Karpfen im Fressrausch

Es ist Karpfenzeit. Eure Fangmeldungen zeigen, dass es an den Gewässern momentan richtig rund geht. Exemplarisch zeigen wir Euch fünf tolle Fänge! Auf die Karpfen, fertig, los!

Es ist Sommerzeit und somit die beste Zeit, um auf Karpfen zu angeln. Egal ob Schuppen- oder Spiegelkarpfen, sie geraten bei den warmen Temperaturen in einen Fressrausch und liefern an der Karpfenrute einen spannenden Drill ab, der sich gewaschen hat. Woher wissen wir das? Ganz einfach: Eure zahlreichen Fangmeldungen die bei uns eingegangen sind zeigen, dass es momentan am Wasser richtig rund geht. Dabei müssen die Montagen nicht zwingend kompliziert sein, sondern einfache Festbleimontagen reichen völlig aus, um die Rüssler zu fangen. Auch bei der Köderwahl sind die Karpfen nicht wählerisch. Ob Boilies mit fruchtigen oder herben Geschmack oder der gute alte Mais, jetzt fängt alles! Man muss nur am Wasser sein und seine Chance nutzen.

Doppel Einschlag

Jungangler Damian Kisch und sein Freund verwendeten eine einfache Selbshakmontage mit Festblei. An die selbsgemachte Haarmontage montierten sie 1 1/2 Erdbeer-Boilies. Nach kurzer Wartezeit gab es dann in dem Weiher einen fast zeitgleichen Doppeleinschlag in den Ruten. Das Ergebnis: Je ein toller Spiegel- und Schuppenkarpfen für die beiden. Petri Heil!

Damian Kisch und sein Angelkumpel mit ihren zwei Sommer-Karpfen. Foto: privat

Damian Kisch und sein Angelkumpel mit ihren zwei Sommer-Karpfen. Foto: privat

Fetter Urlaubs-Schuppenkarpfen

Sein Angelurlaub verbrachte Norbert Handschuh in Italien. In einem See in Patova brachte er seine 10 Millimeter kleinen Fisch-Boilies aus. Dann schrill der Bissanzeiger los und bescherte Norbert einen harten Drill. Er bewies aber ein geübtes Händchen und konnte am Ende diesen kapitalen Schuppenkarpfen mit einer Länge von 1,02 Meter und circa 21 Kilo in den Kescher verfrachten. Petri Heil, Norbert!

Norbert Handschuh mit seinem kapitalen Urlaubs-Karpfen. Foto: privat

Norbert Handschuh mit seinem kapitalen Urlaubs-Karpfen. Foto: privat

Beim Anlegen des Maßbandes staunte Norber nicht schlecht: 1,02 Meter lang ist der Schuppenkarpfen! Foto: privat

Volltreffer mit Mais

In ihrem Vereinsgewässer in Bayern legte Barbara Langer ihre Montage ab. Als Köder bot sie den Fischen Mais an. Damit lag sie genau richtig! Denn am Ende konnte sie nach einem spannenden Drill diesen 78 Zentimeter langen Schuppenkarpfen vor der Kamera präsentieren. Petri Heil, Barbara!

Mit Mais konnte Barbara diesen 78 Zentimeter langen in ihrem Vereinsteich fangen. Foto: privat

Mit Mais konnte Barbara diesen 78 Zentimeter langen in ihrem Vereinsteich fangen. Foto: privat

Kurzsession endet mit Personal-Best-Karpfen

Im Heimstettener See legte Robert Raditzky sein Blowback-Rick mit einem Schneemann bestück ab. Das Blowback-Rig hat den Vorteil, dass sich das Haarvorfach nicht verfängt und der Fisch den Haken durch den gleitenden Rig-Rings nicht einfach wieder ausspucken kann. Mit dieser Methode gelang es Robert, seinen neuen Personal-Best-Spiegelkarpfen zu fangen. Ein 88 Zentimeter langer und 20 kilo schwerer Spiegelkarpfen. Petri Heil zum neuen PB-Fisch, Robert!

Dieser Spiegelkarpfen konnte den Schneeman von Robert nicht widerstehen. Foto: privat

Dieser Spiegelkarpfen konnte den Schneeman von Robert nicht widerstehen. Foto: privat

Mit einer Schneemann-Monatge am Blowback-Rig konnte Robert seinen neuen Personal-Best-Spiegelkarpfen fangen. Foto: privat

Mit einer Schneemann-Monatge am Blowback-Rig konnte Robert seinen neuen Personal-Best-Spiegelkarpfen fangen. Foto: privat

Karpfen aus Krautfalle befreit

In den frühen Morgenstunden ging Jungangler Tom Wendlandt dieser Spiegelkarpfen im Falkenhagener See an den Haken. Gebissen hat er auf zwei 16 Millimeter Coco-Banana-Boillies. Der Drill lief zunächst problemlos ab, doch dann gab es im Uferbereich ein Problem. Denn der Fisch setzte sich im Kraut fest. Um ihn dort heraus zu bekommen, musste Tom ein morgentliches Bad nehmen. Die Aktion gelang ihm und am Schluss konnte er sich über diesen 81 Zentimeter langen Spiegelkarpfen freuen. Petri Heil, Tom!

Durch seinen erfolgreichen Einsatz konnte Tom diesen Spiegelkarpfen an Land befördern. Foto: privat

Durch seinen erfolgreichen Einsatz konnte Tom diesen Spiegelkarpfen an Land befördern. Foto: privat

So kannst Du uns auch Deinen Fang auf blinker.de melden:

  1. Melde Dich in nur wenigen Schritten kostenlos an und stelle unter dem Punkt „Fang hochladen“ (oben rechts) Deinen Fisch ein.
  2. So hast Du die Chance, in der BLINKER-Hitparade, der ESOX BIGFISH-Zone und für den Fisch der Woche in der AngelWoche teilzunehmen oder als Fangmeldungen auf blinker.de und Facebook zu erscheinen.
  3. Es wäre optimal, wenn Du uns zu Deinem Fang noch ein paar Information (Köder/Drill/Ausrüstung/etc.) hinterlässt, damit wir ihn auch in den Heften oder online beschreiben können.

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    + 1 JAHR ANGELNplus

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Daiwa Exceler Rolle

    26x ANGELWOCHE

    + DAIWA EXCELER LT SPINNROLLE

    + 1 Jahr ANGELNplus

    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    KARPFEN Prämien-Paket inkl. 2x Chub RS-Plus

    5x KARPFEN

    + 2x Chub RS-Plus

    + 1 Jahr ANGELNplus

    ANGELSEE_AKTUELL_06_19

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell