Film „Mending the Line“: Die heilende Kraft des Fliegenfischens

Derzeit wird in Montana ein neuer Film namens „Mending the Line“ gedreht. Er könnte dem Fliegenfischen zu neuem Aufschwung verhelfen.

Der neue Fliegenfischer-Film „Mending the Line“ wird an den schönsten Flüssen im Yellowstone-Nationalpark gedreht. Foto: Austin Farrington / Unsplash

Bild: Austin Farrington / Unsplash

Der neue Fliegenfischer-Film „Mending the Line“ wird an den schönsten Flüssen im Yellowstone-Nationalpark gedreht.

Der Film „Mending the Line“ beschreibt, wie das Fliegenfischen zwei Kriegsveteranen hilft, ihre Traumata zu überwinden. Der Film wird derzeit im US-Bundesstaat Montana gedreht und produziert. Schauplatz ist unter anderem der Yellowstone-Nationalpark, was eindrucksvolle Szenen versprechen dürfte.

„Mending the Line“ hat viele Unterstützer in der Fliegenfischen-Szene

Das Werk von Script-Schreiber Stephen Camelio hat in der Fliegenfischen-Szene bereits viele Unterstützer gefunden. Firmen und Marken wie Simms, Bo Roats, Tom Morgan Rodsmiths, Bozeman Reels und Sage leisten einen Beitrag dazu, das Drehbuch auf die Leinwand zu bringen.

„Mending the Line“ handelt von einem US-Marine (Schauspieler: Sinqua Walls), der nach einer Verletzung in Afghanistan in einem Krankenhaus in Montana mit seinem Kriegstrauma kämpft. Hier trifft er einen Vietnam-Veteranen (gespielt von Brian Cox), der ebenfalls traumatisiert ist, dem jüngeren aber durch das Fliegenfischen hilft, seine seelischen Verletzungen zu überwinden.

Film zeigt eine Geschichte über die heilende Kraft des Fliegenfischens

Die Inspiration für den Film sieht Drehbuchautor Camelio zum Teil in seinem Vater. Auch er war ein Vietnam-Veteran und wurde im Krieg durch den Einsatz des Giftgases Agent Orange verletzt. Camelio selbst sieht „Mending the Line“ als einen Weg, anderen zu helfen, die unter Traumata wie diesen leiden.

Auch interessant

„Mending the Line“ in Montana zu drehen, sei ein großer Gewinn für den Film, so Regisseur Joshua Caldwell. „Ihn hier in Montana, in Bozeman, in Livingston, im Yellowstone, auf dem Gallatin drehen zu dürfen, ist wirklich etwas Besonderes. (…) Stephen hat eine wunderschöne Geschichte über das Besiegen eines Traumas geschrieben. Und auch darüber, was für eine heilende Kraft das Fliegenfischen hat.“

Geräteindustrie hofft durch Film auf neuen Fliegenfischen-Boom

Die Angelindustrie hofft, dass dieser Film an die Popularität des Blockbusters von 1992 „Aus der Mitte entspringt ein Fluss“ anknüpfen und so mehr Leute für das Fliegenfischen begeistern kann. Zum Kinostart des Films, in dem Tom Skerritt und Brad Pitt die Hauptrollen spielten, war Fliegenfischen in den USA auf einen Schlag sehr viel beliebter geworden.

Quelle: Angling International, Deadline


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 22/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue Karpen 05/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell