South Carolina: Angler fangen seltenen Goliath Grouper

Der Goliath Grouper galt vor der Küste von South Carolina als beinahe ausgestorben. Umso beeindruckender ist die Meldung eines etwa 400 Pfund schweren Fisches, den Angler fangen konnten.

Angler vor South Carolina fingen Anfang Juni einen Goliath Grouper von fast 200 Kilo. Der Fisch galt in der Region lange als beinahe ausgestorben. Foto: David Clode / Unsplash

Bild: David Clode

Angler vor South Carolina fingen Anfang Juni einen Goliath Grouper von fast 200 Kilo. Der Fisch galt in der Region lange als beinahe ausgestorben.

Ein riesiger Fisch mit unbändiger Kraft: Für viele Angler ist der Goliath Grouper (oder Riesenzackenbarsch) ein absoluter Traum. Doch der Grouper, den Angler vor South Carolina fangen konnten, ist nicht nur wegen seiner Größe eine anglerische Sensation. Der Fisch galt in der Region lange als beinahe ausgestorben.

Die Angler rechneten erst mit einem Hai

Die Angler fingen der Goliath Grouper vor Beaufort County in South Carolina, an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Sie waren eigentlich auf Haie aus, und mit einem solchen rechneten sie auch, als der Zackenbarsch den Köder nahm. „[Der Fisch] verhielt sich nicht wie ein Hai“, schrieb Charterkapitän Richard Pollitzer auf Facebook, „doch ich konnte mir nicht vorstellen, dass es etwas anderes sein könnte.“

Der Drill des Fisches dauerte insgesamt eine Stunde. In einem Facebook-Video von Tallboy Fishing Charters zeigen sich die Angler ebenso erstaunt wie begeistert, als der Goliath Grouper schließlich an die Oberfläche kommt. Sie erkennen den Fisch an seiner gelben Marmorierung und den schwarzen Flecken an Kopf und Flossen. Einer der Angler schätzt den Riesen auf etwa 400 Pfund (ca. 180 Kilo), ist sich aber nicht sicher, da auch er noch nie einen Goliath Grouper in natura gesehen hat. Die Länge schätzen die Facebook-Nutzer in den Kommentaren auf etwa 7 Fuß und 5 Zoll (entspricht ca. 2,25 Metern).

Auch interessant

Goliath Grouper waren beinahe ausgestorben

Der Goliath Grouper (Epinephelus itajara) ist ein großer Raubfisch in tropischen Gewässern. Er kann mehr als 3 Meter lang werden und Gewichte von über 400 Kilogramm erreichen. In den 1990er-Jahren an der Ostküste galten die Fische als so gut wie ausgestorben. Massive Umweltverschmutzung und Überfischung hatten den Bestand der Riesenzackenbarsche an die Grenze der Vernichtung getrieben.

Seit 2006 werden sie nicht mehr als „bedroht“ eingestuft. An der südöstlichen Küste der USA gibt es dennoch strikte Gesetze für den Umgang mit den Fischen. Angler dürfen sie auf keinen Fall entnehmen; gefangene Grouper sind dort stets zurückzusetzen.

Quelle: Newsweek.com


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2021 – ab 28. April im Handel und schon jetzt online erhältlich! Bild: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell