Tintenfisch als Fliege für das Fliegenfischen: So wird sie gebunden!

Der Kalmar (Tintenfisch) wird von allen Fischen im Meer gefressen, auch in Nord- und Ostsee! Michael Werner zeigt Ihnen, wie Sie den Tintenfisch als Fliege für das Fliegenfischen im Salzwasser binden.

Auch ein Kalmar (Tintenfisch) lässt sich als Fliege binden. "Locktopussys" heisst dieses Exemplar, dass auf einer 4,7 Kilogramm schweren Meerforelle liegt. Foto: M. Werner

Auch ein Kalmar (Tintenfisch) lässt sich als Fliege binden. "Locktopussys" heisst dieses Exemplar, dass auf einer 4,7 Kilogramm schweren Meerforelle liegt. Foto: M. Werner

FliegenFischen-Leser Thilo Schmitz berichtete, dass er in der Ostsee einen Steelhead gefangen hat, die 32 Kalmare (!) im Magen hatte und legte ein Beweis-Foto bei – und kurz darauf erhielten wir die Meldung, dass sich der Europäische Kalmar (Loligo vulgaris) mehr und mehr an unseren Küsten ausbreitet. Der Bestand dieser Tintenfische wächst seit nunmehr 10 Jahren ständig und ist bereits so groß, dass er längst wirtschaftlich genutzt wird.

Der Fischer Anton Dekker aus Scheveningen war der erste Fischer, der sich an der Nordsee auf den Fang dieser 30 bis 40 Zentimeter großen Kalmare spezialisiert hat. Er hatte zuvor immer wieder große Kalmar-Mengen in seinen Netzen gehabt und entschloss sich daher, seinen Kutter zu einem hochmodernen Squid-Jigger umzubauen. In FliegenFischen schrieben wir damals: „Wir Fliegenfischer sollten intensiv darüber nachdenken, ob wir den Kalmar auch in Nord- und Ostsee ins Visier nehmen sollten: als Imitation!“ Und genau daher möchten wir Ihnen zeigen, wie man einen Tintenfisch als Fliege selber bindet.

Tintenfisch als Fliege: Dieser Köder ist die perfekte Imitation

Tintenfisch als Fliege für das Fliegenfischen: Vor 10 Jahren habe ich diese Fliege gebunden, die einen kleinen Kalmar (Tintenfisch) imitiert. Heute heisst sie "Locktopussy" und hat Meerforelle, Dorsch, Pollack, Köhler und andere Salzwasserfisch überzeugt. Foto: FliegenFischen

Vor 10 Jahren habe ich diese Fliege gebunden, die einen kleinen Kalmar (Tintenfisch) imitiert. Heute heisst sie „Locktopussy“ und hat Meerforelle, Dorsch, Pollack, Köhler und andere Salzwasserfisch überzeugt. Foto: FliegenFischen

Nur höre ich recht häufig auf meinen eigenen Vorschläge und habe einen kleinen Kalmar gebunden, den ich inzwischen seit 10 Jahren im Einsatz habe – die kleine Tintenfisch-Fliege wurde sogar getauft und heißt „Locktopussy“. Inzwischen hat mich der „Locktopussy“ zum Fliegenfischen an der Ostsee, im Atlantik und im Mittelmeer begleitet und es ist immer wieder verblüffend, wie aggressiv die verschiedensten Fischarten diese Tintenfisch-Imitation attackieren, obwohl diese Fliege ursprünglich eigentlich „nur“ für Meerforellen gedacht war. Gefischt wird die Titenfisch-Fliege am besten mit einer Intermediate-Schnur und etwa 20 Zentimeter langen Zügen. Nach einigen Zügen lassen Sie den Streamer für einen Moment im Wasser schweben.

Dorsche lieben Tintenfische – und dieser kleine Kalmar hat in Norwegen einen dicken Tangdorsch zubeißen lassen. Foto: M. Werner

Dorsche lieben Tintenfische – und dieser kleine Kalmar hat in Norwegen einen dicken Tangdorsch zubeißen lassen. Foto: M. Werner

In der Ostsee fing ich mit ihm starke Meerforellen und dicke Dorsche, an der Küste Norwegens Pollack, Köhler, Dorsche und farbenfrohe Lippfische, im Mittelmeer – an der Küste von Sardinien und Mallorca – verschiedene Meerbrassen und Wolfsbarsch. Was noch aussteht, dass ist ein Tropen-Test, doch ich bin sicher, dass auch die Raubfische des warmen Salzwassers den kleinen Tintenfisch zum Fressen gern haben werden.

Original-Bindeanleitung für den Tintenfisch als Fliege

Der Locktopussy imitiert einen jungen Kalmar, also einen im Freiwasser lebenden jungen Tintenfisch. Als Basis verwende ich Salzwasserhaken, die für Norwegen ruhig eine Nummer stärker gewählt werden sollten.

Die Bindeschritte sind nicht kompliziert, so wird der Locktopussy gebunden:

  1. Zwei lange Fangarme aus Rubberleg (Gummibeine), weiß, einbinden.
  2. Eine weiße Hechel direkt am Übergang zum Hakenbogen einbinden. Diese imitiert die kürzeren Arme des Kalmars.
  3. Den Körper aus grauer Chenille winden.
  4. Zwei verhältnismäßig große Augen dicht am Hakenbogen aufkleben.
  5. Den Schirm aus Streamerbrush (grau/silber/transparent) formen und zurechtschneiden. Kopfknoten mit Klarlack sicher, fertig ist der kleine Kalmar namens „Locktopussy“.

Falls Sie nicht selbst binden, dann können Sie den Locktopussy auf zwei Wegen erhalten: Sie können den Locktopussy kaufen oder ihn zusammen mit anderen Meerforellen-Fliege plus Test-Abo von Fliegenfischen erhalten. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit dem kleinen Kalmar!

Pollack und die im Freiwasser lebenden Köhler können einem kleinen Kalmar nicht widerstehen! In diesem Fall nach ein Pollack den über den Blasentang huschenden "Locktopussy". Foto: M. Werner

Pollack und die im Freiwasser lebenden Köhler können einem kleinen Kalmar nicht widerstehen! In diesem Fall nach ein Pollack den über den Blasentang huschenden „Locktopussy“. Foto: M. Werner


Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

12x BLINKER

+ SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

+ 1 JAHR ANGELNplus

AngelWoche Prämien-Paket inkl. Daiwa Exceler Rolle

26x ANGELWOCHE

+ DAIWA EXCELER LT SPINNROLLE

+ 1 Jahr ANGELNplus

FliegenFischen Prämien-Paket inkl. Greys GTS 800

6x FliegenFischen + 1 Jahr Zugang zu ANGELNplus + Greys GTS 800

Im Paket nur 151,80€

Kutter&Küste Prämien-Paket inkl. Mullion Rettungsweste

5x Kutter&Küste

+ Mullion Rettungsweste

+ 1 Jahr ANGELNplus

KARPFEN Prämien-Paket inkl. 2x Chub RS-Plus

5x KARPFEN

+ 2x Chub RS-Plus

+ 1 Jahr ANGELNplus

04_2019_angelsee-aktuell

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell