Ist der Silberlachs in Nordamerika der neue König?

Weil der Bestand an Königslachsen in Alaska und Kanada schwindet, brauchen Angler eine Alternative. Und der Silberlachs besitzt alles, was einen König ausmacht.

2. Ein frisch aufgestiegener, makelloser Silberlachs. Kann diese Lachsart den Königslachs ersetzen? Foto: M. Werner

Bild: M. Werner

2. Ein frisch aufgestiegener, makelloser Silberlachs. Kann diese Lachsart den Königslachs ersetzen?

Der Bestand an Königslachsen in Alaska nimmt beständig ab, und das schon seit einigen Jahren. Das führt dazu, dass ehemalige Top-Flüsse für Königslachse geschlossen werden. In anderen Flüssen wird der Aufstieg der Königslachse nur noch in Tagen gemessen, nicht mehr in Wochen oder Monaten wie in der „guten alten Zeit“. In wieder anderen Flüssen sind die Königslachse klein und wiegen nur einige Pfund, anstelle der 30-Pfünder, die man noch vor zehn Jahren fing. An einigen Flüssen ändern sich die Entnahmemengen für Lachse fast täglich. Um den Königslachs steht es also sehr schlecht. Doch warum wird überhaupt noch auf die wenigen Königslachs-Rückkehrer geangelt? Warum lässt man sie nicht einfach in Ruhe und hofft auf Erholung der Bestände? Als Alternative stünde der Silberlachs bereit.

Silberlachse haben eine halbjährige Fangsaison

Silberlachse (Oncorhynchus kisutch) steigt erst nach den „Kings“ in die Flüsse auf. Außerdem gibt es viele von ihnen und entsprechend lang sind die Öffnungszeiten an den Flüssen. Silberlachse lassen sich von August bis in den November hinein fangen. In einigen Flüssen fängt man „Cohos“ genannten Fische bis in den Dezember hinein. Die Entnahmelimits sind sehr großzügig und man kann gute Fische für die Küche fangen. An guten Tagen lassen sich 50 Cohos fangen, während Königslachse nur noch vereinzelt an den Haken gehen.

Ein bulliger Königslachs ließ sich von einem Streamer betören. Allerdings nehmen die Bestände stark ab.

Bild: M. Werner

Ein bulliger Königslachs ließ sich von einem Streamer betören. Allerdings nehmen die Bestände stark ab.

Und wie steht es mit dem Verhalten im Drill?

Der Coho ist ein Kämpfer durch und durch und glänzt immer wieder mit tollen Sprüngen im Drill, während der Königslachs sich eher auf seine bullige Kraft verlässt. Allerdings ist ein 10-Pfündiger Silberlachs im Drill gut mit einem 30-pfündigem „King“ vergleichbar. Auf Drillfreuden braucht man nicht zu verzichten.

„Cohos“ gibt es überall

Ein weiteres Plus für den Silberlachs: Er lässt sich auch vom Ufer großer Flüsse fangen, kommen aber auch in Achterwassern, kleinen Bächen und selbst einigen Seen vor. Auch im Tidenbereich ist er zu Hause. Das Einstrippen von Streamern bei auflaufendem Wasser bringt frische Fische in den Fluss und an den Haken. Kommen noch starke Regenfälle hinzu, sind die Fänge noch besser.

Silberlachse sehr vorsichtig behandeln

An einigen Flüssen in Alaska darf man auf Catch & Release-Basis weiterfischen, wenn man sein Silberlachs-Limit erreicht hat. Dazu sollte man die Fische schnell ausdrillen, sie im Wasser lassen, den Haken lösen und sie solange aufrecht halten, bis sie von alleine wegschwimmen. Auf keinen Fall sollte man sie für ein Fangfoto an den Kiemen packen und dann wieder zurücksetzen. Sonst ergeht es den Silberlachsen in einigen Jahren wie den Königslachsen.


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 20/2022 – ab sofort im Handel erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 05/2022 – im Handel und online erhältlich! Foto: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell