Das gibt Auftrieb

Die Regenbogner der Forellenseen werden aus Erfahrung klug. Manchmal hilft da nur ein neuer Montage-Trick.

Auftreibender Forellenteig in Verbindung mit einem Naturköder macht jede Forelle schwach. Wenn dann der Köder auch noch in der richtigen Tiefe angeboten wird, sind Massenfänge möglich.

In vielen natürlichen Gewässern, aber auch in künstlich angelegten Angelseen, stehen die Forellen oft in Grundnähe. Natürlich wühlen sie nicht wie Brassen im Modder, sondern schwimmen etwa 30 Zentimeter bis einen Meter über dem Grund. In dieser Tiefe kann man sie mit einer einfachen Technik fangen: dem Grundangeln mit auftreibenden Köder. Dank auftreibendem Forellenteig, der zusammen mit einem Wurm auf einen 8er bis 12er Haken geködert wird, schwebt der Köder im Sichtbereich der Forellen. Besonders die vorgefertigten Powerbait-Nuggets heben durch ihren hohen Auftrieb den Naturköder vom Grund.

Tödlicher Mix: auftreibender Forellenteig in Nugget-Form mit einem Wurm gekoppelt.

Tödlicher Mix: auftreibender Forellenteig in Nugget-Form mit einem Wurm gekoppelt.

So lang das Vorfach reicht
Die Montage ist ganz einfach. Je nach Wurfweite verwenden wir ein Laufblei von 20 bis 30 Gramm, dass von einem Wirbel gestoppt wird. Der Knoten am Wirbel unter dem Blei wird durch eine Gummiperle geschützt. In das untere Ende des Wirbels wird das 0,16er Vorfach eingehängt. Es kann je nach Tiefe, in der wir den den Köder anbieten wollen, zwischen 0,50 und 3,50 Metern lang sein, denn der Vorteil eines auftreibenden Köders liegt klar auf der Hand: Durch Verlängern des Vorfachs kann man den Köder in fast jeder Wassertiefe anbieten.

Die Pop-Up-Montage

Die Pop-Up-Montage

Nach dem Auswerfen wird die 0,22er Schnur zwischen Blei und Rutenspitze gespannt. Bisse machen sich durch ein deutliches Rucken der Rutenspitze bemerkbar. Sobald wir einen Biss bemerken, senken wir die Rute, geben Schnur und schlagen nach einigen Sekunden an. Meistens sitzt der Haken in der Maulspalte der Forelle. Da Forellen in Schwärmen durch das Gewässer streunen, muss der nächste Wurf am selben Platz landen, damit bald der nächste Fisch gelandet werden kann.


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2021 – ab 28. April im Handel und schon jetzt online erhältlich! Bild: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell