darauf achten, dass die Schleimhaut nicht zu sehr verletzt wird.
  3. Anschließend die innere weiße Bauchhaut des Karpfens mit reichlich Salz ­herausreiben.
  4. Fisch mit kaltem Wasser ausspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
  5. Nun das Innere leicht pfeffern.
  6. Die Äpfel waschen und an einem Ende flach abschneiden.
  7. Den Fisch über den Äpfeln so im Fischtopf oder auf der Fettpfanne des Bratrohres anrichten, dass er senkrecht steht!
  8. Im Stieltopf Wasser und Essig erwärmen und den Karpfen damit begießen.
  9. Karpfen 5 Minuten ruhen lassen, dann ins Backrohr schieben und bei circa 45 Minuten bei 220 Grad garen.
  10. Angerichtet werden kann Karpfen blau mit Petersilienkartoffeln, süß-sauer angerichteten Blattsalat, zerlassene Butter, Zitronensaft, Sahnemeerrettich.
  11. Die Kalorien pro Portion betragen circa 550.

Mit diesem Rezept für „Karpfen blau“ bereitet Ihr nicht nur für Euch, sondern auch Eurer Familie und Freunden ein Festessen zu, das Weihnachten zu etwas ganz Besonderem macht. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Wissenswertes rund um das Rezept Karpfen blau

Karpfen blau ist ein traditionelles Gericht, das vor allem zu Weihnachten auf den Tisch kommt. Doch warum wird der Karpfen eigentlich blau? Dies ist vor allem auf die Schleimschicht der Fischhaut zurückzuführen. Diese verfärbet sich beim Kochen oder Backen bläulich. So bekam das Gericht seinen Namen. Nun stellt sich aber noch die Frage, warum gerade zu Weihnachten Karpfen blau serviert wird? Ganz einfach! Die christliche Lehre erklärte die Weihnachtszeit zur Fastenzeit. So durften keine Fleischgerichte serviert, sondern es musste auf Fisch zurückgegriffen werden.

Vor der Weihnachtszeit haben Fischer allerhand zu tun, um die Karpfen aus den Zuchtgewässern zu holen. Foto: pixabay

Vor der Weihnachtszeit haben Fischer allerhand zu tun, um die Karpfen aus den Zuchtgewässern zu holen. Foto: pixabay

Auch die Wahl des Karpfens kommt nicht von irgendwo. Denn bereits im Mittelalter wurde die Grundfische besonders religiös in den Fokus gestellt. Damals wurde fest daran geglaubt, dass sich aus den Kopfknochen des Karpfens eine taubenähnliche Vogelgestalt zusammensetzen lassen, die an den Heiligen Geist erinnert. Zudem sollten sich über den Karpfenaugen ein kleines mondförmiges Steinchen befinden. Wer dies zu Weihnachten fand, dem sollte es Glück bringen.

0 Kommentare0 Antworten


    MB Stint-Box + 12 Ausgaben Blinker + 1 Jahr lang Angelfilme auf ANGELNplus

    Nur 81,80€

    3 Monate MyFishingBox - Jetzt Sichern!

    Lesen Sie AngelWoche 26 Ausgaben lang für nur 68,00 Euro und erhalten Sie 3x eine MyFishingBox für einmalig nur 1,- Euro Zuzahlung!

    Sichern Sie sich Ihre MyFishingBox!

    Lesen Sie ESOX 10 Ausgaben lang und erhalten Sie 3x eine MyFishingBox für nur einmalig 10,- Euro Zuzahlung!

    6x FliegenFischen + 1 Jahr Zugang zu ANGELNplus + Greys GTS 800

    Im Paket nur 151,80€

    Holen Sie sich Ihren Mullion 2-Teiler!

    Lesen Sie Kutter&Küste 5 Ausgaben lang und erhalten Sie einen Mullion 2-Teiler für nur 89,- Euro Zuzahlung!

    Holen Sie sich Ihr Galaxy Xtreme Funk-Bissanzeigerset!

    Lesen Sie KARPFEN 5 Ausgaben lang und erhalten Sie ein Funk-Bissanzeigerset für nur 44,- Euro Zuzahlung!

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    ESOX
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell