Tuning-Tipps: Wie Eure Köder noch fängiger werden

Experten empfehlen das Auswechseln von Sprengringen und Haken. Matze Wendt

Die meisten Kunstköder müssen vor ihrem Einsatz an der Küste ein bisschen umgebaut oder aufgepeppt werden. Dazu gehört das Auswechseln der „Anbauteile“ sowie das Biegen, Schmücken und Bekleben – waschechtes Tuning eben!

Alles auswechseln

Die meisten Küstenspinnköder sind mit minderwertigen Haken und Sprengringen ausgestattet. Spätestens dann, wenn der erste gute Fisch wegen eines aufgebogenen Sprengrings oder Hakens verloren gegangen ist, wird man seine Köder gleich nach dem Kauf mit hochwertigen Teilen umrüsten auch wenn sich der Preis für jeden einzelnen Köder dadurch um einen knappen Euro erhöht.

Doppelter Sprengring

Meerforellen neigen während des Drills dazu, sich um die eigene Achse zu drehen. Ungünstig oder nur leicht gehakte Fische können sich auf diese Weise wieder vom Haken befreien. Dem kann der Angler entgegen wirken, indem er statt einem Sprengring zwischen Haken und Köder einen zweiten montiert.

Durch leichtes Verbiegen lassen sich die Laufeigenschaften der Metalle verändern. Matze Wendt

Durch leichtes Verbiegen lassen sich die Laufeigenschaften der Metalle verändern. Matze Wendt

Tönnchen zwischen Köder und Haken

Die Wirkung des doppelten Sprengrings lässt sich noch verstärken, indem man ein Tönnchen zwischen die beiden Sprengringe schaltet. Nachteil: Der Abstand zwischen Haken und Köder wird vergrößert, die Fehlbissquote  erhöht. Oft werden die Fische nicht sauber, sondern außen am Kopf gehakt. Beim Hornhecht­angeln ist das jedoch ein Vorteil, da der Haken in den langen hornigen Schnäbeln so besser greift.

Einzel- statt Drillingshaken

Viele Meerforellenangler schwören auf Einzelhaken, denn dieser Hakentyp schraubt die Hängergefahr  auf ein Minimum herunter. Wer glaubt, dass beim Angeln mit Einzelhaken Fehlbisse und Aussteiger an der Tagesordnung sind, irrt. Das Gegenteil ist der Fall, denn meistens sitzt der Haken wesentlich besser im Maul als beim Fischen mit Drillingen.

Hakenschutz

Wer nur eine Handvoll Köder mit ans Wasser nehmen und auf eine klobige Box verzichten möchte, hat zwei Möglichkeiten: Er transportiert die Köder hakenlos in der Jackentasche und die Greifer in einer Filmdose oder er versieht die Haken mit Hakenschützern.

Köder nachbiegen

Durch dosiertes Verbiegen lassen sich die Laufeigenschaften vieler Blinker und Minipilker verändern. Besonders leicht geht das z.B. mit den Snaps Draget und Sølvpilen-Ködern. Tipp: Testet den Lauf nach dem Biegen und korrigiert ihn bei Bedarf nach.

Federn oder Wolle am Haken

Ein Federpuschel oder etwas rote Wolle am Haken kann Wunder wirken. Wer es ausprobieren möchte, kann sich im Fachhandel entsprechend präparierte Drillinge kaufen oder sich diese selbst herstellen.

Augen aufkleben

Manche Angler sind davon überzeugt, dass ein Spinnköder noch fängiger wird, wenn man vorne und/oder hinten Augen aufklebt. Diese sind als selbstklebende Variante in unterschiedlichen Größen im Fachhandel erhältlich. Sicherheitshalber sollte man die Klebeflächen vorher mit einem Tropfen Sekundenkleber versehen.

Das könnte Dich auch interessieren – Kleine Köderkunde:

Meerforellenköder – Formen und Gewichte 
Farbenlehre: Die richtige Wahl zu jeder Jahreszeit
Gut geführt: So läuft der Köder am verlockendsten

vorheriger beitrag
nächster beitrag

12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 09/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 02/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 02/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell