Tackle-Vorstellung: Prowla Platinum Specialist von Greys

Selbst extrem vorsichtige Bisse im eiskalten Wasser ließen sich mit der Greys-Rute wahrnehmen und verwerten.

Der außergewöhnliche Kohlefaserblank macht die Greys Prowla zu eine äußerst vielseitigen Spinnrute. BLINKER-Redakteur Veit Wilde hat getestet, welche Finessen sie noch hat.

Solide Spinnrute mit pfiffigen Details

Mal ehrlich: Nur die wenigsten Angler nehmen beim Spinnfischen verschiedene Ruten mit ans Wasser, die jeweils speziell zu einem bestimmten Ködertyp passen. Das muss auch gar nicht sein, denn es gibt einige Ruten, die sehr universell einsetzbar sind. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist die „Prowla Specialist Platinum von Greys“ in der Länge von 2,74 Meter und einem Wurfgewicht von 40 bis 80 g.

Selbst extrem vorsichtige Bisse im eiskalten Wasser ließen sich mit der Greys-Rute wahrnehmen und verwerten.

Die Aktion des einzigartigen Kohlefaserblanks ist bei Belastung parabolisch. Damit ist die Rute eigentlich in erster Linie für Kunstköder ideal, die gleichmäßig eingedreht werden und dadurch  unter ständigem Zug stehen. Die Greys-Rute eignet sich jedoch auch hervorragend für das Jiggen mit Gummifischen auf Zander und Hecht, wo eine parabolische Aktion normalerweise keine gute Figur abgibt. Der Blank ist aber trotz der durchgehenden Biegekurve so hart und schnell, dass man selbst die typischen Absinkbisse hervorragend erkennen kann. Das liegt auch an dem speziellen Rollenhalter, der einen Fingerkontakt zum Blank ermöglicht. Somit kann die Rute für alle Köder bis etwa 16 cm Länge eingesetzt werden, egal ob diese aus Blech, Gummi oder Plastik gefertigt sind.

Die Aussparung am Rollenhalter sorgt für einen direkten Draht zum Köder.

Neben der Vielseitigkeit fallen auch die fantastischen Wurfeigenschaften der Prowla auf. Sogar relativ leichte Kunstköder lassen sich auf fabelhafte Weiten bringen. Gerade im Winter, wenn die Fische oft weiter draußen stehen, kann das die entscheidenden Meter bringen.

Dank der parabolischen Aktion, lädt sich der Blank beim Wurf super auf. Ergebnis: fantastische Wurfweiten.

Ausgestattet ist die Rute mit stabilen und präzise gebundenen SIC-Ringen, einem angenehm schlanken Korkgriff und einer soliden Steckverbindung. Die Verarbeitung ist spitze und dabei wirkt alles an der Rute überdurchschnittlich robust. Zu bemängeln gibt es höchstens eine leichte Kopflastigkeit der Rute, welche sich aber mit einer großen Rolle gut kompensieren lässt.

Die SIC-Ringe sind nahezu unverwüstlich.

 

Auf einen Blick

+ schneller und parabolische Aktion + pfiffiger Rollenhalter mit Fingeraussparung + große, stabile Ringe mit sauberen Bindungen – leichte Kopflastigkeit

Test-Noten

Praxis: ****

Material & Verarbeitung: ****
Preis-Leistungs-Verhältnis: *****

 

Jetzt kommentieren: Bevorzugen Sie Spinnruten mit Korkgriff oder mit Duplongriff?

Tackle-Tests: Weitere Produkte im Test Szene-Talk: Weitere News aus der Angelwelt Fänge, Fakten und Fun: Hier geht’s zur Community von angeln.de


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 22/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue Karpen 05/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell