Oregon: Vermisster Angler nach 17 Tagen wieder aufgetaucht

Am 7. Mai wurde ein Angler in Oregon als vermisst gemeldet. Ein Suchtrupp konnte ihn nach mehr als einem halben Monat in der Wildnis wiederfinden.

Der untere der Twin Lakes. Der US-Amerikaner Harry Burleigh wurde nach einem Angeltrip hierher als vermisst gemeldet. Foto: randallagordon / Wikimedia Commons

Bild: randallagordon / Wikimedia Commons

Der untere der Twin Lakes. Der US-Amerikaner Harry Burleigh wurde nach einem Angeltrip hierher als vermisst gemeldet.

Der 69-jährige Harry Burleigh aus Roseburg im US-Bundesstaat Oregon überlebte 17 Tage lang in der Wildnis, bevor ein Suchtrupp ihn finden konnte. Die Ehefrau des Anglers hatte ihn am 7. Mai als vermisst gemeldet. Burleigh war von einem Angelausflug an die Twin Lakes nicht zurückgekehrt.

Angler aus Oregon überlebte 17 Tage in der Wildnis

Am 8. Mai fand man Burleighs Auto in der Nähe eines Wanderpfads. Die Retter nahmen an, dass er versucht hätte, zum Angeln an einen der Seen zu laufen. Wie CNN berichtete, hinterließen die Suchtrupps mehrere Pakete mit Nahrung sowie einige Notizen in der Gegend, in der sie Burleigh vermuteten. Eine Woche später, am 16. Mai, entdeckten die Suchtrupps einen selbstgebauten Unterstand und eine Tacklebox, die darauf hindeuteten, dass der Angler dort sein Lager aufgeschlagen haben musste. Von Burleigh selbst konnten sie jedoch nichts entdecken.

Der 69-jährige Harry Burleigh aus Oregon verschwand nach einem Angelausflug. Erst 17 Tage später fanden Suchtrupps ihn in der Wildnis. Foto: Douglas County Sheriff’s Office

Bild: Douglas County Sheriff’s Office

Der 69-jährige Harry Burleigh aus Oregon verschwand nach einem Angelausflug. Erst 17 Tage später fanden Suchtrupps ihn in der Wildnis.

Erst am darauffolgenden Tag fand eines der Teams den Angler aus Oregon endlich in der Nähe des Unterstands. Als die Suchenden seinen Namen riefen, machte Burleigh sich bemerkbar. „Er konnte gehen und beschwerte sich über leichte Schmerzen“, heißt es in einer Stellungnahme des Sheriff’s Office von Douglas County. „Er war jedoch in guter Verfassung.“

Rettungskräfte brachten den Angler in ein Krankenhaus – sehr zur Freude seiner Ehefrau, die ihn dort postwendend besuchte.

Auch interessant

Helfer hinterließen Essen und Notizzettel in der Gegend, in der sie Burleigh vermuteten. Foto: Douglas County Sheriff’s Office

Bild: Douglas County Sheriff’s Office

Helfer hinterließen Essen und Notizzettel in der Gegend, in der sie Burleigh vermuteten.

Helfer reisten mehrere Stunden an

Das Büro nannte insgesamt 18 verschiedene Polizeistellen, die an der Suche beteiligt waren. CNN berichtete, dass zwischenzeitlich über 40 Freiwillige halfen. Einige von ihnen reisten mehrere Stunden lang an, um Burleigh zu finden.

Die Twin Lakes liegen im Westen des Bundesstaates Oregon und sind ein beliebtes Ziel für Wanderer und Angler. Die Seen haben eine Fläche von je ca. 40 Hektar und verfügen über einen guten Bestand an Regenbogenforellen.

Quelle: Fox News

 


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 03/2022 – ab sofort im Handel erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue Karpen 05/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell