Auwa führt Jungangler zum Fisch

Am zurückliegenden Wochenende war es wieder soweit: Jungangler aus ganz Deutschland reisten mit Eltern und Freunden an Peters Angelsee nach Kleinvollstedt in Schleswig-Holstein. Dort wartete auf sie der zweite Durchgang des Feriencamps mit TV-Angler Auwa Thiemann.

Glänzende Überraschung: Felix Hilbig fing diese schöne Goldforelle. H. Stilke / BLINKER

Viel Sonne, Fische und dazu noch ein bestens aufgelegter Auwa machten das zurückliegende Wochenende für zahlreiche Jungangler zu einem bleibenden Erlebnis. Am Freitagabend begrüßte der TV-Angler die aus allen Teilen Deutschlands angereisten Kinder und ihre Begleiter auf dem Gelände von Peters Angelsee in Kleinvollstedt. Nachdem die Organisatoren die Ausrüstung zu der natürlich wieder das gelb-leuchtende T-Shirt gehörte verteilt hatten, schlugen die Angler rund um den See ihre Quartiere auf und warfen ihre Ruten aus.Eine goldige Überraschung erlebte dabei Felix Hilbig. Der 13 Jahre alte Junge aus Köthen (Sachsen-Anhalt) überlistete einen nicht alltäglichen Fang eine wunderschön gezeichnete Goldforelle. Dafür gab’s auch von Auwa ein kräftiges „Petri“. Der beliebte Moderator der Angelsendung „Fish ’n‘ Fun“ hatte wieder alle Hände voll zu tun, den jungen Fängern zu ihren tollen Fischen zu gratulieren. Nicht nur Forellen gingen den Petrijüngern an den Haken. Robin Wäsemann (10) aus Selm (Nordrhein-Westfalen) und Marc-Kevin Niewind (14) aus Dülmen (NRW) gehörten zu den glücklichen Fängern eines Störes. Stolz hielten sie ihre Beute für unsere Fotogalerie in die Kamera.

Kim Skibbe ließ sich von Auwa gleich ein Autogramm geben. privat

Kim Skibbe ließ sich von Auwa gleich ein Autogramm geben. privat

Nicht ganz so erfolgreich war Emil Fielitz. Der fünf Jahre alte Petrijünger aus Hameln hatte eine eigenwillige Technik und konnte mit dieser Methode auch Auwa nicht vollends überzeugen. Emil angelte mit einem kleinen Bambusstöckchen, an dem er die Schnur lediglich mit einem Bleischrot und einem Wurm am Haken dicht am Ufer platzierte. Die Technik scheint noch verbesserungswürdig zu sein, fing der Jungangler mit seiner Rute Marke Eigenbau doch leider keinen Fisch. Aber auch ohne Fangerfolg war das Wochenende für Emil ein echtes Erlebnis. Ein Dankeschön an den Angelcoach Positiv in Erinnerung bleiben wird das Angelcamp auch Volker Skibbe aus Moorrege (Schleswig-Holstein), wie sein folgender Leserbrief beweist: „Gerade kommen mein Sohn Kim und ich von einem sehr intensiven und erlebnisreichen Angelwochenende mit Auwa Thiemann nach Hause. Wir möchten uns heute hiermit auch bei Ihnen für die zwei schönen Tage am Forellensee in Kleinvollstedt im Herzen Schleswig-Holsteins recht herzlich bedanken. Das Wetter war, ebenso wie die Kulisse rund um den Angelsee, traumhaft. Und wir wurden zu jeder Zeit sehr gut betreut. Auwa Thiemann und seine Frau Claudia haben es geschafft, dass wir uns gleich von Anfang an nicht nur als Teilnehmer einer Veranstaltung, sondern viel mehr als sehr willkommene Gäste gefühlt haben. Es war deutlich zu merken, dass es Auwas großes und ehrliches Anliegen war, hier den Vätern und Müttern mit ihren Söhnen und Töchtern eine intensive gemeinsame Erlebnis-Freizeit zu bieten. Kommt doch heute (wie auch bei uns) das gemeinsame Erleben in der Familie durch das starke berufliche Engagement von Papa oder Mama oft zu kurz oder die Freizeit der Kinder ist viel schlimmer auf Computer oder Spielekonsole beschränkt. Und welche Zeit ist letztlich wertvoller, als die gemeinsam mit der Familie erlebte Freizeit in der Natur?Auwa Thiemann hat es geschafft, bei insgesamt 52 Angelteams stets die Übersicht zu behalten, alles zu regeln und reibungslos zu organisieren. Trotz der Anzahl der Teilnehmer fand stets eine sehr individuelle Betreuung statt. Mit vielen Tipps und Kniffen rund um das Forellenseeangeln hat er meinen Sohn Kim gecoacht. Dafür noch einmal Danke! Auwa Thiemann und seine Frau Claudia haben ganz wesentlich den freundschaftlich, familiären Geist, der diese Veranstaltung während der zwei Tage begleitete, mitbestimmt. Sie haben dafür gesorgt, dass es für meinen Sohn Kim und für mich ein unvergessliches Erlebnis-Wochenende geworden ist.“Diesem Brief gibt es wohl nur wenig hinzuzufügen.

12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Im Mai ist Drillspaß garantiert! Warum? Das lesen Sie in der aktuellen AngelWoche 11!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2021 – ab 28. April im Handel und schon jetzt online erhältlich! Bild: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell