Dänemark: Sea Trout Fyn markiert ab 2023 alle Meerforellen

Um die Bestände besser kontrollieren zu können, markiert Sea Trout Fyn ab kommendem Jahr alle besetzten Meerforellen. Angler können bei dem Projekt helfen.

Bild: Sea Trout Fyn

Pro Jahr besetzt Sea Trout Fyn 350.000 Meerforellen. Demnächst werden alle Smolts markiert.

Die dänischen Inseln Fünen, Ærø und Langeland gehören zu den besten Meerforellenrevieren, die in der Ostsee zu finden sind. Jährlich zieht es zahlreiche Angler dorthin, um einen der begehrten Fische zu fangen. Um die Bestände zu sichern, besetzt Sea Trout Fyn regelmäßig hunderttausende Meerforellen aus Zuchtanlagen. Demnächst will die Organisation damit noch einen Schritt weitergehen. So sind ab 2023 alle Meerforellen, die von Sea Trout Fyn und seinen Partnern besetzt werden, markiert. Auf diese Weise soll es einfacher werden, die Entwicklung der Bestände nachzuverfolgen.

Sea Trout Fyn besetzt jährlich 350.000 Meerforellen

Die Markierung findet auf den Fischfarmen von Fyns Laksefisk statt. Dort finden die Forscher perfekte Bedingungen für schnelle, effiziente Arbeit vor. Das Markieren selbst besteht darin, die Fettflosse der Meerforellen-Smolts abzuschneiden. Da man die Fische vorher betäubt, tut ihnen der kurze Eingriff nicht weh.

"<yoastmark

Sea Trout Fyn besetzt jährlich 350.000 Meerforellen an den Flussmündungen von Fünen, Ærø und Langeland. Damit sorgt die Organisation für einen stabilen Bestand und auch dafür, dass auf die natürlichen Populationen weniger Druck ausgeübt wird. Fragt man Angler vor Ort, ist ganz klar, dass der Besatz von Meerforellen durch Sea Trout Fyn und den Partnern DTU Aqua sowie Fyns Laksefisk sich positiv auf die Bestände auswirkt.

Auch interessant

Größter Forschungsprojekt dieser Art in Dänemark

Das geplante Vorhaben ist das größte Forschungsprojekt über Meerforellen, das bis heute in Dänemark stattgefunden hat. Konkrete Zahlen zur Bestandsentwicklung der Fisch gab es bisher nämlich nicht. Jeder Angler, der zukünftig einen der markierten Fische fängt, kann zu dem Projekt beitragen. Mit jeder gefangenen und gemeldeten Meerforelle wird die Entwicklung der Population deutlicher nachvollziehbar. Dazu führen die Angler ein Fangtagebuch in Form einer App („Fangstjournalen“), wo sie Daten über ihre gefangenen Fische aufnehmen. Sea Trout Fyn hofft, dass bald möglichst viele Angler die App nutzen und zur Kontrolle der Bestände beitragen werden.

Quelle: Seatrout


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 24/2022 – ab sofort im Handel und online erhältlich! Foto: AngelWoche

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Ab sofort erhältlich: Der neue KARPFEN 01/2023! Foto: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell