Angler fängt riesigen Shoal Bass – und stellt Staatsrekord auf

Clark Wheeler aus Georgia wird offiziell den Staatsrekord für Shoal Bass (Schwarmbarsch) halten. Der Angler fing den etwa 3,8 Kilo schweren Fisch am 16. April im Flint River.

Mit einem shoal bass von fast 3,8 Kilo knackte Clark Wheeler den Staatsrekord.

Bild: Clark Wheeler

Mit einem shoal bass von fast 3,8 Kilo knackte Clark Wheeler den Staatsrekord.

Am 16. April fing der Angler Clark Wheeler einen shoal bass im Flint River in Georgia und stellte damit einen neuen Staatsrekord auf. Der Shoal Bass, (übersetzt Schwarmbarsch) gehört zu den Schwarzbarschen und kommt meist nur in Flüssen in Florida und Georgia vor. Das Exemplar von Clark wog fast 3,8 Kilo, was für diese Art echt außergewöhnlich ist.

Scott Robinson, Leiter der Fischereiabteilung der Wildlife Resources Division, war begeistert, als er hörte, dass wieder ein so großes Exemplar  gefangen wurde. „Wir sind stolz darauf, den Fang von Herrn Wheeler als Staatsrekord anzuerkennen. Fünf neue staatliche Rekorde im vergangenen Jahr beweisen, wie großartig die Fischereimöglichkeiten in Georgia wirklich sind.“

Auch interessant

Wheeler teilt sich nun den ersten Platz mit Matt McWhorter, der am 23. Dezember 2021 einen Fisch mit gleichem Gewicht aus dem Chattahoochee River gefangen hat. McWhorters Fisch brach einen 44 Jahre alten Rekord um nur 50 Gramm, wie das Georgia DNR mitteilte.

Alles über den Shoal Bass

Der shoal bass hat eine ähnliche Körperform wie der Largemouth Bass (Forellenbarsch), aber im Gegensatz zum Forellenbarsch hat der Shoal Bass Schuppen am unteren Teil der zweiten Rückenflosse. Seine erste und zweite Rückenflosse sind deutlich miteinander verbunden, und sein Maulwinkel reicht nicht über das Auge hinaus. Dazu hat der Shoal Bass vertikale Streifen die oberhalb der Mittellinie des Körpers anfangen und sich bis über den Bauch des Fisches ziehen.

Lebensraum

Obwohl er früher hauptsächlich im Apalachicola River in Florida vorkam, hat die Verschlechterung des Lebensraums den Shoal Bass aus „seinem“ eigentlichen Fluss fast völlig verdrängt. Eine sehr begrenzte Anzahl von ihnen kommt noch nur flussabwärts des Jim Woodruff Damms vor, wo noch einige wenige Lebensräume mit guten Bedingungen für den Fisch zu finden sind. Das beste Ziel für den Fang von Schwarmbarschen in Florida ist der Chipola River und einige Flüsse in Georgia.

Verhalten

Shoal bass ernähren sich in erster Linie von Krebstieren, fressen aber auch eine Vielzahl von Fischen und Insekten. Sie leben hauptsächlich unter in Untiefen von den Flüssen. Größere Exemplare können aber oft auch in den tieferen Pools neben den Untiefen gefangen werden.

Quelle: outdoorlife.commyfwc.com


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Cover der Angelwoche 12/2024: Karpfen

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell