Dänemark: Fischkrankheit IHN in Forellenzucht ausgebrochen

In einer Forellenzucht im dänischen Südjütland ist die Fischkrankheit IHN ausgebrochen. Es ist der zweite Ausbruch innerhalb einer Woche.

In Dänemark kam es zu einem Ausbruch der Fischkrankheit IHN. Angler in der Gegend sind angehalten, ihr Angelgerät regelmäßig zu desinfizieren. (Symbolbild) Foto: A. Pawlitzki

Bild: A. Pawlitzki

In Dänemark kam es zu einem Ausbruch der Fischkrankheit IHN. Angler in der Gegend sind angehalten, ihr Angelgerät regelmäßig zu desinfizieren. (Symbolbild)

Eine Forellenzuchtanlage in Dänemark ist von der Fischkrankheit IHN betroffen. In der Anlage leben ca. 400.000 Regenbogenforellen. Es ist der zweite Ausbruch der Krankheit innerhalb kurzer Zeit. Bereits in der letzten Woche wurde in einer Anlage bei Vejle eine Infektion festgestellt.

Forellen mit Fischkrankheit IHN infiziert: Behörde verfolgt Kontakte

Die dänische Veterinär- und Lebensmittelbehörde meldete den zweiten Ausbruch am Dienstag. „Der Ausbruch der letzten Woche war kein Einzelfall“, sagte der stellvertretende Leiter der Behörde, Tim Petersen. „Es ist bedauerlich, dass eine andere Anlage mit IHN infiziert ist. Wir tun jetzt alles, um eine weitere Ausbreitung der Infektion zu verhindern.“

Derzeit ist unklar, wie IHN ausbrechen konnte. Laut dem dänischen Zeitungsportal Sydnyt wurden jedoch Fische zwischen beiden betroffenen Anlagen verschickt. Die Lebensmittelbehörde verfolgt Kontakte zu beiden Zuchtbetrieben, um die Infektion nachverfolgen und begrenzen zu können.

Angler müssen Geräte desinfizieren

Die Forellenzucht in der Nähe von Tønder (an der deutsch-dänischen Grenze) befindet sich jetzt unter behördlicher Aufsicht. Fische, Produkte oder Geräte nicht mehr zur Fischfarm gebracht oder von dort entfernt werden dürfen. Derzeit berät die Behörde, was mit den infizierten Forellen geschehen soll. Darüber hinaus richtet die Behörde eine Schutzzone im Entwässerungsgebiet ein. Andere Anlagen im selben Gebiet, die Kontakt mit den infizierten Betrieben hatten, unterliegen nun ebenfalls der Aufsicht.

Für Angler gelten besondere Bestimmungen, um die Ausbreitung der Fischkrankheit IHN zu verhindern. So müssen sie ihre Ausrüstung desinfizieren, wenn sie in der betroffenen Gegend angeln.

Auch interessant

Für Fische tödlich, für Menschen ungefährlich

Die Fischkrankheit IHN (Infektiöse Hämatopoetische Nekrose) ist für Fische tödlich, springt jedoch nicht auf Menschen über. Sie befällt ausschließlich lachsartige Fische. Ursprünglich kommt sie aus dem nordamerikanischen Raum, seit 1987 kommt es jedoch immer wieder zu Ausbrüchen in Europa. In Deutschland unterliegt die Fischkrankheit der Anzeigepflicht nach dem Tierschutzgesetz.

Infizierte Forellen zeigen Blutungen an Muskulatur, besonders auffällig aber auch an Flossen und Augen. Da sich auch ihr Darm entzündet, geben sie in Schnüren zusammenhängenden Kot ab. Die Übertragung erfolgt durch Kontakt mit anderen Fischen, aber auch durch Wasservögel oder nicht desinfizierte Fischerei- und Angelgeräte.

Quelle: sydnyt.dk


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 20/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2021 – ab 28. April im Handel und schon jetzt online erhältlich! Bild: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Die neue ANGELSEE aktuell 07/2021 – ab sofort am Kiosk und in unserem Online-Shop!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell