Stippermesse in Bremen wird eingestellt

Die Stippermesse in Bremen war ein Highlight im Jahr eines jeden Friedfischanglers. Nun haben die Veranstalter Susanne und Heinz Hölbinger entschieden, dass die Stippermesse eingestellt wird.

DIe Stippermesse gehörte zu den Lieblingsmessen von Redakteur André Pawlitzki.

Bild: Stippermesse

DIe Stippermesse gehörte zu den Lieblingsmessen von Redakteur André Pawlitzki.

„It’s Time to say Goodbye“ – unter diesem Motto verabschieden sich Susanne und Heinz von den Besuchern der seit 19 Jahren alljährlich stattfindenden Stippermesse. Schon zweimal musste die Messe für Friedfischangler nun wegen Corona verschoben werden. Eigentlich sollte die Messe in 2023 weitergeführt werden, aber nach unter anderem verschiedenen Kommentaren in den sozialen Medien und kostensprengenden Sicherheitsmaßnahmen, hat sich das Ehepaar Hölbinger entschieden, dass die Stippermesse eingestellt wird.

Stippermesse eingestellt: Sie war wie ein Familientreffen

Der Messebesuch war immer wie ein Familientreffen. Nirgendwo sonst konnte man Top-Anglern der Stipperszene begegnen und mit ihnen über das Angeln plaudern. Vom 4-fachen Weltmeister Bob Nudd über Weltmeister Didier Delannoy, die Weltmeister im Feederns Jens Koschnik und Torsten Küsters bis zum Weltmeister im Posenangeln Johannes Böhm konnte man alles treffen, was Rang und Namen in der Szene hatte. Was zuerst in der Turnhalle einer Bremer Schule stattfand, wurde schnell größer, sodass man schon bald eine Halle der Messe Bremen anmieten musste.

Auch interessant

Ein weiteres Highlight: Man konnte am Kopfrutenstand 40 bis 60 Kopfruten der verschiedenen Firmen im direkten Vergleich testen, was sonst nirgendwo möglich war. Außerdem gab es jedes Jahr neue Futtersorten, neue Futterkörbe sowie Dips und Flüssiglockstoffe zu bestaunen.

Das Schöne an der Stippermesse: Man konnte die neuen Produkte nicht nur ansehen, sondern auch kaufen. Dies alles ist nun passé, wir wünschen Susanne und Heinz alles Gute für die Zukunft.

Quelle: stippermesse.com


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 03/2022 – ab sofort im Handel erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue Karpen 05/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell