Ultra Fishing-Lesertest: Feines Futter für Friedfische!

Im letzten Jahr riefen wir gemeinsam mit Ultra Fishing zu einem großen Futtertest auf. 30 Leser erhielten ein großes „Ultra Ready“-Paket mit allerhand Futter, Spray und Liquids, um es auf Herz und Nieren zu prüfen. Die Ergebnisse sind deutlich: Das fängt!

Im Paket waren mehrere verschiedene Futtersorten, Flavours, Sprays und Fake-Mais enthalten. Ronny Priebe und die übrigen Tester nutzten die letzten Herbsttage, um sie auf Herz und Nieren zu prüfen! Foto: R. Priebe

Bild: R. Priebe

Im Paket waren mehrere verschiedene Futtersorten, Flavours, Sprays und Fake-Mais enthalten. Ronny Priebe und die übrigen Tester nutzten die letzten Herbsttage, um sie auf Herz und Nieren zu prüfen!

In unserem Fragebogen wollten wir wissen, was die Tester vom Ultra Fishing Futter halten. Dazu gehörten ganz allgemeine Fragen wie zur richtigen Konsistenz und ob ein Paket genug Futter enthält, aber auch speziellere wie zu Farbe und Lockwirkung. Nach den ersten Testläufen an mehreren verschiedenen Gewässern können wir nun die Ergebnisse zeigen.

Bisschen trocken oder genau richtig?

In Sachen Konsistenz waren sich die Tester einig: Gerade für stehende Gewässer und langsame Fließgewässer ist das „Ultra Ready“-Futter eine gute Wahl! Nur für schnellere Fließgewässer erwies sich das Futter als etwas zu trocken, wie der Vergleich zeigte. Im Futterkorb ließ es sich gut ausbringen; nur für den Method-Feeder musste man es leicht nachfeuchten, damit es nicht zerbröselt.

Die „Ready“-Mischung klebte zumeist gut am Haken – nur an schnell fließenden Gewässern und am Method-Feeder musste etwas nachgefeuchtet werden, damit es besser hielt. Foto: R. Priebe

Bild: R. Priebe

Die „Ready“-Mischung klebte zumeist gut am Haken – nur an schnell fließenden Gewässern und am Method-Feeder musste etwas nachgefeuchtet werden, damit es besser hielt.

800 Gramm pro Box – reicht das?

Eine Packung von Ultra Fishing enthält 800 Gramm Futter: Für manchen ein kleiner Backstein, doch für Friedfischangler ein Leichtgewicht. Auch hier spielte der Unterschied zwischen Still- und Fließgewässer eine Rolle! Für einen Tag am See empfanden die Tester 800 Gramm als genau richtig, am Fluss hätte es die doppelte Menge getan. Die Temperatur war ebenfalls wichtig: Bei den kühlen Testbedingungen hatte so mancher am Ende des Tages noch was übrig, das er im Sommer bestimmt noch ausgebracht hätte.

Ultra Fishing: „Fluo-Farben“, braucht man sowas?

Die Liquids und Sprays aus der Range von Ultra Fishing kommen in mehreren Farben – und zwar ziemlich auffälligen! Aber wirken sie sich auf das Beißverhalten aus? Da waren die Tester gespaltener Meinung: Während einige meinten, dass die Farbe im klaren Wasser sogar Fische verscheuchen könnte, hatten andere damit sogar mehr Fänge als sonst!

Tester Michael Jackwerth kombinierte mehrere Sorten von Futter und Flavour. Besonders gut gefallen hat ihm die Kombination aus „Bream“ und „Skopex“. Foto: M. Jackwerth

Bild: M. Jackwerth

Tester Michael Jackwerth kombinierte mehrere Sorten von Futter und Flavour. Besonders gut gefallen hat ihm die Kombination aus „Bream“ und „Skopex“.

Flüssig-Attraktoren gibt’s genug!

Auf die Frage, für welches Liquid sich die Tester entscheiden würden, gab es fast so viele Antworten wie Sorten! Für Michael Jackwerth hieß der Favorit „Skopex“, gerade in Verbindung mit der Futtersorte „Bream“. Andere bevorzugten jedoch Sorten wie „Smoke Hot Spice“ oder „Mussel & Crab“ – Geschmäcker sind eben verschieden. Worin sich jedoch alle einig waren: Die Sorten rochen durchweg angenehm. Die Nase fischt eben mit!

Trotz der bereits kühleren Temperaturen konnten die Leser noch einige Fische mit der Ultra Fishing Futtermischung fangen. Und sobald es wieder wärmer wird, kommen die Reste vom Winter zum Einsatz … Foto: M. Jackwerth

Bild: M. Jackwerth

Trotz der bereits kühleren Temperaturen konnten die Leser noch einige Fische mit der Ultra Fishing Futtermischung fangen. Und sobald es wieder wärmer wird, kommen die Reste vom Winter zum Einsatz …

Viele Farben, viele Möglichkeiten?

Brauchen Angler (und Fisch) viel Auswahl bei den Ködern, oder reichen wenige Farben und Geschmackssorten aus? Futtermischungen und Kunstmais von Ultra Fishing gibt es jedenfalls in mehreren Varianten – von gelb und „maisig“ bis auffällig rot. Während einige Tester es lieber klassisch mochten, waren andere davon überzeugt, dass die verschiedenen Sorten durchaus praktisch sein können! Je mehr Auswahl es gibt, desto besser kann man sich schließlich an verschiedene Gewässer und Bedingungen anpassen.

 

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Black Magic Feederset

    12x BLINKER

    + BLACK MAGIC FEEDERSET

    Moderne Kombinationsköder können sehr vielseitig gestaltet werden und sind sehr fängig! Mehr dazu in der aktuellen AngelWoche 09.

    AngelWoche

    AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.
    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    KARPFEN 02/2021

    Internationales Karpfenmagazin

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell