Neues Futter für Lachse: Eine Idee aus Norwegen

1,4 Millionen Tonnen war die Menge an Zuchtlachs, die Norwegen in 2021 produziert hat. Nun arbeiten Forscher an einem revolutionären Futter für Lachse.

Norwegen ist weltweit führend in der Lachszucht. Um die große Menge an Lachs zu ernähren, wird jedoch eine enorme Menge an Ressourcen benötigt. Foto: Pixabay

Bild: Pixabay

Norwegen ist weltweit führend in der Lachszucht. Um die große Menge an Lachs zu ernähren, wird jedoch eine enorme Menge an Ressourcen benötigt.

Jeder kennt sie – die schmackhaften und prächtig gefärbten Räucherlachs-Filets, die man bei jedem Supermarkt in der Kühltheke findet. Die weitaus meisten dieser Lachse stammen aus industrieller Fischzucht. Norwegen ist hierbei mit einer Produktion von ca. 1,4 Millionen Tonnen im Jahr 2021 weltweit führend. Als Futter dienen dabei bislang Soja- oder Fischprodukte.

Das Problem mit dem Futter

Um eine derart große Menge an Fisch bis zur richtigen Größe heranzuzüchten, bedarf es jeder Menge Futter. Früher wurden die Lachse hauptsächlich mit Fischmehl und –Pellets gefüttert. Diesen Futtersorten ist man zumindest als Karpfenangler sicher schon begegnet. Wenn allerdings Fischfang betrieben wird, um dann damit im großen Stil über eine Million Tonnen Fische zu füttern, ist das alles andere als effizient. Aus diesem Grund wurde zwischenzeitlich auf Soja-basiertes Futter umgestellt.

Auch hier zeigen sich jedoch einige Probleme. Zum einen ist Norwegen so auf den Import von Soja aus dem Ausland angewiesen, verbunden mit langen Transportwegen. Zum anderen steht der Anbau von Soja als Tierfutter weltweit in der Kritik. Häufig findet der Anbau in Entwicklungs- und Schwellenländern statt, wo zur Schaffung der Anbauflächen radikaler Raubbau betrieben wird. Futter aus Soja ist also alles andere als umweltfreundlich.

Die Würmer mit den Kneifern: Seeringelwürmer als Futter für Lachse 

Diese Probleme sind auch den Norwegern bewusst. Forschern kam nun allerdings eine einfache, wie geniale Idee: Futter aus Seeringelwürmern. Ein derartiges Futter würde die Lachszucht ein wenig umweltfreundlicher machen. Denn: Seeringelwürmer können nahezu überall gehalten werde. Als Allesfresser lassen sich mit Seetang füttern. Leider eignet sich Seetang aufgrund des niedrigen Fettgehaltes nicht direkt als Futter für Lachse, aber durch den Umweg über die Würmer entsteht eine hochwertige Nahrung für die Fische.

Seetang wird bereits in schwimmenden Farmen überall an der Küste Norwegens angebaut. Bisher finden die Algen in verschiedenen Kosmetika, sowie in der Lebensmittelindustrie Verwendung. Als Futter für die Seeringelwürmer könnten potentiell auch die Überreste aus diesen Industrien dienen. Für den menschlichen Verzehr bestimmter Seetang wird hauptsächlich im Frühling geerntet, da der Seetang im Sommer häufig fault und sich so weniger eignet. Den Seeringelwürmern dürfte das aber herzlich egal sein und so steht mehr als genug Seetang zur Verfügung.

Nachdem erste Versuche sehr erfolgreich waren, wird nun versucht, das Futter für die Seeringelwürmer weiter zu optimieren. So dass am Ende eine „Mini-Nahrungskette“ entsteht: Seeringelwürmer fressen Seetang, Lachse fressen Seeringelwürmer. Vielleicht kann so zumindest in Norwegen schon bald auf traditionelles Fischfutter verzichtet werden und die Fischzucht wird ein stück umweltfreundlicher.

Quelle: The Fish Site


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Cover der Angelwoche 16/2024: Herrlicher Hecht-Sommer

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 04/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell