Hecht statt Bachforelle

Eigentlich wollte Ingo Kall in der Treene nur den zahlreichen Bachforellen nachstellen. Doch dann hing plötzlich ein toller Flusshecht am Haken und suchte sein Heil in der Flucht. Lest Ihr hier wie Ingo den Hecht doch noch landen konnte.

20160529_131013

Statt einer Bachforelle konnte Ingo Kall in der Treene diesen stattlichen Flusshecht mit seinem Spinner überlisten. Foto: I. Kall

Heute Mittag, am Sonntag den 29. Mai, entschied ich mich an den Oberlauf der Treene zu fahren, um den Bachforellen nachzustellen. Mit dabei waren meine Shimano Yasei-Rute mit einem Wurfgewicht von  7 bis 13  Gramm sowie auserwählte Spinner und Wobbler. Am Wassser angekommen, blieb ich vor der ersten Kurve stehen und warf meinen 3er Mepps an die Außenkante. Nach 2 Kurbelumdrehungen ein kurzer Ruck in der Rute, der sich allerdings nur als Kraut entpuppte. Beim zweiten Wurf, diesmal etwas kürzer, bekam ich einen größeren Nachläufer auf meinen Spinner. Leider konnte ich nicht erkennen, was es war. Nach 2 bis 3 Meter weiterem Einholen kam dann der Biss, aber der Fisch blieb leider nicht hängen.

Farbwechsel

Ich wechselte den Spinner gegen eine andere Farbe und warf gleich noch mal den Hotspot an. Sofort rummste es in der Rute und der mir noch Unbekannte versuchte immer wieder in die Tiefe der Außenkurve zu verschwinden. Dann entschied er sich, flussab zu flüchten. Jetzt konnte ich erkennen, dass es sich um einen Hecht handelte, der an meinem 0,24er Fluorocarbon hing… Ganz behutsam folgte ich dem Fisch ein paar Meter flussab. Ich konnte ihn mit der leichten Rute an der Oberfläche halten und steuerte ihn Richtung Innenkurve. Als er ca. zwei Meter flussauf vor mir war, ging ich ins Wasser und konnte den großartigen Kämpfer mit der Hand landen. Mein Glück war, dass der Spinner direkt vorne im Maul saß und so das Fluorocarbon im Drill nicht mit den scharfen Zähnen in Berührung gekommen war. Petrus sei Dank!

So kannst Du uns auch Deinen Fang melden:

  1. Lade hier auf www.blinker.de Deinen Fang hoch.
  2. Melde Dich dazu in nur wenigen Schritten kostenlos an und stelle unter dem Punkt „Fang hochladen“ (oben rechts) Deinen Fisch ein.
  3. So hast Du die Chance, in der BLINKER-Hitparade, der ESOX BIGFISH-Zone und für den Fisch der Woche in der AngelWoche teilzunehmen oder als Fangmeldungen auf blinker.de und Facebook zu erscheinen.


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Cover der Angelwoche 11/2024: Fangbild mit Schleie

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell