Koi-Karpfen gestohlen: Fischdieb muss ins Gefängnis

Ein Mann aus Irland stahl Koi-Karpfen aus dem Teich seines Nachbarn. Das Gericht verurteilte den Fischdieb zu einer Gefängnisstrafe.

Ein Fischdieb in Irland stahl Koi-Karpfen im Wert von mehr als 700 Euro. Dafür muss er nun ins Gefängnis. Foto: Chris Sheldon / Unsplash

Bild: Chris Sheldon / Unsplash

Ein Fischdieb in Irland stahl Koi-Karpfen im Wert von mehr als 700 Euro. Dafür muss er nun ins Gefängnis.

Unter Anglern ist Fangneid keine besondere Sache. Man redet nicht gern darüber – und man ist auch nicht stolz darauf, wenn man sich selbst dabei ertappt, wie man sich neidisch die Fische anderer Fänger ansieht. Aber würden Sie so weit gehen, einem anderen einen Fisch zu stehlen – ob nun beim Angeln oder nicht? Samuel Robinson muss einen ungeheuren Neid auf die Koi-Karpfen eines anderen gehabt haben. Der 37-jährige Mann aus Belfast, Nordirland, entwendete lebende Fische im Wert von 600 Pfund Sterling (das entspricht ca. 700 Euro) aus dem Gartenteich seines Nachbarn. Dafür muss der Fischdieb nun eine Haftstrafe verbüßen.

Eine Überwachungskamera überführte den Fischdieb

Das ungewöhnliche Verbrechen geschah bereits vor einigen Jahren, am 3. Dezember 2018. Robinson betrat nachts den Garten seines Nachbarn und näherte sich dem Teich. Dort nahm er das „Diebesgut“ an sich und machte sich davon – unbemerkt, wie er zunächst dachte. Allerdings hatte sein Nachbar eine Überwachungskamera auf den Garten sowie den Teich ausgerichtet, mit der er Robinson eindeutig erkennen konnte. Er konfrontierte den Fischdieb zunächst unter vier Augen und verlangte, dass er die Kois zurückbringen sollte. Andernfalls würde er die Polizei rufen müssen. Robinson versprach es, doch er blieb seinem Nachbarn die Fische schuldig. Der Fall ging vor Gericht.

Auch interessant

Der Anwalt des Diebes sagte schließlich aus, dass Robinson die Tat bereue. Hintergrund sei ein Streit um Geld gewesen, heißt es im Bericht der BBC. Der Richter ließ sich allerdings nicht gnädig stimmen und verurteilte Robinson zu einer Gefängnisstrafe. Der Fischdieb, der bereits wegen einer nicht näher benannten Tat verurteilt wurde, muss nun für insgesamt vier Monate in Haft.

Koi-Karpfen sind die teuersten Zuchtfische der Welt

Koi-Karpfen sind außerordentlich beliebte Zuchtfische. Die aus Japan stammende Form des Karpfens wird wegen ihrer Musterung geschätzt und auch hierzulande gern in Teichen gehalten. Einzelne Karpfen können unter Liebhabern horrende Preise erzielen. Der teuerste Koi der Welt wechselte für 1,8 Millionen Dollar den Besitzer – für Fischdiebe dürfte er damit um einiges interessanter sein als Robinsons „kleine“ Beute …

 


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 25/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue Karpen 05/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell