Das war die Fishing Masters Show 2023!

Perfektes Wetter, traumhafte Umgebung und rund 15.000 zufriedene Besucher: Die Fishing Masters Show 2023 in Waren an der Müritz war ein voller Erfolg!

Die Stände und Zelte der vielen Aussteller waren optimal in die Promenade am Hafen von Waren integriert. Hätten dort Palmen gestanden, wäre die Fishing Masters Show 2023 am Wochenende vom 13. und 14. Mai auch als ein belebter Markt in einem malerischen Fischerdörfchen am Mittelmeer durchgegangen. Bei größtenteils herrlichem Sonnenschein konnten die Besucher gemütlich am Wasser entlang schlendern und dabei die Veranstaltung in vollen Zügen genießen. Aber es waren nicht nur Angler da, die extra für die Show nach Waren gekommen waren, sondern auch viele Urlauber. Die Aussteller waren begeistert, weil auch viele Urlauber sehr interessiert waren und sich an den Ständen der Aussteller übers Angeln und über Boote informiert haben.

Die Fishing Masters Show in Waren an der Müritz wurde von Moderator Norbert Bosse, Alexandra Jahr, der Präsidentin der Royal Fishing Kinderhilfe, Till Backhaus, dem Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Bernd Dickau, dem Präsidenten des Landesanglerverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Klaus-Dieter Mau, dem Präsidenten des Deutschen Angelfischerverbandes und Jeanette Dehmel, Wild- und Fischbotschafterin Mecklenburg-Vorpommerns eröffnet (v.l.n.r.).

Bild: M. Rodriguez

Die Fishing Masters Show in Waren an der Müritz wurde von Moderator Norbert Bosse, Alexandra Jahr, der Präsidentin der Royal Fishing Kinderhilfe, Till Backhaus, dem Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Bernd Dickau, dem Präsidenten des Landesanglerverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Klaus-Dieter Mau, dem Präsidenten des Deutschen Angelfischerverbandes und Jeanette Dehmel, Wild- und Fischbotschafterin Mecklenburg-Vorpommerns eröffnet (v.l.n.r.).

Tolle Stimmung auf der Fishing Masters Show 2023

Auf der großen Showbühne wurde den Besuchern fast durchgehend ein interessantes Programm geboten. Zwischen den Vorträgen von Angelexperten wie Veit Wilde, Welsspezi Jakub Vagner und Claudia Darga sowie den Kochshows von Starkoch Moritz Freudenthal mit seinen prominenten Gästen, haben die Band Albers Ahoi! Mit schwungvoller Seemannsmusik und das NDR-Fernsehduo Heinz Galling und Horst Hennings von „Rute raus, der Spaß beginnt“ für reichlich Stimmung gesorgt, so dass dort immer etwas los war.

Die Band Albers Ahoi! hat zwischendurch für maritime Stimmung auf der Showbühne gesorgt.

Bild: M. Rodriguez

Die Band Albers Ahoi! hat zwischendurch für maritime Stimmung auf der Showbühne gesorgt.

Natürlich waren auch die Müritzfischer (Fischerei Müritz-Plau GmbH) dabei, die die Besucher mit leckeren Fischbrötchen versorgt haben. Am Stand des Deutschen Angelfischerverbandes (DAFV) wurden tolle Info- und Fischposter verteilt, so dass dort immer ordentlich was los war. Und auch beim Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern konnten sich die Besucher mit interessantem Infomaterial versorgen.

Ein weiterer Höhepunkt waren die vielen Stände mit Booten, Bootstechnik, Kajaks und Motoren. Marken wie beispielsweise Mercury, Yamaha, Seadoo, Alteno, Hobie, Texas, Polestar und Raymarine ließen auch viele Urlauber interessiert stehen bleiben. Und im großen Verkaufszelt gab es Angelgerät von Fishing Tackle Max (FTM), Fisherman’s Partner, FISHSTONE, ZOO ANGELN JAGEN RÖBEL, Forge of Lures, Hero Luremakers, LifelikeLures, Water Living oder Twin Turner, das teilweise von den jeweiligen Teamanglern am Wasser vorgeführt wurde. Der Andrang war so groß, dass bei einigen Händlern die Regale am Sonntagnachmittag teilweise leergekauft waren.

Bei sonnigem Wetter war auf der Fishing Masters Show in Waren an der Müritz richtig was los.

Bild: M. Rodriguez

Bei sonnigem Wetter war auf der Fishing Masters Show in Waren an der Müritz richtig was los.

Ein echter Höhepunkt war dann die Versteigerung eines Gemäldes von Kunstmaler Thomas Kubitz zugunsten der Royal Fishing Kinderhilfe, moderiert vom Royal-Fishing-Botschafter Harry Wijnvoord. Nach einem kurzen Bietergefecht erhielt Diethard Schmiedecke von FTM mit 1.400 € den Zuschlag. Vielen Dank dafür im Namen der Royal Fishing Kinderhilfe.

Hecht-Sensation: 1,30 Meter!

Am Rande der Fishing Masters Show gab es dieses Mal sogar eine anglerische Sensation! Während der FMS durften die Teamangler der verschiedenen Aussteller im Hafen von Waren angeln, um ihre Köder und Geräte vorzuführen. Christoph Böse von Polestar Kayaks hat es an der Innenseite der großen Mole mit einem Chatterbait auf Barsche versucht. Als er einen Biss bekam und die Rute sofort krumm war, hat er gleich gemerkt, dass da kein Barsch, sondern ein riesiger Hecht am Haken hing. Als der Fisch dann an die Oberfläche kam, hatten sich aus den umliegenden Restaurants schon mehrere Schaulustige um ihn versammelt.

Während der Fishing Masters Show hat Christoph Böse im Hafen von Waren einen 130 cm langen Hecht gefangen – eine echte Sensation!

Bild: H. Tetenborg

Während der Fishing Masters Show hat Christoph Böse im Hafen von Waren einen 130 cm langen Hecht gefangen – eine echte Sensation!

Es hat dann eine Weile gedauert, bis der Riese mit 2 kleinen Keschern endlich sicher gelandet werden konnte. Und dann stellte sich heraus, dass nicht nur die Kescher zu klein waren. Auch das Maßband war mit 120 cm zu kurz! Die Schwanzflosse des Hechtes stand gute 10 cm über. Also hatte der Fisch eine Länge von rund 130 cm! Dass beim Barschangeln mal ein Hecht einsteigt, ist ja nicht ungewöhnlich. Aber ein Traumfisch von sage und schreibe 130 cm Länge ist schon ein echter Glücksfall. Und es kommt auch nur selten vor, dass der Köder dann auch noch gut sitzt und der Räuber die Schnur nicht mit seinen scharfen Zähnen zerbeißen kann.

Es ist also schon eine echte Sensation, so einen Ausnahmefisch bei einer belebten Veranstaltung wie der Fishing Masters Show im Hafenbecken von Waren an die Angel zu bekommen! Christoph Böse hatte einen maximalen Glückstag! Vielleicht hätte er auch Lotto spielen sollen …

Danke an alle Helfer und Unterstützer

Dass die Fishing Masters Show in Waren an der Müritz ein solcher Erfolg war, hat Veranstalter Siegfried Götze natürlich auch vielen anderen Beteiligten zu verdanken. Das Schlosshotel Klink mit seiner Direktorin Daniela Lison war Partner der FMS. Es beherbergte und versorgte die prominenten Botschafter, Sponsoren und Aussteller aufs Beste. Ein Dank geht auch an die Weisse Flotte Müritz mit Markus Bethke, mit der alle Besucher der FMS auf den Schiffen vergünstigte Touren über die Müritz machen konnten.

Außerdem wurden die Gäste des Get-together-Ausstellerabends mit deren Schiffen zur Strandbar Strandläufer gebracht, die als besondere Location von der Müritz Klinik, FM Klinik Gesellschaft mbH zur Verfügung gestellt wurde. Die Band ZigZag hat am Abend für tolle Stimmung gesorgt. Siegfried Götze, der Hauptorganisator der FMS 2023, bedankt sich besonders noch bei Steffen Kerfers, dem Organisator der Müritz-Sail, der ihn sehr unterstützt hat. Weiterer Dank gilt allen Kolleginnen und Kollegen von JAHR MEDIA, der Royal Fishing Kinderhilfe sowie den zusätzlichen Helferinnen und Helfern.

Weitere Informationen:


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 09/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 02/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 02/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell