Hechtangeln in Dänemark

In Dänemark fangen einige Experten ihre Hechte auch gerne mit der Fliegenrute. L. Ö. Jensen

Dänemark bietet vor allem Lachs- und Meerforellen-Anglern hervorragende Gewässer. Unter den heimischen Anglern sind Salmoniden die Zielfische Nummer eins. Der Hecht fristete lange Zeit ein Schattendasein. Doch in den vergangenen Jahren stieg der Esox wieder in der Beliebtheit – besonders bei jüngeren dänischen Petribrüdern.

Beim Hechtangeln in Dänemark sind drei neue Tendenzen zu erkennen. So gibt es eine kleine, aber sehr eingefleischte Gruppe von jungen Anglern, die gezielt mit Köderfisch auf kapitale Exemplare ansitzt. Diese Angler haben etliche sehr große Hechte an verschiedenen Seen gefangen. Ihren Fangplatz halten sie dabei fast immer geheim.Unter den jungen Sportanglern ist auch das Fliegenfischen auf Hecht sehr beliebt geworden. Das Fliegenfischen wird sowohl an Seen als auch an Flüssen praktiziert. Die Gudenau ist hierbei zu einem beliebten Angelplatz geworden. Im März 2009 wurde hier ein Hecht von 109 Zentimetern und 24 Pfund und ein noch größerer von 117 Zentimetern bei ungefähr 30 Pfund mit der Fliegenrute gefangen. In den dänischen Auen gibt es immer mehr Hechte. Früher wurden die Räuber in vielen Auen mit Hilfe des Elektrofischens entfernt. Dies wird nun aber seit einigen Jahren nicht mehr praktiziert, um die biologische Vielfalt zu fördern. Auch deshalb werden in vielen jütländische Auen mehr Hechte gefangen als früher. Gummiköder auf dem VormarschBeliebte Spinnköder sind die traditionellen Klassiker wie Reflex-Spinner (von DAM), der Mepps-Spinner sowie Atom-Blinker und Hi-Lo Wobbler (beide von ABU), die scheinbar immer fangen. Aber auch das Angeln mit neuen Weichplastik-Ködern wie Shad Jigs und das Dropshotting sind in Dänemark vielerorts im Vormarsch. Hechtangler, die es besonders auf kapitale Exemplare abgesehen haben, fischen oft mit Jerkbaits genau wie in deutschen Gewässern. Allerdings verwenden immer mehr Angler heute kleinere und leichtere Jerkbaitköder, die das Angeln komfortabler machen.Auf Jütland wie auch auf Seeland gibt es noch viele Seen mit hervorragenden Hechtbeständen. Die Internetseite www.dagkort.dk bietet zahlreiche Informationen. Auch in einer deutschen Version können Sie hier auf Endeckungsreise Ihres vielleicht künftigen Angelreviers gehen. Haben Sie das für sich passende Gewässer gefunden, können Sie hier direkt Ihre Angelkarte bestellen und bezahlen.

Am Hald See, einem der tiefsten Seen Dänemarks, darf nur vom Boot aus gefischt werden. L. Ö. Jensen

Am Hald See, einem der tiefsten Seen Dänemarks, darf nur vom Boot aus gefischt werden. L. Ö. Jensen


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 05/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 02/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 01/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell