Raubfischangeln an der Saar

Wer im Südwestdeutschen Raum den Welsen nachstellen will, kommt an der Saar nicht vorbei. Dieser relativ kleine Industriefluss ist von der deutschen Grenze an komplett kanalisiert und bietet so nicht unbedingt ein idyllisches Fischen wie an vielen anderen deutschen Gewässern.

Jedoch lässt die hohe Fischdichte Anglerherzen höher schlagen. Weißfische in riesigen Mengen, von denen die Raubfische in beachtliche Größen abwachsen. Besonders der Zander und der Wels sind die hier begehrenswerten Raubfische, die viel beim Spinnfischen gefangen werden. Besonders erwähnenswert sind dabei die Stellen hinter den Staustufen Saarbrücken, Saarlouis und Dillingen wo schon etliche Welse in mittlerer Größe gefangen wurden. Auch Fische ab 1,60m sind zu erwarten. Viele Zander werden auf Gummifisch oder toten Köderfisch gefangen. Viele Interessante Stellen gibt es hier an der Saar von Frankreich bis zur Mosel. Man sollte auf jeden Fall auch dem Warmwassereinleiter Saarbrücken einen Besuch abstatten, sowie den vielen kleineren Fluss und Bacheinläufen, die auf jeden Fall immer für gute Fische sorgen. Ach ja; die Aale in der Saar haben sich seit wenigen Jahren wieder zurückgemeldet und erreichen wirklich beachtliche Größen. Zu erwähnen wären da noch die Karpfen die hier wirklich Rekordgrößen erreichen. Vor mehreren Jahren sah ich beim Abfischen eines ehemaligen Flusslaufes, der zur Kanalisierung zugeschüttet wurde mehrere riesige Karpfen (der größte über 50 Pfund). Mit den Hechten macht man es sich zwar schwer in der Saar aber es gibt sie noch. Im Schnitt werden aber mehr mittelmäßige und größere Hechte gefangen als anderswo. Im Anschluss möchte ich noch erwähnen, dass es rechts und links der Saar eine Menge kleinerer Seen und Weihern gibt, in denen sich wahre Geschichten um riesige Welsmonster ranken, denen man durchaus Glauben schenken darf (siehe ehemaliger Hitparadenfisch aus dem Rehlinger Weiher). Die Ensdorfer und Saarlouiser wären auch froh über eine solche Meldung aus Ihrem Gewässer (früher oder später passiert es auch hier!). Also liebe Sportsfreunde macht euch auf ins SAARLAND dort gibt es noch jede Menge zu erleben. Petri Heil eingesandt von „Nincu“, vor Mai 2009


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 16/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2021 – ab 28. April im Handel und schon jetzt online erhältlich! Bild: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell