Forellenseen: Forellenangeln am Trelleborgsee

Wer im Sportfischer Zentrum Nord Angelgeräte kauft, kann sie gleich im Trelleborgsee ausprobieren. Und dort erwarten einen tolle Fische: Regenbogen-, Bach- und Seeforellen bis 10 Pfund, Saiblinge bis 15 Pfund sowie kapitale Zander, Barsche, Karpfen und Aale.

Das ist der Ruten­krümmer: eine bildschöne Bach­forelle von über 5 Pfund.

Edle Fische in kristallklarem Quellwasser zeichnen den Trelleborgsee in Schleswig-Holstein aus. Der 6,8 Hektar große See ist als Baggersee durch den Sandabbau für die Autobahn A7 entstanden. Bei Wassertiefen zwischen 1,5 und 10 Metern muss man sich meistens erst auf die Suche begeben nach der Tiefe, in der die Fische gerade stehen.

Fliegenfischer im Bellyboot beim Drill auf dem Trelleborgsee. Wenn man die Fische erst einmal gefunden hat, sind krumme Ruten garantiert.

Damit die natürliche Vegetation nicht niedergetreten wird, sind 25 Angelplätze am See extra ausgewiesen. Erlaubt sind alle Angeltechniken und Köder. Dabei ist pro Rute allerdings nur ein Haken gestattet. Köderfische, Angelteig und Naturköder sind im Laden des Sportfischerzentrum-Nord erhältlich, der nur wenige Meter vom See entfernt liegt. Köderfische aus anderen Gewässern mitzubringen, ist nicht erlaubt, weil diese Krankheiten in den See einschleppen könnten. Auch Anfüttern ist verboten. Äußerst großzügig ist die Entnahmeregelung: Es gibt keine Fangbegrenzung.

Bis 15 Pfund schwer sind die Saiblinge im See. Nicht nur Fliegen­fischer, auch Spinnangler fangen die begehrten Salmoniden.

Gefischt werden darf auch vom Bellyboot aus. Angler, die sich mit neuem Gerät im Sportfischer Zentrum eindecken wollen, haben eine große Auswahl von über 400 verschiedenen Ruten und können diese vor dem Kauf gleich am See testen – ein wohl einzigartiger Service.

Das ist der Ruten­krümmer: eine bildschöne Bach­forelle von über 5 Pfund.

Geöffnet ist der See in der Sommerzeit (1. April bis 30. September) von 6 bis 20 Uhr, in der Winterzeit (1. Oktober bis 31. März) von 6 bis 18 Uhr. Pro Angler beträgt die Grundgebühr für zwei Ruten 20 Euro. Jede weitere Rute kostet 5 Euro zusätzlich. Selbst Nachtangeln (vor allem auf Aal und Zander) ist möglich. Allerdings sind telefonische Anmeldungen zu empfehlen, da nur begrenzt Tageskarten verkauft werden. Regelmäßig finden auch Events auf dem Gelände des SFZ Nord statt. Zum Beispiel die Karpfenangler-Messe am 02. April mit vielen Teamanglern namenhafter Hersteller oder das Raubfischwochenende mit Raubfisch-Weltmeister Dietmar Isaiasch am 07./08. Mai. Auch für Angelvereine ist das SFZ Nord eine beliebte Adresse.

Auch fette Zander sind im See heimisch. Sie lassen sich mit modernen Spinnangeltechniken fangen.

In dem angeschlossenen Landwirtschaftlichen Fischereibetrieb bekommt man Beratung zu Fischbesatz und kann auch Besatzfische kaufen.

Kontakt:
Sportfischer Zentrum Nord
Roger Schumann/Björn Viohl
Industriestr. 7
24647 Wasbek
Tel. 04321-8400980,
Fax 04321-8400981
E-Mail [email protected]
Internet www.sfz-nord.de
Anfahrt:

Übersicht zu den Forellenseen in Schleswig-Holstein


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2021 – ab 28. April im Handel und schon jetzt online erhältlich! Bild: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Die neue ANGELSEE aktuell 07/2021 – ab sofort am Kiosk und in unserem Online-Shop!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell