Fast 50 Kilo: Angler fängt zufällig Weltrekord-Marmorkarpfen

Der Marmorkarpfen von Gabe Brannick dürfte nie offiziell als Weltrekord anerkannt werden. Dennoch zeigt der Fisch, wie groß die invasive Art werden kann.

Dieser Marmorkarpfen übersteigt den aktuellen Weltrekord um 9 Kilo – kann aber nicht gewertet werden, da er von außen gehakt wurde.

Bild: ODWC (via Facebook)

Dieser Marmorkarpfen übersteigt den aktuellen Weltrekord um 9 Kilo – kann aber nicht gewertet werden, da er von außen gehakt wurde.

Der amerikanische Angler Gabe Brannick fing in der letzten Aprilwoche einen Marmorkarpfen, der den bestehenden Weltrekord der IGFA (International Game Fish Association) um etwa 9 kg übersteigt.

„Als hätte jemand den Stöpsel aus dem Fluss gezogen“

Brannick befischte den Neosho-Fluss im US-Staat Oklahoma als Gast des „High Water Guide Service“. Er war auf der Suche nach Löffelstören, als er den riesigen Fisch zufällig von außen hakte. Da der Marmorkarpfen also nicht gebissen hatte, wird die IGFA ihn nie als neuen Weltrekord anerkennen.

„Diese Fisch kämpfen enorm und bei diesen war es so extrem, als ob jemand den Stöpsel aus dem Fluss gezogen hätte“, äußerte sich der High Water Guide Service auf seiner Facebook-Seite.

Marmorkarpfen sind eine invasive Art

Nach Stellungnahme des Oklahoma Department of Wildlife Conservation (ODWC) wurden Marmor- und Silberkarpfen aus Ostchina von privaten Fischfarmern in Arkansas in die USA eingeführt. Die großen Fische kamen dann in den 1980er Jahren immer mehr auch in öffentlichen Gewässern vor. Sie sollten dazu dienen, Bewuchs von Wasserpflanzen einzudämmen – doch dieser Plan ging nicht auf, als man bemerkte, dass Marmorkarpfen sich vor allem von Zooplankton ernähren und sich für Grünzeug nur wenig interessieren.

Auch interessant

Die Fressgewohnheiten der invasiven Karpfenartigen gleichen damit denen des begehrten einheimischen Löffelstörs (Paddlefish) und anderen ebenfalls einheimischen Fischarten und Muscheln, sodass sie mit ihnen um Nahrung konkurrieren. In einigen Gewässern sind Marmor- und Silberkarpfen so zahlreich, dass sogar die US Army inzwischen daran beteiligt ist, ihre Ausbreitung zu bekämpfen.


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Cover der Angelwoche 12/2024: Karpfen

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell