Verbindung Mono – Geflochtene: So bindet ihr den FG-Knoten

Er ist einer der besten Verbindungsknoten zwischen Geflochtener und Monofiler: Der FG-Knot (oder FG Knoten). Ob als Übergang zur Schlagschnur oder um einfach ein Vorfach an die geflochtene Hauptschnur zu binden – dieser Knoten hält und stört beim Fischen kein bisschen.

Schlanker geht es nicht: Der FG-Knot oder FG Knoten trägt kaum auf und gleitet super durch die Ringe!

Schlanker geht es nicht: Der FG-Knot trägt kaum auf und gleitet super durch die Ringe!

Auch bei geringen Ringdurchmessern kann so ohne Probleme eine Schlagschnur verwendet werden. Der FG-Knoten hat sich bisher fast überall bewährt: Feedern, bei allen Spinnfisch-Methoden, als Verbinder für Windup-Leader beim schweren Meeresangeln, und so weiter. Ursprünglich entwickelt und erprobt wurde er beim Spinnfischen auf Giant Trevally – eine härtere Belastung fürs Angelgerät und die Schnur gibt es wohl kaum. Wenn dieser Knoten also das aushält, sollte er für die Angelei hierzulande allemal interessant sein, oder?

Jetzt gilt es: Wenn der Verbindungsknoten auch nur ein wenig an den Ringen hakt, ist der teure Blinker futsch. Der FG Knoten ist für solche gewaltwürfe bestens ausgelegt. BLINKER/J. Radtke

Voll durchgezogen, jetzt gilt es: Wenn der Verbindungsknoten auch nur ein wenig an den Ringen hakt, ist der teure Blinker futsch. Foto: BLINKER/J. Radtke

Vorteile des FG-Knoten:

  • sehr hohe Tragkraft
  • extrem geringer Durchmesser (Mono liegt nicht doppelt)
  • gleitet gut durch Rutenringe
  • verschleißt nicht
Schlanker geht es nicht: Der FG-Knot oder FG Knoten trägt kaum auf und gleitet super durch die Ringe!

Schlanker geht es nicht: Der FG-Knoten trägt kaum auf und gleitet super durch die Ringe!

In unserem kleinen YouTube-Video seht ihr, wie man einen der besten Verbindungsknoten zwischen Mono und Geflochtener bindet. Mit ein wenig Übung ist der Knoten einfach nachzumachen.

So wird der FG-Knoten gebunden:

  1. Die geflochtene Hauptschnur wird im Mund unter Spannung gehalten. Wichtig: Erst ab Schritt 8 darf diese Spannung nachlassen.
  2. Zunächst hältst Du das monofile Vorfach in einem 90°-Winkel über die Hauptschnur, beide bilden zusammen ein Kreuz.
  3. Jetzt wird das Vorfach einmal um die Hauptschnur gewickelt.
  4. Du ziehst den einfachen Knoten fest, sodass die Hauptschnur (die immer noch unter Spannung steht!) sich stramm um das Vorfach wickelt.
  5. Dies wiederholst Du auf der anderen Seite. Hierbei ist es wichtig, dass die Hauptschnur immer von unten um das Vorfach geschnürt wird.
  6. Auch dieser Knoten wird festgezogen. So ergibt sich eine gleichmäßige Verknüpfung von Hauptschnur und Vorfach.
  7. Die Schritte 3 bis 6 werden etwa 20-mal wiederholt. So erhält der Knoten seine Stabilität.
  8. Der Knoten wird festgezogen.
  9. Der Teil der Hauptschnur, die bisher im Mund war, wird in einer einfachen Schlaufe um das Vorfach gewickelt.
  10. Auch dieser Knoten wird zugezogen (halber Schlag).
  11. Du bindest eine zweite Schlaufe, die ebenfalls zugezogen wird. An diesem Punkt ist auf der Hauptschnur keine Spannung mehr nötig.
  12. Jetzt hältst Du das Monofil auf Spannung und ziehst die Hauptschnur fest. Wichtig: Die Schnur befeuchten!
  13. Hauptschnur und Vorfach werden festgezogen.
  14. Du ziehst die Hauptschnur zur Seite, um das Monofil unterhalb des Knotens freizulegen.
  15. Jetzt schneidest du den überschüssigen Teil des Monofils ab.
  16. Fast geschafft! Die Hauptschnur nimmt den Platz des Monofilrests ein.
  17. Der überstehende Rest der Hauptschnur wird in einer Schlaufe vier- bis fünfmal um die geflochtene Schnur gewickelt.
  18. Den Knoten befeuchten und zuziehen.
  19. Nur noch den Schnurrest und die Hauptschnur festschnüren …
  20. … und den Rest abschneiden.

Die Prozedur heil überstanden? Glückwunsch, der FG-Knoten ist fertig! Damit kann man fast schon ein bisschen angeben, aber vor allem lässt es sich mit diesem Knoten ausgezeichnet angeln!

Der FG-Knoten ist schwierig, aber zuverlässig.Der FG-Knoten ist schwierig, aber zuverlässig.Der FG-Knoten ist schwierig, aber zuverlässig.

Die wichtigsten Dinge beim Binden des FG-Knotens noch mal einen Blick:

  • Geflochtene immer auf Spannung
  • Mit der Mono „Achten“ um die Geflochtene legen
  • Während des Bindens keines der Schnurenden los oder locker lassen
  • Die ersten halben Schläge müssen um Hauptschnur UND Mono gewunden werden
  • Nach dem Trimmen der Mono die halben Schläge nur auf der Geflochtenen Schnur machen. Diese sorgen für einen sanften Übergang zum eigentlichen Knoten.

Wer den FG-Knoten perfektionieren möchte, gibt nach dem Abschluss noch eine ultra-dünne Schicht UV-Lack (oder anderen Kleber) auf den Knoten. So hält er länger als ewig.

Lust auf noch mehr Knotenkunde? Dann wirf doch einen Blick auf unsere Liste der Angelknoten! Dort haben wir eine Übersicht vieler wichtiger Knoten zusammengestellt, die für das erfolgreiche Angeln unablässig sind. Die blinker.de-Redaktion wünscht viel Spaß und Petri Heil!

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    + 1 JAHR ANGELNplus

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Daiwa Exceler Rolle

    26x ANGELWOCHE

    + DAIWA EXCELER LT SPINNROLLE

    + 1 Jahr ANGELNplus

    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    KARPFEN Prämien-Paket inkl. 2x Chub RS-Plus

    5x KARPFEN

    + 2x Chub RS-Plus

    + 1 Jahr ANGELNplus

    04_2019_angelsee-aktuell

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell