Wir trauern um Theo (Todor) Atanassov

Theo Atanassov war ein Spitzen-Fliegenbinder, der weltweit in Sachen Fliegenfischen unterwegs war. Anfang Juli verstarb der Kosmonaut nach langer schwerer Krankheit.

Portrait Theo Atanassov

Bild: Erlebniswelt Fliegenfischen

Am 4. Juli ist mit Theo Atanassov ein großer Freund des Fliegenfischens von uns gegangen.

Am 4. Juli 2024 hat Theo Atanassov für immer seine Augen geschlossen und die Fliegenfischerwelt verliert einen großen Fliegenfischer und Freund. Mit Begeisterung hat er über fünf Jahrzehnte auf der ganzen Welt gefischt, sich das Werfen und Binden beigebracht und mit absoluter Perfektion seine Fliegenkunstwerke gebunden und Wurfkurse gegeben.

Noch am 13. und 14. April 2024 besuchte Theo trotz seiner schweren Erkrankung für zwei Tage die 19. EWF (Erlebniswelt Fliegenfischen) und konnte sich damit noch seinen Herzenswunsch erfüllen. Er besuchte in Begleitung seiner engsten Freunde die EWF-Aussteller, saß mit all seinen langjährigen Freunden zusammen und war im Foyer der Tenne, wo er tatsächlich noch Fliegen gebunden hat.

Theo Atanassov: Feinmotoriker und Tüftler

Als gelernter Schiffsmechaniker und späterer Berufsmusiker besaß Atnassov besondere feinmotorische Fertigkeiten. Diese wusste er für seine Fliegenbinderei und den Rutenbau hervorragend zu nutzen. Er war ein ausgesprochener Tüftler und fand immer eine Lösung, um mit hoher Qualität seine Fliegenmuster und Fliegenruten, verschiedenste Accessoires, Bindewerkzeuge etc. herzustellen.

Nach seinem Fortgang aus Bulgarien im Jahre 1975 wählte er Berlin als neuen Heimatort und arbeitete dort bis zur Rente als Kfz-Mechaniker. In seiner Freizeit verfolgte er intensiv seine Leidenschaft: das Fliegenfischen.

Theo Atanassov war auf vielen Messen und Fliegenfischer-Treffen sowie bei Stammtischen im In- und Ausland anzutreffen und freute sich stets über die geselligen Runden im Kreise seiner Fliegenfischerfreunde. Unter anderem wurden auch Artikel zu seinen Fliegenmustern in verschiedenen Fliegenfischerzeitungen veröffentlicht.

Auf den bulgarischen Fliegenfischertreffen war er viele Male als Ehrengast eingeladen und erfreute sich stets der bulgarischen Fliegenfischer-Community.

Kinder binden Fliegen auf der EWF

2007 hat Theo Atanassov das EWF-Fliegenbindeprogramm für Kinder und Jugendliche ins Leben gerufen und von da an jährlich mit großem Engagement koordiniert. Damals startete er das Fliegenbindeprogramm mit drei Kindern. In den folgenden Jahren konnte er bis zu 130 Kinder an die Leidenschaft und Kunst des Fliegenbindens heranführen. 2019 zog er sich schließlich ganz aus dem Kinderprogramm zurückzog. Vier Mal war er auch Mitglied in der Jury zur „Offenen Deutschen Meisterschaft im Fliegenbinden“. Theo war bis zum Schluss fester Bestandteil des EWF-Teams.

Theo Atanassov wird in den Herzen seiner Fliegenfischerfreunde weiterleben. Wir alle werden uns an seine Anekdoten und Geschichten erinnern, die er gerne in geselliger Runde zum Besten gab. Theo, wir werden Dich vermissen!


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Cover der Angelwoche 16/2024: Herrlicher Hecht-Sommer

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 04/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell