Wie viel Schnur passt auf eine Angelrolle?

Wie viel Schnur auf eine Angelrolle passt, ist direkt auf der Rolle angegeben. Doch manchmal sind die Einheiten nicht sofort verständlich. Eine Erklärung zu lb, yds und PE findest Du hier!

Der erste Wert in der zweiten Zeile (12 lb) bezieht sich auf Tragkraft der Schnur. Der zweite Wert (0,32) gibt den entsprechenden Schnurdurchmesser in Millimeter an. Der dritte Wert (320) ist die Schnurlänge in Meter, der vierte Wert (350) die Schnurlänge in Yards. Foto: AngelWoche

Bild: AngelWoche

Der erste Wert in der zweiten Zeile (12 lb) bezieht sich auf Tragkraft der Schnur. Der zweite Wert (0,32) gibt den entsprechenden Schnurdurchmesser in Millimeter an. Der dritte Wert (320) ist die Schnurlänge in Meter, der vierte Wert (350) die Schnurlänge in Yards.

Auf jeder Angelrolle wird immer das Schnurfassungsvermögen angegeben. Aber da gibt es ganz unterschiedliche Angaben mit Einheiten wie mm, m, lb, yrd oder #PE, mit denen so manche Angler überhaupt nichts anfangen können. Wir zeigen hier, worauf sie sich beziehen und wie viel Schnur auf eine Angelrolle passt.

So viel Schnur passt auf eine Angelrolle

In Deutschland sprechen wir bei Schnüren immer von Durchmessern. Man fischt eine 0,20er oder eine 0,25er. Also 0,20 oder 0,25 mm. Deshalb wird auf Rollen auch immer angegeben, wieviel Meter von einem bestimmten Schnurdurchmesser auf die Spule passen. Also beispielsweise 180 m einer 0,25-mm-Schnur. Diese Angaben sind logisch und auch mathematisch berechenbar.

Eine für uns perfekte Schnurfassungsangabe: Es wird angegeben, wieviel Meter von 3 unterschiedlichen Schnurstärken (in Hundertstel Millimeter) auf die Rolle passen. Foto: AngelWoche

Bild: AngelWoche

Eine für uns perfekte Schnurfassungsangabe: Es wird angegeben, wieviel Meter von 3 unterschiedlichen Schnurstärken (in Hundertstel Millimeter) auf die Rolle passen.

Für Modelle aus Amerika und Asien gelten diese Angaben

In Amerika und Asien sind die Angler es gewohnt, Schnüre in Tragkräften zu klassifizieren. Dort spricht man nicht von einer 0,20-mm-Schnur, sondern von einer 9-Pound-Schnur. Also eine Schnur, die eine Tragkraft von 9 Pounds hat. Das Gewicht in Pounds wird mit der Einheit lb angegeben. Weil dort nicht in Metern, sondern in Yards gemessen wird, stehen auf den Rollen Angaben wie 9 lb – 200 yds. Bei 0,453 Kilo pro lb und 0,914 m pro Yard entspräche dass 182 m einer Schnur mit 4,88 kg Tragkraft. Und eine monofile Schnur von 0,20 mm könnte etwa 4,88 kg Tragkraft haben.

  • 1 lb = 0,453 kg
  • 1 y = 0,914 m

Über den Daumen gepeilt beträgt ein Pfund also 450 Gramm (nicht zu verwechseln mit dem deutschen Pfund von 500 Gramm), und ein Yard hat etwa 91 Zentimeter. Verstanden? Wem jetzt der Kopf raucht, der befindet sich in guter Gesellschaft. Für uns Europäer sind solche Angaben zur Schnur auf der Angelrolle so unverständlich wie ägyptische Hieroglyphen. Und angesichts dessen, dass monofile Schnüre gleichen Durchmessers völlig unterschiedliche Tragkräfte haben können, sind diese Angaben mathematisch nicht berechenbar und beruhen alleine auf Erfahrungswerten. Aber wenn man mit solchen Angaben groß wird und entsprechende Erfahrungswerte hat, kann man auch damit sehr gut klar kommen.

Auf dieser Rolle sind nur Schnurfassungsangaben für Amerika und Asien angegeben. Oben: Für Nylonschnüre mit Tragkraft in lb und Länge in Meter. Mitte: Für geflochtene Schnüre mit PE-Nummer und Länge in Meter. Unten: Für Fluorocarbon-Schnüre mit Tragkraft in lb und Länge in Meter. Foto: AngelWoche

Bild: AngelWoche

Auf dieser Rolle sind nur Schnurfassungsangaben für Amerika und Asien angegeben. Oben: Für Nylonschnüre mit Tragkraft in lb und Länge in Meter. Mitte: Für geflochtene Schnüre mit PE-Nummer und Länge in Meter. Unten: Für Fluorocarbon-Schnüre mit Tragkraft in lb und Länge in Meter.

PE-Nummern für geflochtene Schnüre

Seitdem es geflochtene Schnüre gibt, wird auf den Spulenrändern vieler Rollen auch noch ein dritter Wert angegeben. Und zwar der PE-Wert mit Nummer und Lauflänge. Das bezieht sich auf geflochtene Schnüre, die als PE (Polyethylene) bezeichnet werden. Und dort gibt es eine Klassifizierung in Nummern. Eine PE-0,2 entspricht einer Geflochtenen von 0,08 mm, eine PE-1 ist eine 0,165er und P6 steht für eine 0,40-mm-Geflochtene. Da bei in Deutschland verkauften Geflochtenen nur ganz selten die PE-Nummer angegeben wird, hilft uns diese Angabe leider auch nicht viel.

Wenn man im Internet aber „PE Rating“ eingibt, findet man ganz schnell die entsprechenden Tabellen. Aber egal, mit welcher Schnurfassung eine Rolle angegeben wird: Die perfekte Schnurstärke richtet sich immer nach den eigenen Anforderungen und Ansprüchen. Wichtig ist nur, dass man mit einer Schnur auf der Angelrolle gut klar kommt und die Rolle nach Möglichkeit bis kurz vorm Spulenrad gefüllt ist!

Auch interessant

Zur Übersicht haben wir hier einige geläufige PE-Nummern und ihren entsprechenden Durchmesser aufgelistet:

PE-NummerDurchmesser
0,20,08 mm
0,40,1 mm
0,60,128 mm
0,80,148 mm
10,165 mm
1,20,185 mm
1,50,2 mm
1,70,218 mm
20,235 mm
2,50,26 mm
30,285 mm
3,50,31 mm
40,33 mm
50,37 mm
60,4 mm
70,435 mm
80,47 mm
100,52 mm
120,57 mm
140,62 mm

Praktische Tipps und Tricks rund ums Angeln gibt es übrigens in jeder neuen AngelWoche! Hier geht es zur aktuellen Ausgabe – gleich abonnieren und keinen Tipp mehr verpassen!


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 20/2022 – ab sofort im Handel erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 05/2022 – im Handel und online erhältlich! Foto: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell