Forellensee: Mit Abstands-System zum Erfolg

Skandinavische Eisangler sind sehr erfolgreich, indem sie zwischen einem kleinen Pilker und einem Lebendköder am Haken ein etwa 5 cm langes Stück Schnur montieren. Dieses Abstands-System nutzt Janik Robohm auch beim Forellenangeln.

Nicht nur aufgrund der COVID-19-Pandemie ist Abstand empfehlenswert. Auch beim Forellenangeln kann dies den nötigen Unterschied ausmachen. Einfache Rechnung: 1 Spoon mit Abstand zu 1 Gummi = 1 Forelle! Foto: F. Schlichting

Bild: F. Schlichting

Nicht nur aufgrund der COVID-19-Pandemie ist Abstand empfehlenswert. Auch beim Forellenangeln kann dies den nötigen Unterschied ausmachen. Einfache Rechnung: 1 Spoon mit Abstand zu 1 Gummi = 1 Forelle!

Das Stück Schnur zwischen Zocker und ­Haken ist beim Eisangeln deshalb so erfolgreich, weil der attraktive Naturköder am Einzelhaken (meist ein Wurm oder eine Made) separat vom Kunstköder präsentiert und deshalb eher genommen wird.

Das Blinken und Blitzen des Zockers oder Blinkers dient lediglich zum Anlocken der Fische. Sie kommen neugierig näher, schauen sich das Ganze an, entdecken dann unterm Blinker den leckeren Naturköder und beißen (vorsichtig) zu.

Wenn die Fische im Frühjahr noch träge sind und unsere Köder nicht aggressiv attackieren, sondern nur vorsichtig begutachten, bringt so eine Montage deutlich mehr Bisse. Nebenbei bemerkt: Diese Montage hat auch den Vorteil, dass die Fische sich schwer losschütteln können, indem sie das Gewicht des Metallköders als Hebel einsetzen.

Meerforellen-Angler beugen dem Aus­­schlitzen ihrer sprungfreudigen Kontrahenten auf ähnliche Weise vor, indem sie doppelte Sprengringe oder Inline-Köder montieren.

Aggressivere Bisse auf das Abstands-System

Was bei anderen Angelmethoden gut funktioniert, kann auch beim Forellenangeln nützlich sein, dachte sich Janik Robohm. Also hat er das Ganze mit Spoon und Rippengummi versucht und einfach ein kleines Stück Schnur dazwischen geschaltet. Und tatsächlich: Auch beim Forellenangeln hat die Montage funktioniert.

Wie man sehen kann, funktioniert dieses „Abstands-System“ auch beim Forellenangeln.

Bild: F. Schlichting

Wie man sehen kann, funktioniert dieses Abstands-System auch beim Forellenangeln.

Die anfängliche Befürchtung, dass die Forellen eventuell nur den Spoon attackieren, der ja ohne „eigenen“ Haken durchs Wasser läuft, und es dadurch mehr Fehlbisse gibt, wurden ganz schnell ausgeräumt. Ganz im Gegenteil: Die Bisse kamen teilweise aggressiver als auf einen solo geführten Köder. Oft haben die Forellen den Gummiköder gleich bis zum ­Anschlag inhaliert. Beim Fototermin für diesen Artikel war das Rippengummi schon nach der zweiten Forelle so mitgenommen, dass es riss und geklebt werden musste. Die plausibelste Erklärung für diese Aggressivität ist für Janik der Futterneid der Forellen.

Team-Angler Janik Rohbohm benötigt für sein Köder-Duo eine große Auswahl an Rippengummis.

Bild: F. Schlichting

Team-Angler Janik Rohbohm benötigt für sein Köder-Duo eine große Auswahl an Rippengummis.

Offenbar wirkt diese Montage auf die Salmoniden so, als würde ein Kleinfisch einen anderen verfolgen. Also geht die Forelle hinterher und schnappt sich den vermeintlichen Jäger. Aber das ist ja nur eine Theorie. Entscheidend ist, dass die Montage fängt!

Wichtig ist natürlich, dass diese Köderkombination auch perfekt läuft. Dafür muss erstmal der Gummiwurm sorgfältig auf den Einzelhaken geschoben werden. Janik legt dafür den Haken an den Gummikörper, um zu sehen, wo der Haken später herausragen soll. Er macht also das Gleiche wie jeder Gummifisch-Angler.

Damit das Rippengummi auch wirklich gut auf dem Haken hält, sollte das Eisen genau durch die Mittelachse des Gummikörpers verlaufen. Wenn der Gummiköder auf dem Hakenschenkel sitzt, schiebt Janik den Kopf des Gummis noch über das Öhr, so dass dieses im Gummi verschwindet. Das gibt zusätzlichen Halt!

Das Köder-Duo aus Herakles Ammer- Spoon und Mini Softbait ist bereit zum Einsatz

Bild: F. Schlichting

Das Köder-Duo aus Herakles Ammer- Spoon und Mini Softbait ist bereit zum Einsatz

Laufverhalten der Montage testen

Damit der Gummiwurm auch in Kombination mit dem Spoon läuft, muss aber auch die Länge des Schnurstücks passen.

Mit etwa 5 bis 15 cm ist man normalerweise auf der sicheren Seite. Zur Sicherheit zieht Janik den Köder immer noch mal vor den ­Füßen durchs Wasser, um zu kontrollieren, wie sich beide Köder bewegen.

Auch eine große Auswahl an Spoons ist bei diesem „Abstands-System“ von Vorteil um viele Köder-Kombinationen zu ermöglichen.

Bild: F. Schlichting

Auch eine große Auswahl an Spoons ist bei diesem Abstands-System von Vorteil, um viele Köder-Kombinationen zu ermöglichen.

Janik hat mit Herakles-Spoons von 3,5 und 4 g Gewicht in Kombination mit einem Ringo-Tail von Herakles geangelt. Selbstverständlich können auch andere Spoons und Gummis miteinander kombiniert werden. Wichtig ist nur, dass immer ein Probelauf gemacht wird!

Damit sich die leichte Köder-Kombination ­perfekt werfen und führen lässt, fischt Janik für das Abstands-System eine kurze und sehr weiche UL-Rute. Da die Bisse teilweise sehr rabiat kommen, braucht man dann gar nicht anzuschlagen, sondern lässt den Fisch einfach in die Biegung der Rute laufen.

Janik benutzt eine kurze Ultraleicht- Rute mit einer parabolischen (weichen) Rutenaktion.

Bild: F. Schlichting

Janik benutzt eine kurze Ultraleicht- Rute mit einer parabolischen (weichen) Rutenaktion.

Mehr Fachwissen zum Angeln am Forellensee?

Dieser Artikel stammt aus ANGELSEE aktuell 03/2020 – dort findet ihr auch viele weitere Praxisbeiträge zum Angeln am Forellensee! Ihr könnt das Heft ganz einfach online bei uns im Shop erhalten, natürlich sowohl gedruckt als auch im ePaper-Format. Und für ganz findige Sparfüchse haben wir ein Schnupperangebot: Zwei Hefte, eine Prämie euer Wahl dazu, und alles für gerade mal 5,40€!

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Buch Der Hecht

    26x ANGELWOCHE + DER HECHT

    im Paket nur 68€

    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    Internationales Karpfenmagazin

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell