Angler auf Ostsee vermisst: Leiche Tage später gefunden

Ein Angler ist in der Nacht zum Donnerstag vor der Insel Rügen verschwunden. Retter der DGzRS konnten nur sein leeres Boot finden. Einige Tage später wurde auch der Angler selbst tot aufgefunden.

Der Seenotrettungskreuzer NIS RANDERS der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) koordinierte die Suche mit weiteren Schiffen, Booten und einem Hubschrauber nach einem vermissten Angler auf der Ostsee.

Bild: Die Seenotretter – DGzRS

Der Seenotrettungskreuzer NIS RANDERS der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) koordinierte die Suche mit weiteren Schiffen, Booten und einem Hubschrauber nach einem vermissten Angler auf der Ostsee.

Leiche des Anglers angespült

Der vermisste Angler, der in der letzten Woche vor Rügen verschwand, ist mittlerweile tot aufgefunden worden. Der Fundort lag ca. 1,5 Seemeilen von der Stelle entfernt, an der man zuvor das Boot des 58-Jährigen gefunden hatte.

Ein Spaziergänger hatte den Leichnam des Anglers bei niedrigem Wasserstand gefunden, während er Vögel beobachtete. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen der Ursache des Todes. Es gebe bisher zwar keine Anzeichen einer Straftat, doch Fremdverschulden sei nicht ganz auszuschließen.

Ursprüngliche Nachricht vom 12. Oktober 2023:

Ein Angler, der am Mittwoch vom Hafen in Klein Damitz auf die Ostsee hinausfuhr, kehrte am Abend nicht zurück. Um 21 Uhr ging die Meldung bei der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrücher (DGzRS) ein, die daraufhin eine groß angelegte Suche nach dem 58-Jährigen startete. Sie konnten nur sein Boot finden, den Angler selbst jedoch nicht. Nach Mitternacht stellten sie die Suche ein.

Großeinsatz der Seenotretter

Um den Suchradius möglichst weit abzudecken, sendeten die Seenotretter ein „Mayday Relay“ aus. Damit baten sie jedes Schiff im Seegebiet um erhöhte Aufmerksamkeit. Die DGzRS selbst fuhr mit dem Seenotrettungskreuzer Nis Randers als Einsatzleitung und den beiden Rettungsbooten Hertha Jeep und Nausikaa hinaus. Weiterhin war ein Such- und Rettungshubschrauber der Marineflieger im Einsatz, ebenso wie ein mehrere Boote der Polizei und Feuerwehr. Im Suchgebiet herrschte nordwestlicher Wind der Stärke 4, außerdem starke Regenschauer und eine Wassertemperatur von 14 Grad.

Auch interessant

Angler bisher nicht gefunden

Bereits kurz nach Beginn des Einsatzes fand ein kleines Sportboot das Angelboot des Vermissten beleuchtet und mit laufendem Motor vor Anker im Schwedenstrom etwa zweieinhalb Seemeilen nördlich von Klein Damitz. Die beteiligten Einheiten fuhren das von den Seenotrettern festgelegte Suchgebiet systematisch ab. Die kleineren Polizei- und Feuerwehrboote konzentrierten sich auf den küstennahen Bereich und den Flachwasserbereich östlich des Schwedenstroms. Von Land aus suchten Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren Klausdorf und Prohn die unmittelbaren Uferstreifen ab.

Nach vollständiger Absuche des sehr kleinen Suchgebietes wurde die Suche durch die Rettungseinheiten der DGzRS nach Mitternacht bis zum Eintreffen neuer Erkenntnisse eingestellt. Das Tochterboot UWE des Seenotrettungskreuzers NIS RANDERS schleppte das gefundene Angelboot nach Barhöft ein. Die Wasserschutzpolizei Stralsund ermittelt und hat die seeseitige Suche am Morgen wieder aufgenommen.


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 09/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 02/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 02/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell